iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neues Online-Training für Getriebeölwechsel von ZF Aftermarket

br />

ZF Aftermarket erweitert Online-Trainingsangebot im Bereich Getriebeölwechsel

Besonderheiten für Getriebeölwechsel an Hybrid-Fahrzeugen im Fokus

Online-Trainings am 27. Mai sowie 3. und 10. Juni ab sofort kostenfrei buchbar  

ZF Aftermarket ist auch in herausfordernden Zeiten wie diesen ein verlässlicher Partner für Freie Werkstätten: Die Experten von ZF Aftermarket beweisen ein weiteres Mal einen hohen Grad an Agilität, indem sie in kürzester Zeit ein neues Online-Training zum Thema Getriebeölwechsel an ZF- und Non-ZF-Getrieben entwickelt haben. Mitarbeitern Freier Werkstätten können so ihr Know-how auch aktuell weiter ausbauen ? kontaktlos und zum Start sogar völlig kostenfrei. Das erste Webinar ?Häufige Fragen zum Getriebeölwechsel? findet am 27. Mai statt und ist ab sofort buchbar.

ZF Aftermarket unterstützt ihre Partner nicht nur mit qualitativ hochwertigen und innovativen Produkten, sondern auch mit umfassenden Serviceleistungen ? wie etwa technischen Informationen und Schulungen. Um diesem Anspruch auch in der aktuellen, herausfordernden Situation nachzukommen, konzipiert ZF Aftermarket immer mehr digitale Trainings-Angebote, an denen Interessenten ganz einfach mittels Werkstatt-PC oder allen anderen digitalen Endgeräten wie beispielsweise dem Smartphone teilnehmen können. Die neueste Ergänzung des digitalen Qualifizierungs-Angebots von ZF Aftermarket befasst sich mit dem Thema Getriebeölwechsel an ZF- und Non-ZF-Getrieben und bietet praktische Hinweise zur fachgerechten Durchführung mit Hilfe eines Ölwechselkits von ZF Aftermarket.  

Experten beantworten Fragen rund um Getriebeölwechsel

In dem einstündigen Online-Training für Werkstätten beantworten die Experten von ZF Aftermarket die häufigsten Fragen rund um Getriebeölwechsel. Teilnehmer erfahren zum Beispiel, wann ein Getriebeölwechsel nötig ist und erhalten auch direkt eine Hilfestellung, wie sie dessen Notwendigkeit Kunden in der Praxis anschaulich erklären. Weiterhin gibt es Empfehlungen, welche Teile für den Ölwechsel benötigt werden oder welche Öle sich am besten eignen.

Im Fokus des neuen Online-Trainings stehen außerdem die Besonderheiten des Getriebeölwechsels bei Hybridfahrzeugen wie zum Beispiel die sicherheitsrelevanten Schritte beim Umgang mit dem Hochvolt-System. Natürlich können die Teilnehmer auch in den direkten Dialog mit den ZF Aftermarket Getriebe-Experten treten und so Antworten auf ihre individuellen Fragen erhalten.

ZF Ölwechselkits

Mit einem professionell durchgeführten Getriebeölwechsel wird die hohe Qualität der Getriebe über deren gesamten Lebenszyklus hinweg sichergestellt. Dazu leistet dieses Online-Training einen wesentlichen Beitrag. Dank der Komplettpakete für den Getriebeölwechsel von ZF Aftermarket ist die Durchführung für die Werkstätten zudem deutlich effizienter: Die individuellen Teilesätze umfassen alle für den Ölwechsel notwendigen Einzelposten vom Filter über Dichtungen und Schrauben bis hin zu Magneten und Filterölwannen sowie sieben Liter ZF-LifeguardFluid-Öl. Betriebe müssen damit die benötigten Teile nicht mehr einzeln heraussuchen und bestellen, sondern erhalten für den reibungslosen Austausch das vollständige Ersatzteile-Set aus einer Hand.

Das Training ?Häufige Fragen zum Getriebeölwechsel? wird zunächst am 27. Mai sowie dem 3. und 10. Juni um 11 Uhr angeboten und kann nach einer unverbindlichen Anmeldung im ZF Aftermarket-Portal ab sofort über diese Seite kostenlos gebucht werden: https://mydata-aftermarket.zf.com/registration/?locale=de-de&pcountry=de-de  

Weitere Informationen, z. B. technische Voraussetzungen des Endgeräts zur Durchführung des Online-Trainings, können vorab über folgende E-Mail-Adresse angefragt werden: Technical.training@zf.com.

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik. Mit einem umfassenden Technologieportfolio bietet ZF ganzheitliche Lösungen für etablierte Automobilhersteller sowie Mobilitätsanbieter und neu entstehende Unternehmen im Bereich Transport und Mobilität. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung der ZF-Systeme ist die digitale Vernetzung und Automatisierung. ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln.

Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt. ZF ist mit 146.000 Mitarbeitern an rund 258 Standorten in 41 Ländern vertreten. Das Unternehmen wendet jährlich mehr als sechs Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

Die Division Aftermarket der ZF Friedrichshafen AG sichert mit integrierten Lösungen sowie dem kompletten ZF-Produktportfolio die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugen über deren gesamten Lebenszyklus. Die Kombination aus etablierten Produktmarken, digitalen Innovationen, bedarfsgerechten Angeboten und einem weltweiten Servicenetzwerk macht ZF zu einem gefragten Partner und der Nummer zwei im weltweiten Automotive Aftermarket

Posted by on 20. Mai 2020.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten