iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: zu Trump

Trotzdem haben die Demokraten eine gute Chance, im
Herbst 2020 das Ruder herumzureißen. Die Konjunktur in den USA zeigt
erste Schleifspuren. Und selbst in den internen Umfragen des Weißen
Hauses rangiert der Präsident derzeit hinter dem aussichtsreichsten
demokratischen Herausforderer Joe Biden. Das sind Momentaufnahmen.
Doch noch verfügt Trump über einen Amtsbonus, während Herausforderer
wie Pete Buttigieg oder Elizabeth Warren ihre mediale Präsenz noch
ausbauen müssen. Gleichwohl hat Trump nie über seine eingeschworene
rechte Basis hinausgestrahlt. Auch die Rede in Orlando zielte nur
darauf ab, die Kernklientel bei Stimmung zu halten. In seinem
streckenweise regelrecht giftigen Vortrag gab es keine präsidiale
Geste.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 19. Juni 2019.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten