iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neu Wege zur Kapitalbeschaffung durch Ausgabe eines Blockchain-basierten digitalen Vermögenswerts.

Security Token Offerings (STO) sind eine vergleichsweise neue Methode der Kapitalbeschaffung bei Investoren. Im Rahmen eines STOs bieten Unternehmen interessierten Anlegern selbst erstellte Blockchain-Token an, die mit bestimmten Rechten verbunden sind, z.B. einer Beteiligung am Gewinn des Unternehmens. Unternehmen können dabei Eigenkapitalinstrumente (zBAktien), Fremdkapitalinstrumente (zB Anleihen) oder Hybridprodukte emittieren.

Security Token imitieren klassische Wertpapiere und können grundsätzlich wie Anleihen oder Aktien strukturiert sein. Die Inhaber erwerben einen Anspruch auf wiederkehrende Zahlungen (z. B. Zinsen, Dividenden) oder können Stimmrechte ausüben.

Security Token Offerings sind nicht die einzige Form der Kapitalbeschaffung durch die Ausgabe von eigenen Blockchain-Tokens.

Die verschiedenen Erscheinungsformen lassen sich unter dem Begriff Initial Coin Offering (ICO)zusammenfassen. Nach dem allgemeinen Sprachgebrauch gehören dazu sowohl Security-Token als auch Utility-Token und Payment-Token.

Security Token imitieren klassische Wertpapiere und können grundsätzlich wie Anleihen oder Aktien strukturiert sein. Die Inhaber erwerben einen Anspruch auf wiederkehrende Zahlungen (z. B. Zinsen, Dividenden) oder können Stimmrechte ausüben.

Der Zweck der Payment Token ist die Zahlungsfunktion. Wenn ein Vertragspartner sie als Zahlungsmittel akzeptiert, können damit Waren oder Dienstleistungen gekauft werden. Bekanntester Payment Token ist Bitcoin.

Utility Token werden in erster Linie verwendet, um dem Inhaber einen Vorteil in Bezug auf ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung zu verschaffen. Sie sind am ehesten mit einem Schlüssel, der Zugang ermöglicht, oder einem Gutschein vergleichbar.

Was ist ein Non-Fungible Token (NFT)?

Die Blockchain-Technologie ist stets einer fortschreitenden Entwicklung unterworfen. Dabei werden auch neue Anwendungsmöglichkeiten geschaffen. Über Smart Contracts auf Blockchain-Plattformen können mittlerweile Token produziert werden, die nicht ersetzbar, nicht austauschbar und nicht inhaltsgleich sind, sondern individuelle Eigenschaften besitzen. Solche Token werden als Non-Fungible Token (NFTs) bezeichnet.

NFTs als digitaler Vermögenswert

In der eigentlichen Form stellen NFTs digitale Vermögenswerte dar, die keinen physischen Vermögenswert repräsentieren.

Bestes Beispiel ist das im März 2021 über das Auktionshaus Christie’s versteigerte Kunstwerk „Everdays: The first 5000 days“, das im Original nur als digitale Signatur in der Blockchain besteht (Anm: Versteigerungsbetrag war umgerechnet knapp USD 70 Mio). Daneben werden auch andere Unikate, wie kurze Videosequenzen von NBA-Basketballspielen (NBA Top Shot), digitale Sammelkarten, Twitter-Beiträge und virtuelle Grundstücke in Computerspielen digital als NFTs verkauft.

NFTs als digitale Repräsentation

NFTs machen jedoch nicht vor digitalen Vermögenswerten halt und werden auch physische Vermögenswerte, wie Immobilien, Kunstgemälde, Oldtimer, als NFTs „tokenisiert“ (sog „Digital Twins“). Mitunter kann der ein Eigentums- oder Miteigentumsrecht repräsentierende NFT als Security Token qualifiziert werden, sodass hier finanzaufsichtsrechtliche Folgen (zB Prospektpflicht) zu beachten sind.

• Unternehmen welche die Vorteile der Blockchain-Technologie oder von Kryptowährungen nutzen und die Technologie in ihre Geschäftsprozesse implementieren möchten, können über die ESK Fördergemeinschaft „Kapitalbeschaffung“ eine Erstberatung durch ausgewiesene Experten in Anspruch nehmen.

Diese ESK Partner sind im Bereich Security Token Offering (STO) und Initial Coin Offering (ICO) spezialisiert, verfügen neben einer nachgewiesenen fundierten rechtlichen Expertise auch aufgrund von bereits mehrfach durchgeführten STOs über umfassende Berufserfahrung. Sie beraten auch im Zusammenhang mit Non-Fungible Token (NFT) und Decentralized Finance (DeFi).

Die beratenden ESK Kooperations Anwälte sind Vorreiter im Bereich Blockchain, Kryptowerte und Kryptowährungen, Initial Coin Offerings (ICO) und Security Token Offerings (STO), Decentralized Finance (DeFi) und FinTech sowie Experten im Bank- und Kapitalmarktrecht. Diese Rechtsanwälte übernehmen die rechtliche Beratung bei der Erstellung des Token-Prospekts und erstellten das aufsichtsrechtliche Gutachten.

Es ist wichtig, dass Unternehmen sich über die mit diesen Angeboten verbundenen operativen, buchhalterischen, steuerlichen und finanzaufsichtsrechtlicher Risiken bewusst sind und sich unbedingt durch einen erfahrenen Berater durch diesen Prozess führen lassen.

Die Rechtsanwälte erbringen für Sie gerne nachstehende Leistungen:

• Ganzheitliche Beratung in Sachen Blockchain | Krypto | Token Offering | DeFi | Prospekt | FinTech
• Beratung bei Security Token Offerings (STO) und Initial Coin Offerings (ICO)
• Beratung im Zusammenhang mit Non-Fungible Token (NFT) und Decentralized Finance (DeFi)
• Erstellung von Rechtsgutachten (Legal Opinion)
• Erstellung des Wertpapierprospekts gemäss der EU-Prospektverordnung
• Erstellung der Basisinformationen gemäss dem TVTG

Interessierte Unternehmer können kostenlos und unverbindlich mittels Online Kontaktformular, Telefon, Mail, Fax oder auch per Briefpost das Anmeldeformular zur ESK Fördergemeinschaft „Kapitalbeschaffung“ anfordern.

ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung
EXPRESS INKASSO® GmbH
Groß-Zimmerner-Str. 36 a
64807 Dieburg
ESK-Schutzbund@email.de
https://www.ad-infinitum.online
https://expressinkasso.wordpress.com
https://whistleblowertreff.wordpress.com
Telefon: 06071-9816813
Telefax: 06071-9816829

Fördergemeinschaft zur Durchsetzung
von Geldansprüchen auf Erfolgsbasis
ESK Express Schutzbund gegen Kapitalvernichtung

ESK-Schutzbund@email.de
Kontakt
Ich möchte hiermit um kostenlose Informationen per Email bitten.

Einwilligungserklärung:

Ich bin informiert worden, dass ich meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen kann. Ein Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der bis zu meinem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht. Mit meiner Einwilligung bestätige ich, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe. Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten hiermit zu. Diese Einwilligung gebe ich freiwillig. Ich weiß, dass diese Einwilligungserklärung gespeichert wird.

Wichtiger Hinweis!
Mit der Absendung Ihrer Anfrage gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein. Unsere Informationen erhalten Sie unverbindlich und kostenlos per E-Mail.

Mailen Sie an: ESK-Schutzbund@email.de

Posted by on 30. Juni 2021.

Categories: Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten