iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neue Traumdestination im Indischen Ozean

 

Die asiatische Luxushotelgruppe Anantara Hotels, Resorts & Spas erweitert ihr Portfolio im Indischen Ozean und übernimmt das renommierte Maia Luxury Resort & Spa auf den Seychellen. Nach einem Rebranding eröffnet das Luxushotel als Anantara Maia Seychelles Villas ab September 2020 wieder und ergänzt die sieben schon bestehenden Häuser auf Mauritius, Sri Lanka und auf den Malediven als besonderes Hoteljuwel. Gelegen auf einer privaten Halbinsel im Südwesten von Mahé bietet das Resort ein Höchstmaß an Privatsphäre, einen ganz auf den einzelnen Gast zugeschnittenen Service und eine Traumkulisse soweit das Auge reicht. Die 30 exklusiven Villen, teilweise mit direktem Strandzugang, sind eingebettet in die tropische Landschaft und schmiegen sich an die Hügel der Insel. Auf einer Fläche von jeweils 250 Quadratmetern verfügen sie über luxuriöse Annehmlichkeiten wie einen 24-Stunden-Butler-Service, Badezimmer mit bodentiefen Fenstern, Regendusche und Outdoor-Badewanne, Infinity Pool und einen separaten Gartenpavillon mit Essbereich und Day Bed. Entworfen vom renommierten Landschaftsarchitekten Bill Bensley und seinem ehemaligen Harvard-Kommilitonen Methar “Lek” Bunnag zeichnet sich das Resort durch seine durchdacht angelegten üppigen Gärten und seine asiatisch inspirierte Architektur aus. Darüber hinaus ermöglicht es das „Beyond All Inclusive“ Konzept Gästen, alle Serviceleistungen des Hotels genau dann in Anspruch zu nehmen, wenn sie es möchten. So können sie zu jederzeit und an jedem Ort des Resorts ihr Essen genießen, täglich Yoga sowie Qigong praktizieren, unbegrenzt nicht-motorisierte Wassersportangebote nutzen und Tauchgänge absolvieren. Den Seychelles International Airport erreichen Gäste in rund 30 Fahrminuten. Weitere Informationen finden sich unter www.anantara.com.

„Die Erweiterung des Anantara-Portfolios um das weltbekannte Maia Luxury Resort & Spa markiert einerseits den Markteintritt der Marke auf den Seychellen und bietet auf der anderen Seite anspruchsvollen Reisenden jeden erdenklichen Luxus an diesem paradiesischem Ort. Zweifellos werden die Anantara Maia Seychelles Villas ein Flaggschiff der Hotelgruppe und unser bereits bestehendes Angebot an außergewöhnlichen Resorts im Indischen Ozean perfekt ergänzen“, so Dillip Rajakarier, CEO Minor Hotels und des Mutterunternehmens Minor International.

Kulinarisch steht das „Beyond All Inclusive“ Konzept für absolute Freiheit, was die Menüwahl sowie die Uhrzeit und den Ort betrifft. Jeder Gast kann frei wählen, ob er lieber in seiner Villa, am Strand, in den Gärten oder unter freiem Himmel speisen möchte. Dabei warten Gerichte der Asiatischen, Indischen, Mediterranen oder Kreolischen Küche, die auch im Hotelrestaurant, an der Poolbar oder in der Wine Boutique, die komplett aus Glas besteht, serviert werden.

Im Anantara Spa finden Ruhesuchende den idealen Ort zum Abschalten inmitten der duftenden, prachtvollen Pflanzenwelt. Drei Open Air Behandlungsräume sind die ideale Kulisse, um bei einer individuell auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmten traditionellen balinesischen Massage zu entspannen oder sich bei einer Gesichtsbehandlung mit Pflegeprodukten der exklusiven Marke Omorovicza aus Budapest verwöhnen zu lassen. Zudem wird Anantara zukünftig weitere Angebote mit einem starken Wellnessfokus lancieren.
Aktive Urlauber finden im Fitnesscenter Geräte der Marke TechnoGym Excite und nehmen Aktivitäten wie Stand-Up-Paddling, Schnorcheln oder Kayakfahrten wahr. Zudem bieten sich Wanderungen in die Umgebung, Ausflüge in Nationalparks oder Erkundungstouren der Insel an. Die Inseln La Digue und Praslin können per Boot oder Helikopter während exklusiv arrangierten Touren besucht werden.

Posted by on 31. Juli 2020.

Categories: Bilder, Hotel & Gaststätten

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten