iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

NORMA: Gemeinsam mit den Kunden Plastik einsparen – jetzt kommen die Top-Joghurts im Glas / Lebensmittel-Discounter startet wichtigen Testlauf für noch mehr Kunststoffverzicht (FOTO)

 


Die Lasche nach oben, den Deckel abziehen und genüsslich umrühren:
Ein kühlfrischer Joghurt, naturbelassen oder mit Früchten auf dem
Löffel, ist etwas Feines und begeistert vom Frühstück bis zum
Nachtisch die meisten Verbraucher im Land. Der umweltbewusste
Lebensmittel-Discounter NORMA geht jetzt neue Wege und startet in
über 300 Filialen einen wichtigen Testlauf mit Spitzenjoghurts im
Glas.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Top-Produkte von Schärdinger,
einer österreichischen Vorzeigemarke, aus deren Range erst vor kurzem
ein Erdbeer-Joghurt zum besten Joghurt des Landes gewählt worden ist.
Bei NORMA werden in der Testphase ab September 2019 in den Filialen
der Niederlassungen Kerpen, Röttenbach und Dummerstorf
Schärdinger-Spitzenjoghurts im umweltfreundlichen 450 g-Vorratsglas
platziert.

Zur Wahl stehen ein Natur- und drei Fruchtjoghurts in den
Geschmacksrichtungen Heidelbeere, Vanille und Cappuccino. Jeder
dieser Top-Joghurts ist im praktischen Glas abgefüllt. Den
Umweltvorteil halten die Kunden dann in der eigenen Hand: Die
Behältnisse aus Glas lassen sich nach kurzem Spülgang im Haushalt
wiederverwenden oder werden in Altglas-Containern dem
Wertstoff-Kreislauf zugeführt. Das Ziel, das NORMA mit diesem
Testlauf erreichen möchte, ist klar: Die Kunden können mit ihrem
persönlichen Einkaufsverhalten darüber entscheiden, ob sie zusammen
mit NORMA die Einsparmenge an Plastik weiter erhöhen.

Die NORMA-Geschäftsleitung ist zuversichtlich, dass das neue
Angebot einschlägt und von den Kunden angenommen wird. Bei
erfolgreichem Test besteht die Chance, dass die Joghurts im Glas in
großem Umfang gelistet werden und NORMA aus Nürnberg dabei helfen,
weitere Tonnen an überflüssigem Kunststoff einzusparen. Die Liste der
von diesem Handelsunternehmen schon eingesparten Plastikmengen ist
lang und wird immer länger, die erreichten Tonnagen sind enorm. Wer
dazu einmal genauer nachschauen will: Die einzelnen Meldungen zum
Plastikverzicht bei NORMA können im Presseportal von news aktuell
bequem abgerufen werden – einfach den Namen NORMA in die Suchmaske
eingeben und sich im Detail informieren…

Die NORMA-Geschäftsleitung: \“Die Lebensgrundlagen aktiv zu
schützen ist eine Selbstverständlichkeit. Beim wichtigen Thema des
Plastikverzichts werden wir uns deshalb auch weiter mit voller Kraft
engagieren. Die größtmögliche Reduzierung der Kunststoffe, der Schutz
aller natürlichen Ressourcen oder etwa auch die bevorzugte Listung
von regionalen Lebensmitteln mit kurzen Lieferwegen sind in den
NORMA-Leitlinien festgeschrieben – und gelten für unsere Mitarbeiter
in verbindlicher Form.\“

Über NORMA:

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in
Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit über 1.450
Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben
attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 25.000 Artikeln z. B. auch
Top-Weine, die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuellste
Produkte zur Telekommunikation.

Pressekontakt:
Uwe Rosmanith
Rosmanith & Rosmanith GbR
Die Art der Kommunikation
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
0611/716547920
uwe@rosmanith.de

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. August 2019.

Tags: ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten