iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Musikfest ION: Klangreisen und Shopping in Nürnberg (FOTO)

 


Der neue Festivalname steht zum einen für die lange Tradition der
Internationalen Orgelwoche Nürnberg, zum anderen für den neuen Weg
als modernes Kulturereignis, das Moritz Puschke formen möchte. Unter
dem Motto \“Spuren\“ macht er sich auf die Suche nach dem reichen
Kulturerbe der Stadt und möchte dabei mit dem diesjährigen Programm
selbst Spuren in Nürnberg hinterlassen. So feiern 250 Nürnberger
Grundschulkinder eine besondere Premiere, wenn sie in der
Lorenzkirche gemeinsam Bach singen, das britische Vokalensemble
VOCES8 trägt A-capella-Werke von der Renaissance bis zur Moderne vor,
und das Ensemble \“Capella della Torre\“ nimmt die Zuhörer mit auf eine
Klangreise in das Jahr 1500 zu den Geräuschen, die Albrecht Dürers
Alltag prägten.

Eröffnung mit der ION-Nacht

Nach der erfolgreichen Premiere der \“ION-Nacht + Handel offen nach
8\“ im Vorjahr eröffnet sie dieses Jahr offiziell das Musikfest am 28.
Juni 2019. Die ungewöhnliche Kombination aus altehrwürdiger Musica
Sacra und Shopping lädt mit Konzerten und Musikinstallationen in die
Nürnberger Altstadtgeschäfte und Kirchen. Bis 23 Uhr sind die
Geschäfte zum Einkaufen und Bummeln geöffnet, während verschiedene
Bands in den Geschäften oder auf den Plätzen der Stadt spielen. So
spielt zum Beispiel die Band Papa Juan Latin Groove im Ultra
Comix-Laden zwischen japanischen Mangas und Fantasy-Figuren, beim
Herrenausstatter Ansons gibt John Steam Jr. mit seiner Gitarre
Folkmusik zum Besten. Zusätzlich erwarten die Besucher zwei
Neuerungen in diesem Jahr: zum einen sind alle klassischen Konzerte
in den sechs Altstadtkirchen kostenlos. Zum anderen können sich
Freiwillige dem größten Nachtchor Nürnbergs anschließen und um 23.30
Uhr unter dem Motto \“Und jetzt alle!\“ auf dem Nürnberger Hauptmarkt
gemeinsam singen. Davor ist auf dem Hauptmarkt noch der Stummfilm
\“Der letzte Mann\“ von Fritz Murnau zu sehen, der mit Live-Orgelmusik
aus der Frauenkirche begleitet wird.

Die Geschichte der ION

Nur kurze Zeit nach dem Kriegsende veranstalteten 1951 die
Kirchenmusiker der beiden großen evangelischen Altstadtkirchen in
Nürnberg, St. Lorenz und St. Sebald, erstmals die Internationale
Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra (ION), um ein Zeichen der
Versöhnung und Erneuerung auszusenden. Mit den beeindruckenden Orgeln
der beiden Kirchen wird ein Raum für geistliche Musik geschaffen, in
dem sich Menschen aus aller Welt begegnen können. 2019 leitet
erstmals Moritz Puschke, als fünfter künstlerischer Leiter in der
Geschichte des Festivals, das Musikfest ION. Heute ist die ION ein
strahlkräftiges und einzigartiges Festival in Europa mit
hochklassigen Konzerten, Symposien und Workshops, sowie einem alle
zwei Jahre stattfindenden renommierten Orgelwettbewerb.

Weitere Informationen:
ION-Nacht: https://ion-nacht.de/

Musikfest ION: https://www.ion-musica-sacra.de/

Pressekontakt:
Sarah Mörsdorf | PR und Kommunikation | Frauentorgraben 3 | 90443
Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 2336 139 | E-Mail: moersdorf@ctz-nuernberg.de

Original-Content von: Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 25. Juni 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten