iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mitteldeutsche Zeitung: Haseloff will Abschiebungen nach Syrien Regierungschef im MZ-Interview

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff
(CDU) hat sich für mehr Abschiebungen nach Syrien ausgesprochen. Nur
noch sehr wenige Menschen kämen mit einem grundgesetzlich
garantierten Asylgrund ins Bundesland, sagte er der in Halle
erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montag-Ausgabe). Die
Anerkennungsquote liege bei unter drei Prozent. \“Wir müssen mehr
Menschen zurückführen – auch nach Syrien, wenn die Voraussetzungen
dafür gegeben sind\“, sagte der Regierungschef. \“Die Kanzlerin hat ja
gerade mit den Russen, die dort militärisch stark engagiert sind,
darüber gesprochen, wie man das organisiert.\“ In Syrien herrscht
seit 2011 Bürgerkrieg, Millionen Menschen verloren ihre Heimat.
Haseloff äußerte sich auch zum Asyl-Streit zwischen CDU und CSU.
Sowohl Bundesinnenminister Horst Seehofer als auch Kanzlerin Angela
Merkel hätten Schuld an der Eskalation. Der Konflikt hätte nie
öffentlich ausgetragen werden dürfen.

Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Juli 2018.

Tags:

Categories: Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten