iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zur Sozialdemokratie

Dabei ist in der linken Mitte für die SPD wenig zu
holen. Jene Wählergruppen, die von offenen Märkten und offenen
Grenzen profitieren, wähnen sich den Grünen, der Merkel-CDU, Teilen
der FDP oder der urbanen Linken oft näher als den Sozialdemokraten.
Dagegen sind weite Teile der unteren sozialen Gruppen politisch
heimatlos. Sie fühlen sich nicht wahrgenommen oder gar verachtet.
Knapp 20 Prozent der Bevölkerung sind von relativer Armut betroffen.
Noch mehr fürchten den sozialen Abstieg. Das ist Wählerpotenzial für
eine Sozialdemokratie, die sich als Schutzmacht der Arbeitnehmer
versteht. Dazu muss sie Mut zum Streit mit Eliten haben. Und sie
braucht Personal, das die Alltagsnöte von Millionen Menschen in
prekärer Lage anerkennt.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 15. April 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten