iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neue Lastenheftvorlage zur Auswahl einer Lagerverwaltungssoftware (LVS/WMS)

Bei der Auswahl einer Lagerverwaltungssoftware im Rahmen eines Digitalisierungsprojektes steht jedes Unternehmen vor der Frage: \“Was muss die neue Software für Funktionen und Prozesse unterstützen?\“

Diese Herausforderung stellt viele Unternehmen vor eine fast unlösbare Aufgabe, denn wer hat schon in der Erstellung von Lastenheftvorlagen Erfahrung und eine fertige Vorlage in der Schubblade.

Ausserdem ändern sich die Anforderungen auf Grund von Logistik 4.0 oder Industrie 4.0 ständig.

Wer hier nicht gut gerüstet ist, der vergisst bei der Ausschreibung wichtige Prozesse und Funktionen und zahlt später mit Mehraufwand und Mehrkosten oder hat gar einen Anbieter gewählt der der Aufgabe überhaupt nicht gerecht werden kann.

Um den Auswahlaufwand zu minimieren, das Ergebnis zu optimieren bei gleichzeitiger Minimierung von Aufwand und Risiko hat das SCC-Center zuammen mit der Trovarit AG® die Lastenheftvorlage ab sofort für Ausschreibungen bereitgestellt.

Auf der Plattform www.speditionssoftware-vergleich.de können Anwenderunternehmen zuerst einen potentiellen Anbieter aus > 40 Lösungen vorauswählen und danach über die IT-Matchmaker® Plattform der Trovarit AG die Lösung unter Nutzung der LVS-WMS Lastenheftvorlage ausschreiben.

Durch Änderungen und Ergänzungen werden die Anforderungen auf das Unternehmen individualisert.

Damit kann ein Unternehmen in nur wenigen Tagen, anstatt Wochen auf Basis der Lastenheftvorlage mit >910 verfügbaren Kriterien deren inviduelles Lastenheft für die Ausschreibung erstellen.

Das SCC-Center stellt die neue Lastenheftvorlage und begleitende Beratungsleistungen auf der Transport Logistic Messe auf dem Gemeinschaftsstand mit der Logistikplan GmbH vom 04. bis 07. Juni in München in Halle A3/609 vor. 

14 Jahre erfolgreiche Kundenberatung. 2005 bis 2019!

Christoph Groß, Buchautor und Inhaber des SCC-Centers, ist seit 2005 als Unternehmensberater rund um die Themen der Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Logistik 4.0 tätig. Er berät Unternehmen in Industrie, Handel, Dienstleistungen und Logistik inkl. einer \“Neutral beraten oder Geld-zurück-Garantie\“. Bisher betreute er > 65 Projekte mit einem Ausschreibungsvolumen von > 19 Mio. ? in Software und Dienstleistungen mit > 4.500 Benutzern. Sitz des Unternehmens ist München.

Posted by on 23. Mai 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten