iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neue Publikation: 96 % der Kliniker geben an, dass Behandlungspläne auf Grundlage des MolecuLight-Verfahrens zu verbesserter Wundheilung geführt haben

Die veröffentlichten Ergebnisse liefern Richtlinien zur Standardisierung der Verwendung von Fluoreszenzbildgebung bei der Wundversorgung, um die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern

MolecuLight Inc (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=2828265083&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D3577511610%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252F%26a%3DMolecuLight%2BInc&a=MolecuLight+Inc)., das führende Unternehmen im Bereich Point-of-Care-Fluoreszenz-Bildgebung zur Echtzeiterkennung von Wunden mit erhöhter Keimbelastung, hat die Veröffentlichung einer unabhängigen Konsensusstudie in Diagnostics1 mit 32 führenden Experten im Bereich der Wundversorgung bekannt gegeben. Die Publikation \“Guidelines for point-of-care fluorescence imaging for detection of wound bacterial burden based on Delphi consensus\“ (\“Leitlinien für die Point-of-Care-Fluoreszenzbildgebung zum Nachweis der Keimbelastung in Wunden basierend auf dem Delphi-Konsens\“) präsentiert die Ergebnisse eines Delphi-Konsenses, der verwendet wurde, um eine Einigung über Richtlinien zu erzielen, die die Verwendung von Fluoreszenzbildgebung für den Nachweis einer erhöhten Keimbelastung von Wunden beschreiben. In der Studie wurde ein zweistufiges Delphi-Verfahren unter einem multidisziplinären Gremium von 32 Wundexperten an mehreren Versorgungsstandorten durchgeführt, darunter ambulante, stationäre, private und Langzeitpflegeeinrichtungen. Im Ergebnis gaben 96 % der Kliniker an, dass Behandlungspläne, die auf der Grundlage des MolecuLight-Verfahrens erstellt wurden, zu einer verbesserten Wundheilung geführt haben. Die vereinbarten Richtlinien werden dazu beitragen, die Verwendung der Fluoreszenzbildgebung mit dem MolecuLight i:X bei Wundpflegedienstleistern zu standardisieren und so die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern.

Zusätzlich zu den Richtlinien dazu, wann und wie häufig das MolecuLight-Bildgebungsverfahren durchgeführt werden sollte, gibt es bemerkenswerte Ergebnisse, die die Rolle des MolecuLight i:X in der Klinik beschreiben:

– >80 % der Kliniker berichteten über Änderungen der Behandlungspläne,
– 96 % gaben an, dass Behandlungspläne mit Bildgebung zu einer verbesserten Wundheilung führten,
– 78 % gaben reduzierte Amputationszahlen an und
– 83 % berichteten von weniger mikrobiologischen Probenahmen.

\“Die Ergebnisse der Delphi-Befragung zeigen eine unglaublich hohe Übereinstimmung (>85 %) bei einer Vielzahl führender Experten im Bereich der Wundpflege\“, so Dr. Thomas Serena, leitender Autor und Gründer und ärztlicher Direktor von The SerenaGroup®. \“Dies zeigt eine starke Unterstützung für die Anwendung dieser klinischen Indikationen rund um das MolecuLight i:X Point-of-Care-Fluoreszenzbildgebungssystem.\“

\“Die hohe Übereinstimmung unter so vielen Experten zeigt den Nutzen und Wert dieser Point-of-Care-Bildgebungstechnologie im Umgang mit chronischen Wunden\“, erklärt Martha R. Kelso RN, LNC, HBOT, Autorin der Publikation, und Gründerin und Chief Executive Officer von Wound Care Plus, LLC. \“Der Einsatz dieses bildgebenden Verfahrens ermöglicht es Gesundheitsdienstleistern, erhöhte Bakterienkonzentrationen schnell aufzuspüren und einen effektiven Behandlungsplan aufzustellen, während gleichzeitig der Einsatz weiterer Therapien vermieden wird, wenn diese kontraindiziert sind. Neben der Verbesserung der Patientenergebnisse kann diese Technologie den übermäßigen Einsatz von Antibiotika reduzieren und die Gesundheitskosten sowohl für Patienten als auch für Gesundheitssysteme senken.\“

Ein zentrales Ergebnis des Delphi-Verfahrens war die Entwicklung eines klinischen Arbeitsablaufs zur Fluoreszenzbildgebung erhöhter bakterieller Belastungen. Dieser Arbeitsablauf beschreibt, wie die Bildgebung der bakteriellen Belastung am effektivsten genutzt werden kann, um die Wundhygiene zu verbessern und den Behandlungsplan basierend auf objektiven Point-of-Care-Informationen zur Keimbelastung der Wunde besser abzustimmen. Er dient auch dazu, die Konsistenz der Pflege in der gesamten Wundpflege langfristig zu verbessern.

Arbeitsablauf zur Verwendung des MolecuLight-Verfahrens

während einer Patientenvisite zur Anpassung der Wundbehandlungsplanung

Die Autoren der Publikation werden an einer Webinar-Podiumsdiskussion mit dem Titel \“When should I perform point-of-care fluorescence imaging of wound bioburden? Guidelines based on Delphi consensus\“ (\“Wann sollte ich eine Point-of-Care-Fluoreszenzbildgebung zur Keimbelastung von Wunden durchführen? Leitlinien auf der des Delphi-Konsens\“) teilnehmen. In dieser Sitzung werden die Autoren die Studienergebnisse bewerten und darüber diskutieren, warum sie glauben, dass die Fluoreszenz-Bildgebung bei erhöhter Keimbelastung ein wesentliches Verfahren bei ihrer Wundversorgung ist. Das Webinar wird von WoundSource veranstaltet und findet am 27. Juli 2021 um 13:00 Uhr EST statt. Zur Anmeldung: https://tinyurl.com/58kk2xyr (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=39474057&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D3615692378%26u%3Dhttps%253A%252F%252Ftinyurl.com%252F58kk2xyr%26a%3Dhttps%253A%252F%252Ftinyurl.com%252F58kk2xyr&a=https%3A%2F%2Ftinyurl.com%2F58kk2xyr).

Nachweise 1 Oropallo, A.R et al, Guidelines for Point-of-Care Fluorescence Imaging for
Detection of Wound Bacterial Burden Based on Delphi Consensus, (https://c212.net/c/link/?t=0&
l=de&o=3219346-1&h=2166995353&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3
219346-1%26h%3D284599751%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.mdpi.com%252F2075-4418%252F11%252F7%25
2F1219%26a%3DGuidelines%2Bfor%2BPoint-of-Care%2BFluorescence%2BImaging%2Bfor%2BDetection%2Bof
%2BWound%2BBacterial%2BBurden%2BBased%2Bon%2BDelphi%2BConsensus%252C&a=Guidelines+for+Point-o
f-Care+Fluorescence+Imaging+for+Detection+of+Wound+Bacterial+Burden+Based+on+Delphi+Consensus
%2C) Diagnostics 2021 , 11, 1219

Informationen zu MolecuLight Inc.

MolecuLight Inc. (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=1967714129&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D405468183%26u%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.moleculight.com%252F%26a%3DMolecuLight%2BInc.&a=MolecuLight+Inc.), ein in Privatbesitz befindliches Unternehmen im Bereich der medizinischen Bildgebung, entwickelt und vermarktet seine proprietäre Fluoreszenz-Bildgebungsplattformtechnologie in mehreren klinischen Märkten. Das erste kommerziell freigegebene Gerät von MolecuLight, das Fluoreszenz-Bildgebungssystem MolecuLight i:X, und sein Zubehör bieten dem globalen Wundversorgungsmarkt ein handgehaltenes Point-of-Care-Bildgebungsgerät zur Erkennung von Wunden mit erhöhter Bakterienbelastung (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=1570531942&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D3647896327%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252Fmoleculight-ix%252F%26a%3Ddetection%2Bof%2Bwounds%2Bcontaining%2Belevated%2Bbacteria&a=Erkennung+von+Wunden+mit+erh%C3%B6hter+Bakterienbelastung) (bei Verwendung mit klinischen Anzeichen und Symptomen) und zur digitalen Wundmessung (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=1628824103&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D824376663%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fus.moleculight.com%252Fdigital-measurement-of-wound-area-length-width-and-depth%252F%26a%3Ddigital%2Bwound%2Bmeasurement&a=digitalen+Wundmessung). Das Unternehmen vermarktet seine einzigartige Fluoreszenz-Bildgebungsplattform-Technologie auch für andere Märkte mit weltweit relevantem, unerfülltem Bedarf, darunter Lebensmittelsicherheit, Verbraucherkosmetik und andere industrielle Schlüsselmärkte.

www.moleculight.com

Bild:

Zum Herunterladen: https://moleculight.box.com/s/48swvocxyn0xdfcnwn6bg2njdt2ls14a (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=3426570887&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D1367277030%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmoleculight.box.com%252Fs%252F48swvocxyn0xdfcnwn6bg2njdt2ls14a%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmoleculight.box.com%252Fs%252F48swvocxyn0xdfcnwn6bg2njdt2ls14a&a=https%3A%2F%2Fmoleculight.box.com%2Fs%2F48swvocxyn0xdfcnwn6bg2njdt2ls14a)

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1558863/MolecuLight_In_new_publication__96__of_clinicians_state_that_tre.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=3219346-1&h=491279906&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D3219346-1%26h%3D427344962%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1558863%252FMolecuLight_In_new_publication__96__of_clinicians_state_that_tre.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1558863%252FMolecuLight_In_new_publication__96__of_clinicians_state_that_tre.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1558863%2FMolecuLight_In_new_publication__96__of_clinicians_state_that_tre.jpg)

Rob Sandler, Marketingleiter bei, MolecuLight Inc., Tel. +1.647.362.4684, rsandler@moleculight.com

Original-Content von: MolecuLight Inc., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 8. Juli 2021.

Tags: ,

Categories: Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten