iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zum \“Starke-Familien-Gesetz\“

Es ist ein richtiges und wichtiges Signal. Anders
verhält es sich mit dem anderen Teil der Reform, bei der es um
Leistungen für Schüler aus Geringverdiener-Familien geht. Für sie
soll es mehr Geld für Hefte und Bücher geben, für Fahrkarten und ein
kostenfreies Mittagsessen. Eigentlich nichts, was zu kritisieren
wäre. Aber die vergangenen Jahre haben gezeigt: Die Hilfen sind bei
vielen einfach nicht angekommen. Viel klüger wäre es, die
Hartz-IV-Regelsätze für Kinder zu erhöhen und dabei die Kosten für
Schulmaterial, Fahrkarten und Verpflegung am Mittag stärker zu
berücksichtigen. Dazu aber fehlt der GroKo offenbar die
Entschlossenheit.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 12. April 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten