iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mountain Valley MD berücksichtigt auch die südafrikanische Mutation bei seinen bevorstehenden BSL-4-Forschungsarbeiten zu COVID-19

TORONTO, ONTARIO – 22. Februar 2021 – Mountain Valley MD Holdings Inc. (das Unternehmen oder MVMD) (CSE: MVMD) (FWB: 20MP) (OTCQB: MVMDF) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen auch die neue südafrikanische COVID-19-Mutation B.1.351 im Rahmen seiner bevorstehenden Laborstudie mit der biologischen Schutzstufe 4 (BSL-4) testen wird. Anhand dieser Studie wird die Wirksamkeit der neuen Technologie zur Solubilisierung von Ivermectin im Hinblick auf die Virenbeseitigung untersucht.

Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation* ist die mutierte COVID-19-Variante B.1.351 nun die am häufigsten vorkommende Form des COVID-19-Erregers in Südafrika, gilt als infektiöser und dürfte sich deshalb auch leichter ausbreiten. Da das COVID-19-Virus laufend mutiert, untersuchen Forscher die Auswirkungen der derzeit in Umlauf befindlichen Impfstoffe um herauszufinden, ob diese möglicherweise weniger wirksam oder sogar unwirksam** werden könnten.

Angesichts der unmittelbaren Komplexitäten in Zusammenhang mit dem Tempo der Impfstoffeinführung und der hohen Wahrscheinlichkeit, dass die derzeit verfügbaren Impfstoffe gegen diese neu auftretenden Mutationen nicht so wirksam bzw. überhaupt unwirksam sein könnten, hielten wir es für entscheidend, diese neue südafrikanische COVID-19-Variante zu untersuchen, erklärt Dennis Hancock, President und CEO von Mountain Valley MD. Es ist für uns im Rahmen unserer breit angelegten Ziele im Sinne der menschlichen Gesundheit wichtig, dass unsere Technologie der Solubilisierung von Ivermectin vertrauensvoll als das breiteste COVID-19-Therapeutikum und als weltweit erste Wahl eingesetzt werden kann, wenn ein Impfstoff versagt.

Das Unternehmen hat schon früher die Meinung kommuniziert, dass sich sein solubilisiertes Ivermectin in Zukunft für ein breites therapeutisches Spektrum von Viren eignen könnte und nicht nur auf COVID-19 beschränkt wäre.

Es ist nicht klar, ob die derzeitigen Impfstoffe vor den neuen Varianten des Erregers schützen. Ersten Informationen zufolge sind die Impfstoffe bei den Mutationen nicht so wirksam. Im Rahmen unserer Arbeit mit dem BSL-4-Labor nehmen wir neuartige COVID-19-Varianten ins Visier um den Nachweis zu erbringen, dass Ivermectin die Replikation des Virus auf breiter Basis stört und somit bei mehreren Mutationen anwendbar ist, während ein Impfstoff nur für eine Variante spezifisch ist, meint Mike Farber, der bei MVMD als Director of Life Sciences verantwortlich zeichnet.

Wie das Unternehmen in seiner Pressemitteilung vom 27. Januar 2021 mitteilte, wird die BSL-4-Studie die weltweit erste ihrer Art sein, die mit solubilisiertem Ivermectin in Humanqualität durchgeführt wird. Die Entwicklung des Studiendesigns erfolgte unter der Leitung des wichtigsten wissenschaftlichen Beraters des Unternehmens, Dr. John Clements. Dr. Clements ist emeritierter Professor für Mikrobiologie und Immunologie an der Tulane University School of Medicine und verfügt über mehr als 35 Jahre Forschungs- und Entwicklungserfahrung in den Bereichen Impfstoffe, Immunologie und Infektionskrankheiten. Im Zuge seiner beachtlichen wissenschaftlichen Laufbahn lag sein Tätigkeitsschwerpunkt vor allem auf der Entwicklung und Evaluierung von Impfstoffen für ein breites Spektrum von globalen Infektionskrankheiten.

Wie bereits erwähnt ist die Solubilisierungstechnologie, die MVMD auf das Arzneimittel Ivermectin anwendet, die einzige Technologie ihrer Art weltweit, bei der ausschließlich von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Hilfsstoffe verwendet werden. Wegen ihrer geringen Viskosität ist sie ein führender Kandidat für Injektionen und sublinguale Anwendungen beim Menschen sowie für eine deutlich breitere Anwendung in der Tierhaltung und bei Haustieren.

Das Unternehmen stellt keine ausdrücklichen oder impliziten Behauptungen darüber auf, dass sein Produkt derzeit in der Lage ist die COVID-19-Erkrankung (bzw. eine Erkrankung mit dem SARS-2-Coronavirus) zu beseitigen, zu heilen oder einzudämmen.

QUELLENNACHWEIS
* Die neue südafrikanische Mutation ist infektiöser und die COVID-19-Impfstoffe sind bei dieser auch weniger wirksam
https://www.marketwatch.com/story/drugmakers-examine-effectiveness-of-covid-19-vaccines-and-treatments-against-new-more-infectious-south-african-strain-11611869110

** Die Datenlage lässt vermuten, dass der COVID-19-Impfstoff von AstraZeneca möglicherweise nicht gegen die südafrikanische Mutation schützt
https://www.usatoday.com/story/news/health/2021/02/08/south-african-variant-your-questions-answered-new-covid-strain/4433074001/

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.
Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Biotechnologie- und Biowissenschaftsorganisation beschäftigt, in der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung und die Quicksol-Solubilisierungstechnologie für makrozyklische Laktone dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit einer rasch einsetzenden Wirkung, hohen Bioverfügbarkeit, geringen Variabilität und präzisen Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommen die Quicksome-und Quicksol-Technologien sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur fortschrittlichen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind.

Die patentierte Quicksol-Solubilisierungstechnologie des Unternehmens umfasst alle hochgradig solubilisierten makrozyklischen Laktone (einschließlich die Arzneimittel Ivermectin und Selamectin). Die Solubilisierungstechnologie, die MVMD auf das Arzneimittel Ivermectin anwendet, ist die einzige ihrer Art weltweit, bei der ausschließlich von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Hilfsstoffe verwendet werden. Wegen ihrer geringen Viskosität ist sie ein führender Kandidat für Injektionen und sublinguale Anwendungen beim Menschen sowie für eine deutlich breitere Anwendung in der Tierhaltung und bei Haustieren.

Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.
Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden.

Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten – aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen – erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden.

Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: den Beginn, die Durchführung und den Abschluss der BSL-4-Laborstudie, einschließlich des Zeitplans und der Prüfung der südafrikanischen COVID-19-Variante B.1.351; die Ergebnisse und Auswirkungen der BSL-4-Laborstudie; die weltweite Versorgung mit Ivermectin und die Notwendigkeit und Auswirkung der viralen Freigabe; die Anwendung von Ivermectin als breit gefächertes Therapeutikum, einschließlich zur Behandlung von COVID-19.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dennis Hancock
President & Chief Executive Officer
Mountain Valley MD Holdings Inc.
E-Mail: info@mountainvalleymd.com

www.mountainvalleymd.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 22. Februar 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten