iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mit Vakuumverdampfer Technik gegen Wassermangel

 

Im Grunde genommen ist Wasser ein erneuerbarer Rohstoff. Denn es fließt in einem globalen Kreislauf, in dem es immer wieder auf natürliche Weise gereinigt und aufbereitet wird. Greift nun die Industrie mit beispielsweise langlebigen Chemikalien ein, ist dieser Kreislauf gestört. Auf diese Weise wird aktuell weitaus mehr Wasser entnommen, als neu gebildet. Ein zukunftsfähiger Umgang mit Wasser ist zwingend notwendig, um die steigenden Risiken wie Wassermangel und sinkende Wasserqualität zu minimieren. Eine technische Lösung ist Voraussetzung und Grundlage, um auch in Zukunft eine ausreichende Wassermenge und gute Wasserqualität zu garantieren.

Das Unternehmen KMU LOFT Cleanwater GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Abwasser wiederverwendbar zu machen. Im Interesse, ökonomisch und ökologisch effizient zu handeln, setzt sich das Unternehmen für eine wirtschaftliche und abwasserfreie Kreislaufführung ein. Dabei ist die patentierte Vakuumverdampfer Technologie das Herzstück der individuellen Komplettsysteme für die Abwasseraufbereitung. Die Vakuumverdampfer sind für nahezu jedes Prozesswasser geeignet und die erzeugten Destillate weisen nahezu keine Rückstände von Öl, Schwermetallen und anderen Stoffen auf. Das aufbereitete Wasser entspricht teils VE-Wasser kann entweder direkt wieder dem Produktionsprozess zugeführt oder in die Kanalisation eingeleitet werden. Die Vakuumverdampfer Technologie ermöglicht auf diesem Wege eine effiziente Wasseraufbereitung bis zu 98 Prozent.

Die KMU LOFT Cleanwater GmbH plant und produziert seit 1989 mit Vakuumverdampfer Anlagen als Alternative zur Abwasserentsorgung. Der Einsatz wirkt ökologisch wie ökonomisch. Die erzielbare Kostenreduktion wirkt sich zu 100 Prozent auf die Unternehmensgewinne aus und stellt damit eine attraktive Lösung zur Abwasseraufbereitung dar. Gegenüber der Abwasserentsorgung werden bis zu 85 Prozent der Kosten gespart. Die direkte Rückführung des aufbereiteten Abwassers reduziert den Frischwasserverbrauch deutlich. Darüber hinaus wird nicht nur Wasser gespart, sondern auch teure Rohstoffe, wie Edelmetall und Öl, werden als Konzentrat zurückgewonnen. Die Anlagenkomponenten sind so konzipiert, dass ein geschlossener Wärmekreislauf für einen hohen Wirkungsgrad und niedrigen Energiebedarf sorgt. Die Betriebskosten liegen in der Regel bei etwa 10 Euro pro m³. Der Stromverbrauch bei etwa 50 kWh pro m³ Abwasser.

Mittlerweile bereiten über 2.400 Vakuumverdampfer weltweit 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche das Abwasser auf. „In vielen Betrieben fallen immer mehr Industrieabwässer an, die eine Entsorgung immer schwieriger machen.“, erklärt Martin Frank, Area Sales Manager der KMU LOFT Cleanwater GmbH. „Mit unserer langjährigen Erfahrungen in den unterschiedlichsten Industriebranchen und unserem fachlichen Know-how stellt sich unser Team jeder Herausforderung.“

Posted by on 24. April 2019.

Tags: , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten