iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Medical Device Security Testing Webinar für die ACS

Medizinische Geräte und Systeme in Praxen, Krankenhäusern und auch in privaten Haushalten werden häufig vernetzt – mit anderen Geräten, mit anderen Abteilungen, mit dem Hersteller zur Wartung, mit anderen (Fach-)Kliniken etc. – und auch an das Internet angeschlossen. Auch die Digitalisierung medizinischer Geräte selbst nimmt zu; wobei die Wertschöpfung im Wesentlichen in der Steuersoftware der Geräte liegt.

In den letzten Jahren ist die Anzahl von Hacking-Angriffen massiv angestiegen, sodass IT-Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Steuerung medizinischer Geräte zwingend erforderlich sind: Die vertraulichen (Patienten-)Daten müssen vor Einsichtnahme und Änderung geschützt werden (DSGVO). Gleichermaßen muss sichergestellt werden, dass die Steuersoftware nicht oder zumindest nicht unbemerkt verändert werden kann – beginnend bereits beim Bootprozess. Dabei gilt es, eine Vielzahl möglicher Einfallstore (Angriffspunkte) abzudecken. Auch der physische Zugang zu Geräten muss abgesichert werden.

Zu diesen IT-Sicherheitsaspekten hat die Europäische Kommission die Medical Device Regulation (MDR) und die In-Vitro-Device-Regulation (IVDR) erlassen, die in den Mitgliedsstaaten (und sinngemäß auch in den USA, Kanada, China, Indien unmittelbar für die Zulassung medizinischer Geräten eingehalten werden müssen.

softScheck analysiert und bewertet Angriffe in der Medizin-Branche seit vielen Jahren und präsentiert in diesem Webinar aktuelle Case Studies; anschließend wird beispielhaft präsentiert, wie medizinische Geräte mit dem MDR-basierten proprietären softScheck Security Test geprüft werden und es werden auch die erkannten häufigsten Sicherheitslücken präsentiert.

Agenda

1. Medical Device Regulation (MDR) und In-Vitro-Device-Regulation (IVDR) der Europäischen Kommission
2. Sicherheit von Medizinprodukten – Leitfaden zur Nutzung des MDS2 aus 2019 (Hrsg.: Expertenkreis CyberMed)
3. softScheck Security Testing Process
4. Hands-on Präsentation Fuzzing
5. Beispiel: Contact Tracing bei COVID-19

Termin 2021:
Mittwoch, den 07. Juli 17.00 Uhr für die Allianz für Cyber-Sicherheit. Partnerangebot der Allianz für Cyber-Sicherheit

Dauer: 60 Minuten

Sprache: Deutsch, wenn gewünscht halten wir das Webinar auch in Englisch.

Kosten: Entgeltfrei

Posted by on 7. Juni 2021.

Tags: , , , , ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten