iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mindz App – Macht Mindmaps fit für mobile Geräte.

 

Schönwalde, Deutschland – 14.05.2019 – Schon seit den 70er Jahren werden Mindmaps nicht nur von Schülern oder Studenten eingesetzt. Auch Unternehmen greifen auf die positiven Eigenschaften dieser Technik zurück, um Gedanken und Ideen immer tiefer auszuarbeiten. Was aber auf einem Zettel oder am PC gut funktioniert, lässt sich nicht einfach 1 zu 1 auf mobile Geräte übertragen. Mit einem etwas anderen Bedienkonzept will Mindz die Mindmap nun fit für mobile Geräte machen.

Wer schon einmal eine Mindmap auf dem Smartphone verwendet hat, wird sich zumindest ab einer gewissen Größe sicher etwas mehr Platz gewünscht haben. Die recht kleinen Displays sind einfach nicht optimal um in tief verzweigten Inhalten übersichtlich und schnell arbeiten zu können.

Mindz – Mobile Mindmapping
Das Ziel von Mindz ist es auch auf kleineren Displays das volle Potential von Mindmaps nutzen zu können. Darum haben die Entwickler kurzerhand die übliche Map-Ansicht von dem Erstellen der Inhalte getrennt. Das hört sich vielleicht komisch an aber funktioniert in der Praxis erstaunlich gut.

Neben der üblichen Map-Ansicht, die auch in Mindz immer erreichbar ist, gibt es eine Listenansicht. Die „kleinen“ Displays profitieren von den Listen, durch die sich zügig navigieren lässt, spürbar. Darüber hinaus hat jeder Eintrag eine Detailansicht. Über diese kann man seine Gedanken mit Dingen wie einer Beschreibung, Bildern, Icons aber auch Anhängen erweitern.

Die App gibt es seit wenigen Tagen als Free und Pro Version im Google Play Store. Wer also erst einmal schauen will ob das Bedienkonzept von Mindz überzeugt, kann die werbefreie Free Version einfach über den Google Play Store ausprobieren.

Posted by on 14. Mai 2019.

Tags: , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten