iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zum EU-Haushalt

Die Kommission muss wie mit einem Klingelbeutel von
Hauptstadt zu Hauptstadt ziehen, um das Geld zusammenzukratzen. Das
ist beim Flüchtlings-Deal mit der Türkei so. Das wiederholt sich bei
humanitären Maßnahmen oder bei der Entwicklungshilfe. Kommission und
Parlament fordern aber nicht mehr Geld für sich, sondern um es in den
Mitgliedsländern zu investieren – für die Landwirtschaft, für die
Förderung von Studenten, für die regionale Entwicklung, für den
Klimaschutz. Und genau das ist auch gut so.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 20. November 2018.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten