iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mit Magenbandhypnose abnehmen | Elmar Basse

 

Menschen sind keine Roboter und lassen sich auch nicht programmieren, sagt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. So selbstverständlich dies einerseits ist, wünschen sich gleichwohl viele Menschen, die von einem körperlichen und / oder seelischen Leiden betroffen sind, es gäbe ein einfach verwendbares Mittel, um ihr Leiden zu korrigieren. Speziell an die Hypnose wird immer wieder – ob im Scherz oder im Ernst, jedenfalls steckt mindestens ein Funke ehrlicher Meinung meist darin – die Erwartung gerichtet, man solle bei ihnen \“den Schalter umlegen\“. Elmar Basse kennt das von vielen seiner Patienten, ob sie nun Übergewicht haben oder rauchen, von Ängsten, Panikattacken, Depressionen oder anderem geplagt werden. Der Hintergrund ist dabei meist, so erklärt der Hypnosetherapeut Dr. phil. Elmar Basse, dass von den betroffenen Menschen oft schon vieles ausprobiert wurde, ohne einen Erfolg zu bewirken. Oder aber es war oftmals so, kann der Hypnosetherapeut erzählen, dass die Betroffenen zwar Erfolge vorweisen konnten, aber ohne Nachhaltigkeit. Das ist besonders beim Gewicht das Problem, wie wohl jeder verstehen kann, der schon mal mit dem Gewicht kämpfte. Zwar lassen sich Pfunde reduzieren, wenn man die Ernährung umstellt und sein Bewegungsverhalten verändert, jedenfalls gilt das für die meisten Menschen, doch erfordert das viel Disziplin. Die Psyche, der Wille, muss gegen Angewohnheiten kämpfen, die sich lange eingelebt haben. Was man aber schon lange so macht, hat seine eigene Schwerkraft entwickelt, weshalb die Gefahr besteht, dass man immer wieder zurückfällt. Der Wille und die Disziplin sind ja nicht immer von gleicher Stärke, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Manchmal ist man unmotiviert, manchmal ist man nicht so gut drauf, jeder hat seine Stimmungswechsel. Und wenn die Stimmung mal im Keller ist, fällt es naturgemäß eher schwer, die Disziplin nicht schleifen zu lassen, sondern weiter am Ball zu bleiben. Es ist sehr verführerisch, sich mal eine Auszeit zu gönnen. Raucher kennen das ebenfalls, weiß der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Es ist ja \“nur eine Zigarette\“, so wird es gerne kommuniziert. Oder nur ein paar Bissen zu viel. Oder nur etwas Alkohol mehr. Tatsächlich ist das jedoch ein Rückfall, bei dem Konsequenzen drohen. Denn ein Muster wird hier durchbrochen, das gerade erst etabliert werden sollte. doch durch den Rückfall infrage gestellt wird. Nun droht das Projekt auch schon zu scheitern. Der Rückfall ins alte Verhaltensmuster setzt dieses meistens wieder in Kraft, weil es schon lange etabliert worden ist, alles Neue jedoch noch nicht und darum leicht aufgegeben wird.

Für dauerhafte Veränderung eignet sich oft die Hypnosebehandlung, sagt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Insbesondere plastische Suggestionen, wie zum Beispiel des Magenbandes, können ins Unbewusste gelangen und dort Heilungskräfte entwickeln, um sich von Leiden zu befreien, wie es zum Beispiel das Übergewicht ist.

Posted by on 30. Mai 2018.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten