iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

NLMK Group beauftragt SMS group mit der Lieferung von zwei Gasrückgewinnungsanlagen für den Standort Lipezk in Russland

NLMK Group, Russland, hat SMS group (www.sms-group.com) mit der Lieferung von zwei Gasrückgewinnungsanlagen für den Standort Lipezk beauftragt.

NLMK verfügt dort über zwei Blasstahlwerke mit jeweils drei Konvertern.

Das beim Konverterprozess entstehende CO-haltige Abgas wird bisher über eine Fackel verbrannt und als CO2 ungenutzt in die Umwelt abgegeben. Mit der neuen Gasrückgewinnungsanlage der SMS group kann dieses Gas in Zukunft gesammelt werden und im NLMK-Kraftwerk, das sich zurzeit im Bau befindet, zur Erzeugung von Strom und Wärme genutzt werden. So wird die Klimabilanz um rund 650.000 Tonnen CO2 verbessert.

Die Ersparnis entspricht der durchschnittlichen CO2-Bilanz einer Stadt mit rund 60.000 Einwohnern.

Für das Stahlwerk Nr. 1 mit drei 160-Tonnen-Konvertern werden eine Umschaltstation, ein Gasspeicher mit einer Größe von rund 60.000 Kubikmetern und eine Gasübergabestation gebaut. Für das Stahlwerk Nr. 2 mit drei 330-Tonnen-Konvertern werden eine Umschaltstation, ein Gasspeicher mit einer Größe von rund 90.000 Kubikmetern und eine Gasübergabestation gebaut.

Die Umschaltstationen werden zwischen den Primärgas-Gebläsen und den Abgasfackeln installiert. Sie bestehen aus mehreren Spezialarmaturen nach SMS group-Design und sind speziell für die zyklische Konverterfahrweise ausgelegt. Sie ermöglichen ein sicheres Umschalten zwischen Fackel- und Gasgewinnungsbetrieb.

Beide Gasspeicher werden mit einer Membrandichtung betrieben, die den schwankenden Betriebs- und Klimabedingungen angepasst ist. Mit den neuen Gasspeichern ist der Betrieb der drei Konverter möglich, wobei zwei Konverter simultan im Gasgewinnungsmodus arbeiten können.

Der Lieferumfang der SMS group umfasst das Engineering, die Lieferung von Bauteilen und die technische Begleitung der Montage und Inbetriebnahme.

Die Inbetriebnahme der umwelttechnischen Anlagen ist geplant für 2022.

Im Rahmen des Projekts zum Bau eines neuen Kraftwerks für die Erzeugung von Strom aus sekundären technologischen Gasen trägt NLMK seinen Beitrag zur Erreichung des Projektziels \”Saubere Luft\” im Rahmen des nationalen Projekts \”Ökologie\” in Russland bei.

NLMK ist einer der größten Stahlhersteller in Russland und international tätig.

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,8 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Posted by on 29. August 2019.

Categories: Energie & Umwelt

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten