iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zur Seenotrettung

Seehofer hat die Debatte, die sich daran – auch in
der eigenen Fraktion der Parteien, die das Attribut \“christlich\“ im
Namen tragen – entzündet, in Luxemburg als \“beschämend\“ bezeichnet.
Horst Seehofer hat Recht. Das Luxemburger Treffen war eine
Enttäuschung. Eine gute Vereinbarung, die viele Klauseln gegen
Missbrauch, gegen eine dauerhafte Belastung einzelner Staaten und
gegen Aushöhlung durch Nicht-Asylberechtigte bietet, reicht nicht, um
die Regierungen dieser Gemeinschaft zu einem entschlossenen
Einschreiten zu bewegen? Die Union braucht eine neue, gemeinsame
Regelung für den Umgang mit Flüchtlingen und Asylberechtigten, aber
auch mit jenen, die kommen und zurückgeschickt werden müssen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 8. Oktober 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten