iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

MGX Minerals findet im Lithiumprojekt Paterson Lake in Ontario Proben mit bis zu 4,43 % Li2O

MGX Minerals findet im Lithiumprojekt Paterson Lake in Ontario Proben mit bis zu 4,43 % Li2O

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 30. Juli 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich bekannt zu geben, dass im Rahmen der geologischen Kartierungen bei Paterson Lake (Paterson Lake oder das Konzessionsgebiet), 60 km nördlich von Kenora im Nordwesten Ontarios, erfolgreich eine hochgradige Lithiummineralisierung lokalisiert wurde. Die geologischen Kartierungen liefern außerdem drei Zielzonen für die weiterführende Exploration:

– Westliche Erweiterung der Pegmatitformation Marko
– Pegmatitformation Rhea
– Pegmatitformation Cook

Hier die wichtigsten Analyseergebnisse zu den Stichproben, die aus der westlichen Erweiterung der Pegmatitformation Marko im Konzessionsgebiet Paterson Lake gewonnen wurden (Tabelle 1 und Abbildungen 1 und 2):

– Drei reine Petalitproben (159037, 159201, 159222) – 4,43, 4,17 und 3,90 % Li2O
– Zwei Proben mit überwiegend Petalit (159217, 159038) – 3,62 und 3,36 % Li2O
– Probe 159218 mit reichlich Petalit – 1,57 % Li2O

Petalit ist ein Erzmineral, das Lithium enthält. Petalit (LiAlSi4O10) ist lithiumhaltiges Aluminiumsilikat mit hoher Temperaturbeständigkeit, Spodumen (LiAlSi2O6) hingegen lithiumhaltiges Aluminiumsilikat mit geringer Temperatur- und hoher Druckbeständigkeit.

Zusätzlich zum Lithium finden sich in den Stichproben aus der westlichen Erweiterung der Pegmatitformation Marko auch hohe Erzanteile von Tantal (Ta) und Cäsium (Cs) wie folgt:

– Probe 159219 mit 1236 ppm Ta und 2473 ppm Cs
– Probe 159221 mit 725 ppm Ta und 472 ppm Cs

Die Stichproben aus der westlichen Erweiterung der Pegmatitformation Marko wurden zwischen den Petalit-Pegmatit-Aufschlüssen im östlichen Bereich von Marko und den Petalit-Pegmatiterzen der J-Serie im westlichen Bereich von Marko gewonnen. Die Stichproben stammen aus einem Bereich von bis zu 260 Meter westlich der bekannten historischen Pegmatitaufschlüsse bei Marko. Historische Kartierungen haben ergeben, dass der Pegmatit bei Marko entlang der Kontaktzone zwischen mafischem Metavulkangestein, Gabbro- und Eisenerzformationen auftritt. Im Rahmen der Stichprobenahme wurden die Petalit-Pegmatit-Proben in Streichrichtung der Pegmatitformation Marko, entlang ein und derselben lithologischen Kontaktzone, gefunden. Die historischen Kartierungen haben außerdem gezeigt, dass die Pegmatitformation Marko einen zentralen Petalitkern umringt von blockförmigen Pegmatiten aufweist. In letzteren befindet sich die Tantaloxiderzmineralisierung.

Im Rahmen von historischen Bohrungen im Jahr 2002 präsentierte sich die Pegmatitformation Marko mit einer Länge von 170 Meter sowie 2 bis 12 Meter breiten Linsen mit markanter Boudinage. Die Bohrungen im Jahr 2002 durchteuften außerdem die Pegmatitformation North Marko, einen Erzgang aus Pegmatit mit einer Mächtigkeit von 10 bis 30 Metern, der parallel zur Pegmatitformation Marko verläuft und dessen Streichlänge unbekannt ist. Im Rahmen der historischen Bohrungen wurde die westliche Erweiterung der Pegmatitformation Marko allerdings nicht erkundet. Nachdem sich die lithiumreichen Stichproben auf einer Streichrichtung mit den Pegmatitformationen Marko und North Marko befinden, besteht hervorragendes Potenzial für eine weitere Ausdehnung der Pegmatitformation Marko in westlicher Richtung.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44143/1532919832782_PR PWM 7-30-2018_DE_PRCOM1.001.jpeg

Abbildung 1: Stichprobe 159037 aus reinem Petalit aus der westlichen Erweiterung der Pegmatitformation Marko im Konzessionsgebiet Paterson Lake (Ontario).

Hier die wichtigsten Analyseergebnisse zu den Stichproben, die aus der Pegmatitformation Rhea im Konzessionsgebiet Paterson Lake gewonnen wurden (Tabelle 1 und Abbildung 2):
– Probe 159021 mit 2,31 % Li2O und 111 ppm Ta
– Probe 159022 mit 198 ppm Ta

Die Pegmatitformation Cook weist erhöhte Lithiumwerte von bis zu 0,34 % Li2O sowie bis zu 161 ppm Ta auf. Die Pegmatitformationen Rhea und Cook liegen 312 Meter voneinander entfernt auf einer Streichrichtung, entlang der Kontaktzone zwischen mafischem Metavulkangestein, Metasedimenten und mafischem Tuffgestein. Die Pegmatitformationen Rhea und Cook erstrecken sich entlang derselben Kontaktzone zwischen mafischem Metavulkangestein und Metasedimenten wie andere Petali-Pegmatitformationen, die in Vergangenheit vom Geologischen Dienst der Provinz Ontario im Rahmen von Kartierungen abgegrenzt wurden: Draven, Black Bear, Ballpeen, Pegmatite Nr. 5, 6, 7, 8, 9, 10 und 11. Das Explorationspotenzial ist hervorragend und lässt vermuten, dass im Konzessionsgebiet Paterson Lake entlang dieser Kontaktzone weitere Petalit-Pegmatiterze gefunden werden. Bei der Pegmatitformation Cook handelt es sich um eine ausgedehnte pegmatithaltige Granitformation von 420 Metern Länge und 140 Metern Breite, die von schwarzen Flechten überzogen ist. Nach eingehender Säuberung der Pegmatitformation Cook ist es durchaus möglich, dass hier eine Lithiummineralisierung ähnlich jener der Pegmatitformation Rhea entdeckt wird.

Das Konzessionsgebiet Paterson Lake liegt innerhalb des Grünsteingürtels Separation Rapids, der auch die Petalit-Pegmatitformationen Big Whopper und Big Mack beherbergt (Abbildung 2). Der Grünsteingürtel Separation Rapids ist in Manitoba als Grünsteingürtel Bird River bekannt und beherbergt dort die Pegmatitformation Tanco. Das Konzessionsgebiet besteht aus 106 Einheiten, die sich innerhalb der Gebiete Paterson Lake und Treelined Lake befinden. Das Konzessionsgebiet hat eine Größe von rund 7 km x 3 km. Im Jahr 2017 übernahm Power Metals das Konzessionsgebiet Paterson Lake in Option, weil es zahlreiche bekannte Petalit-Pegmatit-Erzgänge an der Oberfläche beherbergt, aber noch kaum exploriert wurde.

Qualitätskontrolle
Der Geologe von Power Metals brachte die Stichproben zunächst in das Aufbereitungslabor von SGS. Anschließend wurden die Proben an das Analyselabor von SGS in Lakefield (Ontario) überstellt, das über eine ISO 17025-Zertifizierung verfügt. Jedem Satz aus 20 Proben wurden eine externe Leerprobe aus Quarz und eine externe Normprobe aus Lithium beigefügt. Das Lithiumoxiderz (Li2O) wurde mittels Natriumperoxidschmelze aufgeschlossen und anhand des ICP-OES-Verfahrens analysiert; die Nachweisgrenze lag bei 0,002 % Li2O. Eine Qualitätskontrolle der Normproben und Leerproben für dieses Kartierungsprogramm hat ergeben, dass die Proben den Test bestanden haben bzw. die Analyseergebnisse genau sind und keine Kontaminierung vorliegt.

Paterson Lake
Das Konzessionsgebiet Paterson Lake befindet sich im Gebiet von Paterson Lake und Treelined Lake, 60 km nördlich von Kenora in Nordwest-Ontario, unweit der Grenze zwischen Ontario und Manitoba. Das Konzessionsgebiet Paterson Lake liegt innerhalb des Grünsteingürtels Separation Rapids und beherbergt zahlreiche petalithaltige Pegmatit-Erzgänge. Das Konzessionsgebiet wurde von Exiro Minerals Corp. im Jahr 2017 in Option übernommen (Power Metals-Pressemeldung vom 20. April 2017). Das von Avalon Advanced Materials betriebene Lithiumprojekt Separation Rapids (8,12 Mio. Tonnen gemessene und angezeigte Ressourcen mit 1,37 % Li2O per 15. November 2017) befindet sich in 1,2 km Entfernung vom Konzessionsgebiet Paterson Lake.
Tabelle 1 Stichproben aus dem Konzessionsgebiet Paterson Lake im Nordwesten Ontarios. UTM NAD 83, Zone 15.
Probennummer OstausrichtunNordausrichtunLi2O Ta (ppmCs (ppm
g g (%) ) )
(m) (m)

Westlich entlang des Streichens der Pegmati
tformation
Marko
159001 393086 5569688 0,096 151 327
159002 393085 5569685 0,204 116 373
159035 392852 5569586 0,233 3,1 935
159037 392864 5569586 4,43 23,1 170
159038 392865 5569592 3,36 157 1742
159039 392866 5569589 0,121 200 1307
159201 393087 5569689 4,17 17,4 39,5
159217 392853 5569581 3,62 74,3 1025
159218 329400 5570239 1,57 1,9 230
159219 392386 5570235 0,245 1236 2473
159221 392901 5569591 0,118 725 472
159222 392900 5569594 3,90 29,7 185
Pegmatitformation Rhea
159021 391872 5570163 2,31 111 32,1
159022 391872 5570160 0,018 198 22,9
Pegmatitformation Cook
159018 329400 5570239 0,221 22,3 195
159043 392275 5570234 0,217 17,4 81,8
159045 392331 5570238 0,275 161 120
159206 392303 5570225 0,337 25,8 170

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44143/1532919832782_PR PWM 7-30-2018_DE_PRCOM1.002.jpeg

Abbildung 2: Karte mit Geologie und Pegmatitvorkommen im Lithiumprojekt Paterson Lake.

Bedingungen des Joint Ventures
MGX hält derzeit eine 20%ige Arbeitsbeteiligung an 5 Lithium-Hartgestein-Liegenschaften in Ontario, welche von Power Metals Inc. kontrolliert werden. Weiters wird MGX auch Arbeitsbeteiligungen an allen von Power Metals bis August 2020 akquirierten Liegenschaften halten. MGX behält sich außerdem das Recht vor, durch eine einmalige Zahlung von 10 Mio. $ bis August 2020 eine zusätzliche Arbeitsbeteiligung von 15% (insgesamt dann 35%) an jeder der Hartgestein-Lithium-Liegenschaften zu erwerben. MGX hält derzeit auch eine Option auf den Erwerb von 10.000.000 Aktien von Power Metals zu einem Preis von 0,65 $ (siehe Pressemeldung vom 2. August 2017).

Qualifizierter Sachverständiger
Andris Kikauka (P. Geo.), Vice President of Exploration bei MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung erstellt, überprüft und freigegeben. Herr Kikauka ist ein dem Unternehmen angehörender qualifizierter Sachverständiger gemäß den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Ressourcenunternehmen mit Beteiligungen an Rohstoff- und Energieprojekten im fortgeschrittenen Explorationsstadium in ganz Nordamerika. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Posted by on 30. Juli 2018.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten