iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Nach 130.000 Klicks eines Videos zur Musiktherapie am Sonntag: Single Veröffentlichung -Reach Out Your Hand- von Paula Be

Nachdem am vergangenen Wochenende ein Informationsvideo über Musiktherapie große Aufmerksamkeit erregt hat, weil es in den sozialen Netzwerken von Ticketmaster, Thomann und den Europäischen Musiktherapieverbänden über 130.000 mal aufgerufen wurde, wird der Song \“Reach Out Your Hand\“ am 20.11. offiziell als Single veröffentlicht.

Das Debut der Deutschen Singer-Songwriterin Paula Be erinnert einfühlsam an die Kraft der Musik. Sie hat das Potenzial Beziehung zu stiften, zur Kommunikation beizutragen und Leiden zu lindern. \“Das Lied ermutigt dazu, denen die Hand zu reichen, die schwach und bedürftig sind. Gerade in der aktuellen Zeit, in der wir alle gebeten werden, die verletzlichen Menschen zu schützen und zugleich Abstand zu halten, ist \’\’\’\’Reach Out Your Hand\’\’\’\‘ eine wichtige symbolische Erinnerung an das, was uns als Menschen menschlich macht\“ sagt Paula Be.

Sie sei geehrt Teil dieses Musikprojektes zu sein, das ursprünglich darauf abzielte, die Bekanntheit der Musiktherapie zu erhöhen und jene in den Focus zu rücken, die von Musiktherapie profitieren.

Initiator Prof. Dr. Lutz Neugebauer, selber Musiktherapeut und Mitbegründer des Nordoff/Robbins Zentrum in Witten, ist erfreut und überrascht vom Erfolg. Diese Beachtung ehrt auch seinen Anfang des Jahres überraschend verstorbenen Kollegen David Aldridge, der zeitlebens als Brückenbauer und Vermittler innerhalb der internationalen Musiktherapie-szene gewirkt hat.

Produziert von ECHO Preisträger Kiko Masbaum und ins Bild gesetzt von OSCAR Gewinner Stefan Gieren berührt diese Produktion, sowohl durch die Musik als auch durch die Bilder, die einem Infotext zur Musik als Therapie unterlegt sind.

https://www.youtube.com/watch?v=hQ7CDhRCqtw

Alle europäischen Musiktherapieverbände haben dieses Video genutzt (das dank der Unterstützung von WestLotto entstehen konnte), um anlässlich des Europäischen Tag der Musiktherapie auf ihre wichtige Arbeit aufmerksam zu machen.

Sie erhoffen sich von der größeren öffentlichen Wahrnehmung \“Rückenwind\“ für die laufenden Bemühungen um die Anerkennung aller künstlerischen Therapien im Rahmen der regulären Gesundheitsversorgung. \“Gerade z.B. für Menschen mit Behinderungen, für Demenzbetroffene oder psychisch Kranke sind Musiktherapie oder andere Formen der Künstlerischen Therapie ein sehr guter Zugang. Sie sprechen die Menschen in allen Aspekten ihres Seins an\“ sagt Neugebauer, der weiß: Dort wo Worte und verbale Verfahren an Grenzen stoßen, kann Kunst, Kultur, und Musiktherapie die Menschen erreichen.

Ein Lied, das Grenzen überwinden will.

Pressekontakt:

Prof. Dr. Lutz Neugebauer
0152 29547019
mailto:lutzn@nordoff-robbins.org

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/150085/4767030
OTS: Fördergesellschaft für Musiktherapie e.v.

Original-Content von: Fördergesellschaft für Musiktherapie e.v., übermittelt durch news aktuell

Posted by on 18. November 2020.

Tags: , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten