iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

NORTHERN BITCOIN STARTET MIT DER GLOBALEN SKALIERUNG SEINES GRÜNEN BITCOIN-MININGS

Frankfurt am Main, Deutschland / Lefdal, Norwegen – 24. Juni 2019 – Die Northern Bitcoin AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87) beginnt mit der Skalierung ihrer nachhaltigen Mining-Aktivitäten. An ihrem ersten Standort in Lefdal, Norwegen, an dem bereits 15 mobile Container für die Gesellschaft in Betrieb sind, wurden jetzt 6 zusätzliche Container in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme der weiteren Container markiert den Auftakt für eine globale Skalierung, in deren Rahmen Northern Bitcoin an seinem Standort in Lefdal sowie an zusätzlichen Standorten in Norwegen und in anderen Ländern massiv Bitcoin-Mining-Kapazitäten aufbauen wird.
Nach der erfolgreichen Entwicklung und ersten Inbetriebnahme von mobilen Mining-Containern im zurückliegenden Geschäftsjahr hat sich Northern Bitcoin darauf konzentriert, die verwendete Hardware und Software für eine schnelle Skalierung zu optimieren, Partnerschaften mit den führenden Playern der Industrie vorzubereiten und weitere Standorte zu identifizieren, an denen CO2-neutral und kostengünstig Bitcoin-Mining betrieben werden kann.
„Wir freuen uns sehr, dass nun der Startschuss für die globale Skalierung unserer Mi-ning-Aktivitäten gefallen ist“, erklärt Moritz F. Jäger, CTO der Northern Bitcoin AG. „An unserem ersten Standort, der Lefdal Mine in Norwegen, profitieren wir von überschüssiger Energie aus Wasserkraft, die es uns ermöglicht, CO2-neutral Bitcoins zu minen. So leisten wir einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung des Bitcoins und können uns weiter als führendes Unternehmen im nachhaltigen Bitcoin-Mining etablieren.“
An ihrem ersten Standort in der Lefdal Mine in Norwegen hat die Northern Bitcoin AG bereits 2018 begonnen, nachhaltig Bitcoins zu minen. Der Standort ist für die Gesellschaft ideal: Die ehemalige Olivin-Mineralmine wurde zu einem Hochleistungs-Rechenzentrum umgebaut und verfügt über eine Reihe von Faktoren, welche die Betriebskosten für das Bitcoin-Mining dramatisch verringern. So liegt die Mine tief in einem Berg direkt neben dem Nordfjord, dessen ganzjährig 8 °C kaltes Wasser durch ein innovatives System zur Kühlung der Mining-Hardware genutzt wird. Dies sorgt für eine Betriebskostenreduktion von bis zu 40 Prozent gegenüber vergleichbaren Rechenzentren. Die Elektrizität kommt aus regenerativen Quellen von umliegenden Wasserkraftwerken, die zu den europaweit niedrigsten Stromkosten überschüssige Energie bereitstellen.
Parallel zur begonnenen Skalierung der Mining-Aktivitäten in der Lefdal Mine in Norwegen bereitet Northern Bitcoin weitere Standorte vor, die teilweise unmittelbar vor der Inbetriebnahme stehen und ebenfalls den Nachhaltigkeitskriterien der Gesellschaft entsprechen.

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Bitcoin AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Bitcoin AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, Kanadas, Australiens oder Japans bestimmt.

Posted by on 24. Juni 2019.

Tags: , , , , ,

Categories: Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten