iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Mehr Fortschritt, mehr Wohlstand, mehr Glück? Richard David Precht im Gespräch mit Schriftstellerin Juli Zeh im ZDF (FOTO)

 


Über Jahrhunderte hinweg glaubten Gesellschaften an eine
permanente Höherentwicklung durch Fortschritt. Trotz wachsender
Wirtschaft und mehr Konsum werden die Menschen aber nicht
glücklicher. Darüber sprechen Richard David Precht und die
Schriftstellerin Juli Zeh in der ZDF-Sendung \“Precht: Mehr
Fortschritt, mehr Wohlstand, mehr Glück?\“ am Sonntag, 28. April 2019,
23.45 Uhr. Gibt es Grenzen des Glücklichseins? Genügen wir uns selbst
nicht mehr? Dies fragt Richard David Precht die Bestsellerautorin und
Juristin Juli Zeh.

Wenn Soziologen und Psychologen von \“Entitlement\“ sprechen, geht
es um den Anspruch einer Gesellschaft, immer größere Ansprüche haben
zu dürfen. Richard David Precht fragt, ob dies im Menschen begründet
liegt oder ob wir immer stärker vom Konsum- und Wachstumsdenken
beherrscht werden.

In der Antike war das Glück noch fest an das gesellschaftliche
Leben gekoppelt. Für Aristoteles zum Beispiel lag Glück nicht in der
Erfüllung von Bedürfnissen, sondern im \“tätigen Sein\“. Wir sollten
uns wieder mehr für das Gemeinwohl aller mitverantwortlich fühlen,
anstatt uns zwischen Selfie-Manie und Wutbürgertum gegenseitig
aufzureiben, postuliert Precht. Und Juli Zeh ergänzt: \“Beschäftige
dich nicht so viel mit dir selbst!\“ Beide Gesprächspartner fordern
mehr Angebote für den Gemeinsinn, mehr Pflicht und mehr Demut. Precht
plädiert zum Beispiel für ein soziales Pflichtjahr, das nicht nur für
Schulabgängerinnen und Schulabgänger gelten solle, sondern auch für
ältere Menschen zu Beginn der Rente.

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/precht

Die ZDF-Sendung \“Precht\“ gibt es ab sofort auch als Podcast unter
https://ly.zdf.de/kr7/

Sendungsseite: https://zdf.de/gesellschaft/precht/precht-198.html

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 24. April 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bilder, Medien & Unterhaltung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten