iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zu Trump und Nordkorea

Die Gespräche mit Nordkorea sind das außenpolitische
Feigenblatt des Präsidenten. Dabei ist Trump nicht einmal ein Falke,
seine außenpolitische Doktrin ist das Desinteresse. Aber er wird
momentan von den radikalen Stimmen in seiner Regierung und im
Kongress in der Iran-Frage in eine Konfrontation getrieben, dessen
Folgen er kaum überblickt. Die irrationale Annäherung an Nordkoreas
Diktator soll den anderen Trump zeigen: Seht her, ich kann auch
Frieden.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Juni 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten