iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Medienkompetenz zum Anfassen beim ARD-Jugendmedientag

Mit dem \“ARD-Jugendmedientag\“ findet am 11. und 12.
November 2019 erstmals eine deutschlandweite Medienkompetenz-Aktion
im ARD-Verbund statt. Im Rahmen der ARD-Themenwoche \“Zukunft Bildung\“
(9. bis 16. November 2019) sind Schülerinnen und Schüler aller
Schularten ab der 8. Jahrgangsstufe eingeladen, ihre
Landesrundfunkanstalten zu besuchen, hinter die Kulissen zu schauen
und gemeinsam mit den Profis Programm zu machen.

Einen Tag lang werden die Jugendlichen zu Sportreportern,
Moderatorinnen, Kameramännern und Bühnentechnikerinnen. In hunderten
Workshops erleben sie, was alles dazu gehört, wenn die ARD im
Fernsehen, im Radio und im Netz auf Sendung geht. Wie entwickelt und
produziert man eine Fernsehsendung? Wie viel \“Fake\“ steckt im Netz,
und wie kommen die Nachrichten ins Radio? Filmen, recherchieren und
posten – Medien selber machen, das steht bei den interaktiven
Workshops im Vordergrund. Die Medienprofis der öffentlich-rechtlichen
Sender leiten an und beantworten alle offenen Fragen.

Der deutschlandweite Jugendmedientag unter Federführung des
Bayerischen Rundfunks ergänzt die bereits bestehenden
Medienkompetenzprojekte der Landesrundfunkanstalten, mit denen die
ARD im Rahmen ihres Bildungsauftrags junge Menschen darin
unterstützt, Medieninhalte kritisch zu hinterfragen und einzuordnen.

Laut ARD-Akzeptanzstudie 2018 halten es 74% der deutschen
Bevölkerung und 77% der Unter-30-Jährigen für wichtig, dass sich die
ARD im Bereich Medienkompetenzprojekte engagiert. Weitere
Informationen und einen Video-Spot gibt es direkt unter
www.ard.de/jugendmedientag

Dort finden sich auch Links zu den einzelnen
Landesrundfunkanstalten mit Details zum Ablauf und zur Anmeldung.

Der ARD-Jugendmedientag findet statt am:

11. November 2019 beim BR, MDR, NDR, RBB, SWR und bei Radio Bremen
12. November 2019 beim HR, NDR, SR und WDR
Deutschlandweiter Anmeldeschluss ist der 1. Oktober 2019.

Fotos sind unter www.ardfoto.de abrufbar.

Pressekontakt:
ARD-Pressestelle
Tel: 089 / 5900 – 10565
pressestelle@ard.de
Twitter: @ARD_Presse

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 26. Juni 2019.

Tags: , , ,

Categories: Bildung & Beruf

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten