iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Meine Heimat „Dschermeni“ (ZDF) / Premiere der Realserie ab 27. November bei KiKA

Vier Kinder unterschiedlicher Nationalitäten und
Ethnien verbindet eine besondere Freundschaft: den deutschen Jungen
Moritz, die türkischstämmige Rüyet, deren Familie seit drei
Generationen in Deutschland lebt, den syrischen Flüchtlingsjungen
Yassir und das Mädchen Aminata, das mit ihrer Familie in Deutschland
Asyl beantragt hat. Ihr Zusammensein ist jedoch belastet durch die
drohende Abschiebung von Aminata. Als die älteren Brüder der beiden
Kinder aus Not und Leichtsinn in kriminelle Kreise geraten, spitzt
sich die Situation zu. Damit geht es multikulturell auch nach dem
Themenschwerpunkt „Gemeinsam leben“ vom 6. bis 26. November bei KiKA
weiter. Die Premiere der sechsteiligen Realserie „Dschermeni“ (ZDF)
ist ab 27. November um 20:10 Uhr in Doppelfolgen zu sehen.

Moritz fühlt sich von seinen ständig gestressten Eltern
vernachlässigt. Geschwister hat er keine, aber eine gute Freundin:
Rüyet. Als die beiden Yassir und Aminata kennenlernen, die in
derselben Stadt in einem Flüchtlingsheim leben, beginnt Moritz sich
zu verändern: Aus dem passiven Kind wird ein aktiver Junge mit
gesellschaftlicher Haltung. Rüyet ist ihm dabei ein wichtiger Halt.
Als sie feststellen muss, dass ihr geliebter älterer Bruder
homosexuell ist, werden ihre eigene Toleranz und die ihrer ganzen
Familie auf eine harte Probe gestellt.

Yassir ist mit seinem Vater und seinem älteren Bruder Sinan vor
dem Krieg in Syrien geflüchtet. Seine vom Vater geschiedene Mutter
ist dort geblieben. Der Elfjährige kann zwar Deutsch, davon ahnt
jedoch keiner etwas, da er in der Schule kein Wort spricht.

Die Senegalesin Aminata ist schwer traumatisiert, da sie glaubt,
ihre Mutter sei auf der Flucht ertrunken. Um in Deutschland Asyl zu
bekommen, hat ihr Vater bei der Einreise Mali als Herkunftsland
angegeben. Fliegt diese Lüge auf, droht die sofortige Abschiebung.
Yassir und Aminata finden durch die neu gewonnen Freunde Moritz und
Rüyet Zutrauen und nehmen „Dschermeni“ mehr und mehr als ihr neues
Zuhause an.

Ab 27. November zeigt KiKA „Dschermeni“ um 20:10 Uhr in
Doppelfolgen. Verantwortliche Redakteurin beim ZDF ist Katrin Pilz.

Der Kinderkanal von ARD und ZDF sendet seit dem 1. Januar 1997
einen genre- und themenreichen Mix aus unterhaltenden, beratenden,
bildenden und informierenden Programmen und Angeboten. Jungen
Mediennutzern zwischen drei und 13 Jahren bietet KiKA Qualität und
Vielfalt, Eltern und Pädagogen Beratung und Orientierung.

Bilder und Texte zu den Programmhighlights und Aktionen im
Jubiläumsjahr finden Sie in der KiKA-Presselounge auf kika-presse.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0361/218-1827
eFax: 0361/218-291827
Email: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 23. November 2017.

Tags: ,

Categories: Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten