iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zum Amoklauf bei der US-Zeitung

Die fünf Morde fanden in einem gesellschaftlichen
Umfeld statt, das mit laxen Regeln den Schusswaffenkauf erleichtert
und Meinungsverschiedenheiten zunehmend verbittert und radikal
austrägt. Zu dieser beängstigenden Polarisierung hat Trump einen
wesentlichen Beitrag geleistet. Und auch zur verächtlichen
Darstellung eines Berufsstandes, der Politikern kritisch auf die
Finger schaut, als \“Feind des Volkes\“. Trump liebt die rhetorischen
Extreme. Angesichts der realen Verrohung der amerikanischen
Gesellschaft müsste er nun dringend innehalten. Wahrscheinlich ist
das nicht.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. Juni 2018.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten