iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

MGX Minerals kündigt geophysikalische TDEM-Messung im Lithiumprojekt Salinitas im Salar de Salinas Grandes in Argentinien an

MGX Minerals kündigt geophysikalische TDEM-Messung im Lithiumprojekt Salinitas im Salar de Salinas Grandes in Argentinien an

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 30. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich bekannt zu geben, dass Quantec Geoscience (Quantec) mit der Durchführung einer TDEM-Messung (Time Domain Electromagnetic Survey) im Lithiumsoleprojekt Salinitas (das Projekt) im Salar de Salinas Grandes im Nordwesten Argentiniens beauftragt wurde. MGX betreibt das Projekt gemeinsam mit seinem Partner A.I.S. Resources (TSX.V: AIS) und arbeitet derzeit daran, sich eine Beteiligung von 80 % am Projekt zu sichern. Die geophysikalische TDEM-Messung umfasst 52 Messstationen in Abständen von jeweils 500 Metern entlang des Salarrandes und dient der Auffindung oberflächennaher Solevorkommen, um Standorte anomaler Lithiumkonzentrationen bestimmen zu können.

Über das Lithiumsoleprojekt Salinitas
Die Pachtgebiete von Salinitas befinden sich im sogenannten Lithiumdreieck im Salar de Salinas Grandes in der argentinischen Provinz Salta. Das 4.308 Hektar große, zusammenhängende Landpaket liegt in der Region Puna im Nordwesten Argentiniens nahe der Grenze zu Chile. Das Gebiet ist bekannt für seine lithium- und kaliumhaltigen Soleressourcen. MGX hat während der Dauer der Vereinbarung jederzeit die Möglichkeit, durch Bezahlung von insgesamt 3,2 Millionen US-Dollar eine ungeteilte Beteiligung von 80 % zu erwerben. MGX hat außerdem zugestimmt, vor dem 31. Mai 2020 insgesamt mindestens 1,2 Millionen US-Dollar in die Exploration zu investieren.

Abbildung 1. Geplante TEM-Stationen im Lithiumsoleprojekt Salinitas
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44139/PR-7-30-2018-1_DE_PRCOM.001.png

Lithiumschnellextraktionstechnologie
MGX hat eine Lithiumschnellextraktionstechnologie entwickelt, die den Platzbedarf eliminiert bzw. stark reduziert. Außerdem fallen die Ausgaben für weitläufige, mehrphasige, abgedichtete Verdunstungsteiche in Seegröße weg und die Qualität der Extraktion und der Gewinnung aus einem breiten Spektrum an Solen wird im Vergleich zur herkömmlichen solaren Verdunstung verbessert. Die Technologie ist auf Petrolithium (Produktionswasser aus der Öl- und Gasförderung), natürliche Sole und andere Solequellen, wie lithiumreiche Gruben- und Industrieabwässer, anwendbar. Die Technologie wurde kürzlich mit dem Base and Specialty Metals Industry Leadership Award bei den S&P Global Platts Global Metals Awards 2018 in London ausgezeichnet (siehe Pressemitteilung vom 18. Mai 2018).

Qualifizierter Sachverständiger
Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration bei MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung erstellt, überprüft und freigegeben. Herr Kikauka ist ein dem Unternehmen angehörender qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Rohstoff- und Energieprojekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 30. Juli 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten