iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

NORMA: Bienenschutz ist jetzt auch in Aichach, Eutingen, Kerpen und Magdeburg aktiv umgesetzt / Niederlassungen führen Schutzprojekt pünktlich zum Weltbienentag fort (FOTO)

 


Der Discounter NORMA hat pünktlich zum Weltbienentag an vier
weiteren Niederlassungs-Standorten bisherige Freiflächen in
artgerechte Blühwiesen umgewandelt: Die Niederlassungen in Aichach,
Eutingen, Kerpen und Magdeburg haben nun ebenfalls neue Biotope zum
Schutz von bedrohten Bienen und Kleinlebewesen eingerichtet – in
allen weiteren Niederlassungen laufen die Vorbereitungen für
identische Projekte bereits. Die NORMA-Geschäftsleitung: \“Das
Engagement zum Ausbau dieser natürlichen Lebensräume halten wir für
selbstverständlich. Wir alle wissen, dass ein Großteil der
angebotenen Lebensmittel ohne die Rolle der Bienen undenkbar ist.\“

Der Startschuss zur bundesweiten NORMA-Aktion war erst vor kurzem
in den Niederlassungen Dettingen und Fürth erfolgt. Auch hier hatten
sich vor allem die NORMA-Auszubildenden mit viel persönlichem Einsatz
für die Umwandlung bisheriger Freiflächen (Dettingen 1.600
Quadratmeter/Fürth 6.000 qm) in neue und bunte Blühwiesen eingesetzt.
Mit Gartenrechen, Bienensaatgut-Eimern, Bienenkästen und
fachmännischer Unterstützung von lokalen Garten- und
Landschaftsbauern wurden vorbildliche Naturareale realisiert, die den
Bienen und anderen Kleinlebewesen nun mit Nahrung und Schutzraum zur
Verfügung stehen.

Mit dem gleichen Elan gingen jetzt auch die NORMA-Niederlassungen
in Aichach bei Augsburg (mit der neuen 1.400 qm großen Blühwiese),
Eutingen (auf 1.000 qm), Kerpen bei Köln (mit 1.000 qm) und Magdeburg
(hier wurden 1.250 qm zum Bienenschutz eingerichtet) ans Werk. Auch
an diesen Standorten mit angeschlossenen Verwaltungs- und
Logistikzentren blüht es nach aktivem Einsatz vieler
NORMA-Auszubildender und zahlreicher Kolleginnen und Kollegen aus
allen Abteilungen nun sommerlich bunt. So wie nun auch dort die
Bienen und andere Arten von heranwachsenden Margeriten, Sonnen- und
Glockenblumen oder Rotklee profitieren, wird gleichzeitig auch das
Auge der Besucher und Lieferanten mit bunter Farbenpracht verwöhnt.
Der besondere Clou kommt jedem dieser Standorte noch dazu: Aus der
Vogelperspektive wird auf allen Wiesen vor und an den einzelnen
Niederlassungen auch der Unternehmensname NORMA in farbenfroh
gepflanzten Großbuchstaben zu erkennen sein…

Der Discounter NORMA setzt das aktuelle Bienenschutz-Projekt in
allen anderen bundesweiten Vertriebsregionen zeitnah fort: Wie etwa
aus den Niederlassungen in Demmin, Rheinböllen oder aus Regenstauf zu
hören ist, sind auch hier die Freiflächen zur baldigen Umwidmung in
weitere Blühwiesen bereits ausgeschaut. Schon bald werden also noch
mehr artgerechte Lebensräume für Bienen und Insekten durch das
NORMA-Engagement entstehen.

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in Nürnberg ist in
Deutschland, Österreich, Frankreich und Tschechien mit rund 1.450
Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben
attraktiven Nonfood-Warenwelten mit über 25.000 Artikeln z. B. auch
Top-Weine, die günstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuellste
Produkte zur Telekommunikation.

Pressekontakt:
Uwe Rosmanith
Rosmanith & Rosmanith GbR
Die Art der Kommunikation
Unter den Eichen 7
D-65195 Wiesbaden
0611/716547920
uwe@rosmanith.de

Katja Heck
NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
Leiterin Kommunikation und Werbung
Manfred-Roth-Straße 7
D-90766 Fürth
k.heck@norma-online.de

Original-Content von: NORMA, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. Mai 2019.

Tags: , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten