iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Meister Strömungstechnik: Technische Dokumentation so wichtig wie ein ERP-System

 

Sie ist Pflicht, sie ist aber auch Kür – die Technische Dokumentation hat sich von einem Must-have zu einem Qualitätsmerkmal bei der Auslieferung von Maschinen oder Komponenten entwickelt. Ein firmenspezifisches Layout, eine durchgängige Struktur, Übersichtlichkeit, Stringenz in der Anordnung und Beschriftung von Zeichnungen und Bildern – es sind die Details, die den Unterschied zwischen Technischen Dokumentationen ausmachen. Mit in Word, Adobe InDesign oder CorelDRAW quasi handgestrickten Dokumenten kann man den Ansprüchen der Kunden heute kaum mehr genügen – davon ist Christian Welter überzeugt. Er ist bei der Meister Strömungstechnik GmbH verantwortlich für die Erstellung der Technischen Dokumentationen. Eine professionelle Softwarelösung dazu ist für ihn so wichtig wie ein ERP-System.

Gegründet im Jahr 1984, entwickelt, produziert und vertreibt Meister Strömungstechnik® heute weltweit Systeme zum Messen und Überwachen von Durchfluss im industriellen Umfeld. Das Produktportfolio beinhaltet Geräte, die ein breites Anwendungsspektrum von flüssigen und gasförmigen Medien abdecken. Dies wird ergänzt durch maßgeschneiderte Lösungen – eine besondere Stärke des unterfränkischen Unternehmens. Die Firmenleitung hat deshalb bereits im Jahre 2009 beschlossen, die Technischen Dokumentationen für die vielfältigen Produkte mit dem Redaktionssystem COSIMA go! von DOCUFY zu erstellen. Bei der Auswahl der Software waren die wichtigsten Kriterien die Übersichtlichkeit, Benutzerfreundlichkeit und die Zeitersparnis. Heute werden pro Jahr etwa 20 Technische Dokumentationen in Deutsch und Englisch erstellt. Welter: „Es ist oberstes Ziel für uns, dem Anwender hervorragende Dokumentationen zu liefern und ihn so zu befähigen, eine Fragestellung rasch zu beantworten und ein Erfolgserlebnis zu haben. Die Software COSIMA go! hilft uns seit zehn Jahren dabei ungemein. Durch die Arbeit mit Modulen ist der Aufwand bei Aktualisierungen sehr gering. Wir können die Module mit wenigen Klicks bearbeiten und schnell und einfach in sämtliche Dokumente einspielen, in denen sie benötigt werden.“

Die hohe Zufriedenheit bei langjährigen Kunden wie der Meister Strömungstechnik® sind für Dr. Eckhard Geulen, Geschäftsführer der DOCUFY GmbH, Verpflichtung und Ansporn zugleich. Er sagt: „In unserem Informationszeitalter ist es wichtig, dass Informationen stets aktuell und sofort verfügbar sind. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Kunden mit unseren Softwarelösungen zum transparenten, intelligenten Umgang mit ihren mitunter wichtigsten Ressourcen – ihren Informationen – verhelfen können. Das fängt bei der Technischen Dokumentation an und hört beim unternehmensübergreifenden, mobil verfügbaren Informationssystem auf. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, international wettbewerbsfähig zu bleiben und schaffen die Voraussetzungen für den Einsatz moderner Technologien wie Virtual oder Augmented Reality oder die Optimierung von Produktionsprozessen durch Predictive Maintenance.“

Den Einsatz solcher Technologien und neuer Arten der Informationsbereitstellung kann sich Christian Welter auch bei der Meister Strömungstechnik vorstellen. „Mit unserem FlowMobil® sind wir quasi als rollender Messestand auf Roadshow in ganz Deutschland unterwegs. Mobil und trotzdem stets aktuell auf Informationen zugreifen zu können, würde sicherlich auch der FlowMobil®-Besatzung die Arbeit erleichtern. Es gibt also noch genügend zu tun in den nächsten zehn Jahren – aber mit DOCUFY an unserer Seite fühlen wir uns bestens für die Zukunft gerüstet“.

Posted by on 24. Mai 2019.

Tags: , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten