iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Neu: Digitales PYROSPOT-Pyrometer DGE 56N von DIAS Infrared für kurze Wellenlängen und Temperaturen zwischen 75 und 2200 °C

Metalle, Graphit oder Keramik müssen für ihre Ver- oder Bearbeitung erhitzt werden und ihre Oberflächen können dabei richtig heiß werden. Um sicherzustellen, dass das Ergebnis den qualitativen Anforderungen genügt, werden die Temperaturen in industriellen Prozessen mithilfe von berührungsloser Temperaturmesstechnik überwacht und gesteuert. DIAS Infrared ist auf die industrielle Temperaturmessung spezialisiert und weiß um die hohen Anforderungen.

Mit dem PYROSPOT DGE 56N erweitert der Spezialist seine stationäre PYROSPOT-Serie 56 um ein digitales Pyrometer für kurze Wellenlängen von 2,0 µm bis 2,6 µm und Temperaturmessungen zwischen 75 °C und 2200 °C.

Besonders für Temperatursteuerungen und ?regelungen über große Temperaturbereiche ist ein spezieller, sehr langer, durchgängiger Messbereich von 150 °C bis 2200 °C verfügbar. Mit einem integrierten Laser-Pilotlicht oder einem Durchblickvisier kann das Pyrometer dabei exakt auf das Messobjekt ausgerichtet werden. ?Mit einer Einstellzeit von nur 2 ms ist das Gerät auch für schnelle Prozesse geeignet?, so Daniel Wagner, Produktspezialist für Pyrometer bei der DIAS Infrared GmbH. Verschiedene Optiken ermöglichen kleine Messfelddurchmesser ab 1,3 mm.

Bedienerfreundlich und einfach integrierbar

Der temperaturlineare Standardausgang 0/4 bis 20 mA gestattet die einfache Integration in vorhandene Mess- und Regelsysteme. Das DGE 56N verfügt über eine galvanisch getrennte RS-485-Schnittstelle. Das Pyrometer ist somit busfähig und verwendet das Modbus RTU-Protokoll. 

Prozessparameter können am Gerät über die einfach zu bedienende Tastatur passend zur Anwendung optimal eingestellt und am gut lesbaren Display kontrolliert werden. Die Parametrierung ist auch über die RS-485-Schnittstelle und die umfangreiche Parametrier- und Auswertesoftware PYROSOFT Spot möglich.

Wie alle Pyrometer der Serie 56 besitzt das DGE 56N ein robustes IP65-Edelstahlrundgehäuse.

Merkmale des PYROSPOT DGE 56N im Überblick

berührungslose Temperaturmessung zwischen 75 °C und 2200 °C

temperaturlinearer Standardausgang 0/4 bis 20 mA, umschaltbar für die problemlose Implementierung in bestehende Mess- und Regelsysteme

Display, Tastatur und integrierte RS-485-Schnittstelle

rotes Laser-Pilotlicht für eine exakte Ausrichtung des Pyrometers auf das Messobjekt

extrem kurze Einstellzeit von 2 ms

optional: Durchblickvisier für besonders heiße Messobjekte

Weiterführende Informationen unter https://www.dias-infrared.de/

Die DIAS Infrared GmbH entwickelt und fertigt berührungslose Temperaturmesstechnik für Industrie und Forschung. Die Infrarotmessgeräte sind \“Made in Germany\“, entsprechen dem neuesten Stand der Technik und höchsten Qualitätsansprüchen.

Das Produktspektrum von DIAS reicht von Wärmebildkameras über Pyrometer für die punktförmige Messung von Temperaturen bis zu Infrarotlinienkameras sowie Infrarotsensoren. DIAS-Lösungen zeichnen sich durch die robuste Ausführung, hervorragende Genauigkeit und ausgezeichnete Zuverlässigkeit aus.

Typische Anwendungsgebiete sind die Prozesssteuerung und -überwachung, Qualitätskontrolle, Brandfrüherkennung sowie unterschiedlichste Messungen in Forschung und Entwicklung in Temperaturbereichen von -40 °C bis 3000 °C. Hochqualifizierte Mitarbeiter, die moderne technologische Ausrüstung der Fertigung sowie eine leistungsfähige Mess- und Rechentechnik ermöglichen auch anspruchsvollste Kundenwünsche.

Das internationale Vertriebsnetz umfasst Partner in vielen Ländern in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie Australien. DIAS ist Mitglied im AMA Fachverband für Sensorik e. V. und nach ISO 9001 zertifiziert.

Weiterführende Informationen unter https://www.dias-infrared.de/

Posted by on 26. August 2020.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten