iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

MCM Investor Management AG: Junge Menschen wünschen sich eigene Immobilien

 

Magdeburg, 19.12.2018. Die MCM Investor Management AG aus Magdeburg macht diese Woche auf eine Studie der Bausparkasse Schwäbisch Hall aufmerksam, laut der sich junge Menschen Immobilieneigentum wünschen: „Die sogenannte Generation Z, also die um die Jahrtausendwende geborenen Menschen, scheint dem Thema Sicherheit eine große Bedeutung beizumessen. Zum Thema Wohnen, Sparen und Geldanlage haben sie hierzulande relativ klare Vorstellungen“, so die MCM Investor Management AG. So zeigt die Youngcom-Befragung, dass ganze 90 Prozent der unter 30-Jährigen später eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus haben möchten. Bei den 13- bis 20-Jährigen sind es neun von zehn Befragte, bei den 21- bis 29-Jährigen sogar 93 Prozent. „Dieser starke Wunsch nach Wohneigentum repräsentiert die Wertvorstellungen der Generation Z. Privatleben hat eine höhere Priorität als Karriere, während die Familie den höchsten Stellenwert hat. Dieser Wunsch nach Sicherheit und Orientierung wird durch eine eigene Immobilie verkörpert, nimmt Form an, ist etwas Greifbares. In vielen Fällen sind die Kinder sicherlich auch im Eigenheim der Eltern aufgewachsen und assoziieren Positives damit“, beschreibt die MCM Investor Management AG. Dieses Gefühl scheint laut Studie allerdings wesentlich stärker ausgeprägt zu sein, als es noch bei der Generation Y der Fall war. 70 Prozent der Generation Z bewerten laut Studie die gemeinsame Zeit mit der Familie als hohe Priorität, während es bei der Generation Y nicht so hoch ausfiel.

Unterdessen wurden die jungen Menschen auch zum Anlegerverhalten befragt. Demnach seien keine oder geringe Gebühren für mehr als 80 Prozent ein wichtiges Kriterium. „Man sucht nach soliden Kapitalanlagen, die weitestgehend unberührt von Finanzkrisen sind“, kommentiert die MCM Investor Management AG. So suchen 30 Prozent der 13- bis 20-Jährigen solche Anlagen, bei den 21- bis 29-Jährigen sind es sogar doppelt so viele. Die am häufigsten genannten Anlageformen sind der Bausparvertrag, Festgeld, Wohneigentum und Aktien. Laut einer Analyse des IfD Allensbach besitzen sogar knapp ein Drittel der 15- bis 22-Jährigen bereits einen Bausparvertrag. „Dies kann der erste Schritt Richtung eigene Immobilie sein. Aufgrund der steigenden Immobilienpreise ist es sehr sinnvoll, für sein Kind früh und zielgerichtet zu Sparen“, so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg abschließend.

Posted by on 19. Dezember 2018.

Tags: , , , , , , , ,

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten