iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mit den Schlossherrschaften auf Du und Du

 

ch die insgesamt 30 Räume des Schlosses ziehen. Immer wieder meldet sich ein Familienmitglied zu Wort, erzählt vom Schlossalltag und entführt die Besucherinnen und Besucher spielerisch in die Vergangenheit. Das Wohnmuseum vermittelt einen lebendigen Eindruck, welche Freuden und Leiden man früher in einem Schloss erlebte.
Auch der umfangreiche Garten ist auf Schloss Wildegg ein Thema. In einem historischen Gewölbekeller, wo einst Werkzeuge lagerten und Pflanzgut überwinterte,  lässt sich heute auf spielerische Art die Geschichte des Wildegger Schlossgartens, die Bedeutung der Gartenkultur sowie die Vielfalt von historischen und modernen Nutzpflanzen entdecken. Hier ist es Gärtner Bruno, der sich mit der Schlossherrin über das Gestern und Heute des Schlosses und über die Gartenpflege austauscht. Ein aktueller Pflanzplan veranschaulicht das breite Spektrum an Pflanzen, die heute noch im Barockgarten wachsen und lässt die Besucherinnen und Besucher den Weg der Nutzpflanzen von den Samen bis zur Ernte nachvollziehen.
In einem umgenutzten Geräteschuppen ergänzt ein Themenraum zu Jagd & Wild das Angebot und lässt die Besucher in die Welt des Jagens eintauchen. In dem Themenraum erklärt etwa Sigmund Effinger in einem sprechenden Portrait, warum die Jagd für seine Familie Privileg und Leidenschaft zugleich war, wie sich 1798 alles änderte und wie der Wald in der Herrschaft Wildegg genutzt wurde. Besuchende erfahren unter anderem auch, wie sich das Streicheln einer Wildsau anfühlt und welches Jagdgewehr Sigmund Effinger vor 200 Jahren im Schlosswals von Wildegg benutzte.

Das Museum Aargau umfasst die Schweizer Schlösser Lenzburg, Hallwyl, Habsburg, Wildegg sowie das Kloster Königsfelden, den Legionärspfad Vindonissa, das Vindonissa Museum und die IndustriekulTOUR am Aabach. Jedes dieser Denkmäler ist ein authentischer Zeuge einer langen Geschichte. Ein vielseitiges Programm mit Führungen, Darstellungen von altem Handwerk und besonderen Veranstaltungen erweckt die historischen Originalschauplätze zu neuem Leben. Mehr Infos unter www.museumaargau.ch

Posted by on 20. Mai 2019.

Categories: Bilder, Politik & Gesellschaft

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten