iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Minister Pinkwart gratuliert zur Gebäudeeinweihung von Nolden Regelsysteme

 

Bei der Einweihung des neuen Firmengebäudes von Nolden Regelsysteme in Meckenheim konnte Firmenchef Hans Werner Müller nicht nur zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft, sondern auch Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, begrüßen. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit in Großkonzernen hatte Hans Werner Müller die Firma, die Temperatur- und Prozessregelelektronik für kunststoffverarbeitende Betriebe herstellt, erst im Jahr 2010 übernommen. Seitdem hat Müller die Produkte digitalisiert und innovative Technologien entwickelt, so dass die Firma deutlich wachsen konnte. Heute erzielt Nolden 90 Prozent des Umsatzes mit Produkten, die in den letzten Jahren entwickelt wurden und 30 Prozent mit einem Regler, der erst vor 15 Monaten auf den Markt kam. Das innovative Temperaturregelsystem evoControl, das unter Einsatz von neuronalen Netzwerken selbstlernend für konstante Temperaturen sorgt, hat das mittelständische Unternehmen in einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit der ukrainischer Chernihiv-Universität entwickelt.
Zum weiteren Wachstum des Unternehmens soll jetzt auch das neue moderne Firmengebäude beitragen. „Wenn wir heute junge Programmierer und Elektroniker begeistern wollen, dann müssen wir ein Wohlfühlambiente bieten, das dem Zeitgeist entspricht“, so Hans Werner Müller. In seiner Festrede würdigte Minister Pinkwart nicht nur den Mut, mit dem Müller den Sprung ins Abenteuer Unternehmertum gewagt hat, sondern auch den Technologiesprung, der im Unternehmen stattgefunden hat. „Wer sich in dieser schnelllebigen Zeit nicht verändert, kann nicht bestehen“, resümierte der Minister.

Posted by on 15. April 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten