iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neues Hotel vereint traditionelle Kyoto-Motive und Omotezashiki-Design

Hotel Management Japan Co., Ltd.
(Hauptsitz: Bezirk Shibuya, Tokio; Representative Director: Shunzo
Azuma; nachstehend als \“HMJ\“ bezeichnet), eine
Hotelmanagementgesellschaft, hat die Eröffnung des Oriental Hotel
Kyoto Gallery für Montag den 2. September 2019 angekündigt. Das in
Kyoto unweit des Bahnhofs Kiyomizu-Gojo gelegene Hotel fokussiert
sich auf das Konzept \“Die Essenz von Kyoto\“. Umgesetzt wird dies
durch die Kombination verschiedener traditioneller und stilvoller
Motive, die Kyoto verkörpern. Diese Essenz findet sich in den
verschiedenen Bereichen des Hotels wieder, um den Gästen und
Besuchern einen komfortablen Raum zu bieten, der auf den Menschen und
den Fluss der Hotelbesucher ausgerichtet ist. Das Hotel befindet sich
in fußläufiger Entfernung zu zahlreichen historischen Stätten,
darunter Gion, der Kiyomizu-Tempel und der Yasaka-Schrein, so dass
die Gäste japanische Kunst und Kultur und die Hauptattraktionen der
Stadt Kyoto gleichermaßen genießen können.

* Außenansicht des Hotels

https://kyotogallery.oriental-hotels.com/ (Vorläufiger Site-Launch
geplant für 26. April 2019)

Geplante Aufnahme des Betriebs: Montag, 2. September 2019
Website: https://kyotogallery.oriental-hotels.com/ (Vorläufiger
Site-Launch geplant für 26. April 2019)
Adresse: 423-1 Sujakucho, Bezirk Higashiyama, Kyoto, Japan 605-0901
Gebäudegröße: Sieben oberirdische Stockwerke, Gesamtgeschossfläche
von 4.615 m2Anzahl der Gästezimmer: 150 (19 Doppelbettzimmer, 128
Zwei-Bett-Zimmer, zwei Suite und ein Raum in universellem Design)
Gastronomische Einrichtungen: Ein Cafe (52 Sitzplätze; nur für
Hotelgäste) (Als Frühstücksraum von 7:00h bis 10:00h, ab dann als
Cafe von 10.00h bis 23.00h)
Lage und Anreise: Eine Gehminute vom Bahnhof Kiyomizu-Gojo Station
(an der Keihan Main Line) entfernt

Eröffnung in Kürze: Oriental Hotel Kyoto Gallery

Details des Hotels

– Die traditionelle Kunst und Architektur Kyotos

Verschiedene traditionelle Motive aus Kyoto heißen den Gast
willkommen und begleiten ihn, vom Eingangsbereich über die Lobby bis
ins Zimmer, und auf all seinen Wegen innerhalb des Hotels. Die Gäste
können sich während ihres Aufenthaltes an einem komfortablen Umfeld
erfreuen, das auf den Menschen und den Fluss der Hotelbesucher
ausgerichtet ist.

– Eingangsbereich

Traditionelles Motiv 1: Vertikales Gitterlinien-Design

Das vertikale Gitterlinien-Design kam während der Heian-Zeit in
Schreinen, Tempeln und den Residenzen von Adelsfamilien zum Einsatz,
und wurde auch in Türen integriert oder als Teil des Inventars
weiterentwickelt. Das Design hilft, die Privatsphäre zu schützen,
lässt aber zugleich Wind und Licht in die Innenräume ein.

Traditionelles Motiv 2: Schachbrettmuster

Kabuki-Schauspieler Ichimatsu Sanogawa, der schachbrettartige
Muster liebte und für seine Kleidung bevorzugte, machte dieses Muster
Mitte der Edo-Zeit in ganz Japan populär. Es steht für Glück und gute
Aussichten mit Nuancen wie Wohlstand der Nachkommen und Ausbau von
Geschäften, da sich das Muster ununterbrochen fortsetzt.

– Rezeption/Lobby & Lounge

Traditionelles Motiv 3: Rinpa, eine Schule der japanischen Malerei

Charakteristisch für diese starke Form der Komposition, die sich
durch die Verwendung von Blattgold und Silber als Hintergrundfarben
mit wiederkehrenden Mustern auszeichnet, sind Techniken wie
tarashikomi, das Einmalen der nächsten Farbe in den noch feuchten
Grund. Rinpa als Schule der künstlerischen Gestaltung hat seit der
Momoyama-Zeit bis in die Moderne Bestand.

Traditionelles Motiv 4: Japanisches doma-Raumdesign

Doma ist eine traditionelle Form von Boden, auf dem zudienende,
sonst eher im Außenbereich angesiedelte Arbeiten im Inneren des
Hauses möglich sind. Das Hoteldesign integriert die japanische
doma-Atmosphäre mit althergebrachtem Zubehör, bunten Lichtern und
traditionellen Türen, und schafft ein Ambiente, das das \“Außen\“ nach
\“Innen\“ bringt.

– Restaurant und Café

Traditionelles Motiv 5: Holzrahmenwerk

Die Verwendung von Holz für die Konstruktion gehört zu den
traditionellen Techniken der japanischen Architektur. Es handelt sich
um eine wunderschöne Technik, die ohne Eisenwaren auskommt, und bei
der ein Schreiner durch die Bearbeitung von Unebenheiten der
Oberfläche ein einziges Stück Material für das Fügen, Verbinden und
Montieren nutzen kann. Umgesetzt wird dies in einem einmaligen Stil,
der für Japan typisch ist, wo es viel Feuchtigkeit gibt und die
Temperaturunterschiede enorm sein können.

– Gästezimmer

Traditionelles Motiv 6: japanische Yukimi shoji Fenster und
Raumteiler

Wenn man washi, japanisches Reispapier, auf eine Seite eines
Holzrahmens wie bei einem normalen Shoji aufbringt, dann aber den
unteren Teil des Holzrahmens in transparentem Glas ausführt, konnte
bzw. kann man beispielsweise sehen, wieviel Schnee sich
möglicherweise außerhalb des Raumes aufgetürmt hat. Auf diese Weise
kam die Bezeichnung yukimi shoji (\“Shoji, durch das man den Schnee
sehen kann\“) zustande.

Traditionelles Motiv 7: Suibokuga Tuschmalerei

Es wird angenommen, das Suibokuga in der Tang-Dynastie etabliert
und später während der Kamakura-Zeit in Japan eingeführt wurde. Es
handelt sich um eine Form von sumi-e, der Schwarz-Weiß-Kunst der
Tuschmalerei, nicht nur mit schwarzen Linien, sondern Schattierungen
und hellen und dunklen Tönen durch unterschiedliche Farbhelligkeit.

– Zum Aufwachen etwas Warmes: Suppe und Reis

Frühstück: Das Frühstücks-Buffet steht unter dem Motto \“Suppe als
Mahlzeit\“. Das vom Küchenchef entworfene Suppenmenü, das jeder
Jahreszeit gerecht wird, umfasst drei verschiedene Arten von Suppen
als leichte Nahrung, die dem Körper Wärme spendet. Genießen Sie Ihre
Lieblingssuppe mit Reis und Einlagen.

Cafe: Das exklusiv den Hotelgästen vorbehaltene Cafe/Restaurant
kann tagsüber als Freiraum genutzt werden, in dem man z.B. einen
Kaffee oder Tee, grünen Tee oder ein anderes Lieblingsgetränk
genießen kann.

Betreibergesellschaft: HMJ International Co., Ltd.

Das Oriental Hotel Kyoto Gallery wird von HMJ International Co.,
Ltd. (Hauptsitz: Bezirk Shibuya, Tokio; Representative Director:
Allan Takahashi) als Betreibergesellschaft betrieben, während Hotel
Management Japan, Co., Inc. (HMJ) für das Management des Hotels
verantwortlich ist.

– Hotel Management Japan Co., Ltd.: Unternehmensprofil

Hotel Management Japan Co., Ltd. (HMJ) ist eine
Hotelmanagementgesellschaft, die 18 Hotels in Japan mit insgesamt
5.433 Zimmern betreibt. HMJ ist im Bereich des Hotelmanagements, z.B.
für Tokyo Disney Resort® und für Partnerhotels sowie für in- und
ausländische Marken wie \“Oriental\“, \“Hilton\“, \“Marriott\“ und \“Holiday
Inn\“ landesweit in Japan tätig.

* Anzahl der Hotels in der Gruppe: 18 (Gesamtzahl der Zimmer für
alle Hotels in der Gruppe: 5.433; Gesamtzahl der Mitarbeiter für alle
Hotels in der Gruppe: rund 2.400 Beschäftigte

* Hotels in Japan: 18

Hotel Hilton Narita (Narita (Stadt), Präfektur Chiba/548 Zimmer),
International Garden Hotel Narita (Narita (Stadt), Präfektur
Chiba/463 Zimmer), Oriental Hotel Tokyo Bay (Urayasu (Stadt),
Präfektur Chiba/511 Zimmer), Hilton Tokyo Odaiba (Bezirk Minato,
Tokio/453 Zimmer), Hotel Oriental Express Tokyo Kamata (Bezirk Ota,
Tokio/158 Zimmer), Hotel Oriental Express Tokyo Ginza (Eröffnung Juli
2019) (Bezirk Chuo, Tokio/103 Zimmer), Oriental Hotel Kyoto
Gallery(Eröffnung September 2019)(Bezirk Higashiyama, Kyoto/150
Zimmer), Hotel Nikko Nara (Nara (Stadt), Präfektur Nara/330 Zimmer),
Holiday Inn Osaka Namba (Bezirk Chuo, Osaka (Stadt)/314 Zimmer),
Namba Oriental Hotel (Bezirk Chuo, Osaka (Stadt)/258 Zimmer), Hotel
Oriental Express Osaka Shinsaibashi (Bezirk Chuo, Osaka (Stadt)/124
Zimmer), Oriental Suites Airport Osaka Rinku (Eröffnung Dezember
2019) (Izumisano (Stadt), Osaka/258 Zimmer), Kobe Meriken Park
Oriental Hotel (Bezirk Chuo, Kobe (Stadt)/319 Zimmer), Sheraton Grand
Hotel Hiroshima (Bezirk Higashi, Hiroshima (Stadt)/238 Zimmer),
Oriental Hotel Hiroshima (Bezirk Naka, Hiroshima (Stadt)/227 Zimmer),
Oriental Hotel Fukuoka Hakata Station (Bezirk Hakata, Fukuoka
(Stadt)/221 Zimmer), Hotel Nikko Alivila (Dorfgemeinde Yomitan,
Präfektur Okinawa/397 Zimmer), Okinawa Marriott Resort & Spa (Nago
(Stadt), Präfektur Okinawa/361 Zimmer)

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/894688/Oriental_Hotel_Kyoto_G
uest_room.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/894688/Oriental_Hotel_Kyoto_Guest_room.jpg)
Foto –
https://mma.prnewswire.com/media/894690/Oriental_Hotel_Kyoto_room.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/894691/Oriental_Hotel_Kyoto_l
obby.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/894691/Oriental_Hotel_Kyoto_lobby.jpg)
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/894692/Oriental_Hotel_Kyoto_e
ntrance.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/894692/Oriental_Hotel_Kyoto_entrance.jpg)

Pressekontakt:
Oriental Hotel Kyoto Gallery
Public Relations-Anlaufstelle für Neueröffnungen
Kobe Meriken Park Oriental Hotel
Ansprechpartner: Frau Kashiwazaki
E-Mail: y_kashiwazaki@kobe-orientalhotel.co.jp
TEL: 078-325-8102 (werktags von 10:00h bis 18:00h)

Original-Content von: Hotel Management Japan Co., Ltd, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Mai 2019.

Tags:

Categories: Urlaub & Reisen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten