iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Nutzung von Telefondiensten kann Stress am Arbeitsplatz verringern

 

Berufstätige fühlen sich immer häufiger gestresst am Arbeitsplatz. Diese psychische Belastung kann sogar teilweise zu einem Burnout führen. Gründe für Burnout und Stress am Arbeitsplatz sind neben einem schlechten Betriebsklima auch oft Zeitdruck, Multitasking und häufige Unterbrechungen. Oft wird auch die hohe Anzahl an meist unnötigen E-Mails als Grund für Stress genannt. Weiterhin werden Arbeitnehmer bei ihrer Arbeit oft unterbrochen, was den Arbeitsfluss unterbricht. Teleforwarding Deutschland empfiehlt daher, mit Hilfe von Telefondiensten die eigene Erreichbarkeit zu regulieren und den E-Mail Verkehr zu verringern. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen.

Telefonkonferenzen und Besprechungen

Gründer und CEO von TeleForwarding Hans Lasonder erinnert sich an seine Zeit in einem internationalen Unternehmen: „Jeden Montagmorgen ab 7 Uhr konnten wir telefonisch auf eine Sprachansage mit Details und Anweisungen zur vergangenen und bevorstehenden Woche zugreifen, die von dem Direktor zuvor aufgenommen wurde. So waren alle Kollegen über die anstehenden Aufgaben von jedem Mitarbeiter informiert, wodurch wir uns besser unterstützen konnten. Dadurch wurde der Wochenstart für uns alle viel einfacher.“

Anstatt viele E-Mails an viele Mitarbeiter an anderen Standorten zu senden, können Telefonkonferenzen und aufgenommene Sprachnachrichten viele Dinge effizienter regeln. So können Besprechungen, Updates oder letzte Abstimmungen über einen Projektabschluss besser und schneller per Telefon organisiert werden.

Private Telefonnetzwerke

Durch private Telefonnetzwerke wie virtuelle PBX Telefonanlagen können sowohl Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens miteinander verbunden werden, als auch mit externen Anrufern. Abgesehen von internen und externen Anrufen bieten diese Netzwerke auch weitere nützliche Funktionen.

1. Lagebesprechungen: Wie oben beschrieben kann eine durch den Manager aufgenommene Sprachnachricht den schriftlichen Wochenbericht oder den Plan für die kommenden Woche ersetzen. Mitarbeiter können die Nachricht anhören, wann es für sie am besten passt, beispielsweise beim Frühstück, auf dem Arbeitsweg etc. Wichtige oder vertrauliche Nachrichten können auch nur für bestimmte Mitarbeiter zugänglich gemacht werden.

2. Telefonkonferenzen: Anstatt verschiedene Mitarbeiter nacheinander mit verschiedenen Telefonanrufen kontaktieren oder Meetings organisieren zu müssen, kann eine Telefonkonferenz Abhilfe schaffen. Durch eine Brückennummer können sich Teilnehmer an verschiedenen Standorten schnell in die Konferenz einwählen. Das ist einfacher, schnell einzurichten und eine effektive Möglichkeit, um sich mit Personen an verschiedenen Standorten abzusprechen.

3. Intelligente Weiterleitungen: Mitarbeiter haben verschiedene Möglichkeiten, um ihre Verfügbarkeit zu verwalten und zu beschränken, beispielsweise mit Hilfe von Anrufweiterleitung innerhalb des Unternehmens oder durch die Nutzung von Sprachnachrichten. Durch zeitlich beschränkte Weiterleitungen werden Anrufe zu anderen Kollegen weitergeleitet, wenn ein besonders wichtiges Projekt ansteht oder man ungestört arbeiten möchten. Auch kann dem Anrufer die Möglichkeit gegeben werden eine Nachricht zu hinterlassen; bei sehr dringenden Anliegen kann der Mitarbeiter auch zusätzlich mit einer SMS oder E-Mail informiert werden. Mit eigenen Sprachansagen können die Mitarbeiter ihre Kollegen über die Weiterleitung und die geplante Zeitspanne informieren. Die Nachrichten können auch an andere Kollegen weitergeleitet werden.

Für weitere Informationen und Möglichkeiten, mit Hilfe von Telefondiensten das Arbeitsleben zu vereinfachen, steht TeleForwarding gerne zur Verfügung.

Posted by on 17. Juni 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Telekommunikation

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten