iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neues MICROBITCOIN-Netzwerk geht im Oktober 2019 mit umfangreichem Upgrade an den Start

MicroBitcoin (MBC) modernisiert
im Oktober 2019 sein Netzwerk. Zweck des Upgrade ist das Verbrennen
der Mengen, die seit der Bitcoin-Hardfork nicht bewegt wurden.
Dadurch werden Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Aktivierung
ausgeräumt, und die Community weiß den genauen Betrag des Angebots
und Umlaufs.

MBC hat zum Mai 2018 eine erfolgreiche Hardfork auf Bitcoins
525.000. Blockstufe durchgeführt. Im Gegensatz zu Bitcoin berechnet
das Peer-to-Peer-Zahlungsprotokoll eine sehr niedrige
Transaktionsgebühr von 0,0001 % und verzeichnet einen deutlichen
Anstieg der Transaktionsrate pro Sekunde. Nach der erwähnten Hardfork
wurde MBC für sein stabiles Mining und seine schnellere
Netzwerkgeschwindigkeit gelobt. Laut dem Entwicklungsteam von MBC
soll mit diesem Upgrade mehr Sicherheit für Teilnehmer und
Beitragende geschaffen werden.

Das neue Netzwerk geht voraussichtlich am 9. Oktober 2019 um 11.00
Uhr UTC (MEZ-1) auf der 1.137.200. Blockstufe des MBC-Netzwerks an
den Start. Das Entwicklungsteam rät Mitgliedern der MBC-Community
dringend davon ab, 100 Blocks vor bzw. nach dem genannten Block
Transaktionen zu generieren.

MBC hat die folgenden Hauptmerkmale des umfangreichen Upgrade
bekanntgegeben

[MicroBitcoin – Technische Daten]

* Verbrannt werden annähernd 80 % von 170 Mrd. MBCs, die während
der Bitcoin-Hardfork aktiviert werden konnten, aber nicht aktiviert
wurden

Während der Bitcoin-Hardfork mit Snapshot auf Bitcoins 525.000.
Blockstufe konnten Bitcoin-Inhaber MicroBitcoins (MBCs) im Verhältnis
1:10.000 aktivieren. MBCs ab dem 525.001. Block, die bis zum
Netzwerkstart noch nicht aktiviert wurden, können nicht mehr
aktiviert werden und werden verbrannt. Bekanntlich wurden bislang 27
Mrd. MBCs aus 2,7 Mio. Bitcoins aktiviert. Daraus folgt, dass mehr
als 140 Mrd. MBCs noch nicht aktiviert wurden und daher verbrannt
werden. Damit gehen fast zwei Drittel des Gesamtangebots von 210 Mrd.
MBCs verloren.

* Verringerte Mining-Belohnung und Ausgabe gemäß
Mining-Belohnungsformel

Derzeit erhalten Miner eine Belohnung von 12.500 MBCs für einen
Block je Minute; in dem neuen Netzwerk werden 5.500 MBCs je Block
ausgegeben, was einer mengenmäßigen Verringerung um 44 % entspricht.
Anstatt einer festen Belohnung je Block wie bei Bitcoin sinkt in dem
neuen Netzwerk die Mining-Ausgabe graduell gemäß der
Mining-Belohnungsformel wie bei Monero (XMR).

* Änderung des Konsensalgorithmus zu YesPower PoW und Reduzierung
der Block-Größenbeschränkung

Rainforest v2 (auch als RFv2 bekannt) verursacht eine ineffizient
langsame Blockvalidierung; dagegen ist YesPower per Design besonders
CPU-freundlich, GPU-unfreundlich und FPGA/ASIC-neutral. Anders
ausgedrückt: Auf derzeitigen CPUs läuft die Berechnung relativ
effizient und auf derzeitigen GPUs relativ ineffizient. Um die
Zuverlässigkeit des Netzwerks zu erhöhen, Block-Spamming zu
verhindern und einen besseren Gebührenmarkt zu schaffen, wird die
Blockgröße auf 300 KB gesenkt.

* Technische Sperre von 50 % der Premined-MBCs und deklarative
Sperre der restlichen 50 %

5 Mrd. MBCs (was 50 % der von der Stiftung, Entwicklungsteams und
Beitragenden auf der 535.000. Blockstufe gehaltenen 10,5 Mrd.
Premined-MBCs entspricht) werden bis 2021 technisch gesperrt; die
restlichen 50 % werden nicht verkauft, sondern gehalten, um bei
Marktüberhitzung oder -verzerrung eingreifen zu können.

* Mit dem Start des neuen Netzwerks werden 46 Mrd. MBCs
ausgegeben, wodurch sich das Gesamtangebot von 210 Mrd. signifikant
auf 61 Mrd. MBCs reduziert

Bekanntlich wurden seit der Hardfork 27 Mrd. MBCs aktiviert;
bislang wurden um die 8,8 Mrd. MBCs gemined und 10,5 Mrd. MBCs
pregemined. Zusammen macht das annähernd 46 Mrd. MBCs. Wenn ca. 10,5
Mrd. MBCs der Gesamtmenge gesperrt werden, verbleibt eine Umlaufmenge
von ungefähr 36 Mrd. MBCs. Daraus folgt, dass in dem neuen
MBC-Netzwerk 150 Mrd. der 210 Mrd. MBCs verloren gehen. Mit anderen
Worten, 70 % der Gesamtangebots gehen verloren.

Das neue Netzwerk mit umfangreichem Upgrade bietet eine schnellere
und stabilere verteilte Plattform für reale Krypto-Anwendungsfälle.
MBCs werden bei P2P-Transaktionen zwischen Unternehmen und Kunden
eine wichtige Rolle spielen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1006620/MicroBitcoin.jpg

Pressekontakt:
Vincent Jung
82 2 796 1839
vincent@commons.foundation

Original-Content von: MicroBitcoin, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 8. Oktober 2019.

Tags:

Categories: Computer, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten