iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

maxon und Fourier Intelligence arbeiten künftig eng zusammen

Die maxon Gruppe und Fourier Intelligence geben bekannt, dass sie eine globale strategische Partnerschaft eingehen. maxons Präzisions-Antriebssysteme und die robotische Rehabilitation des Start-ups Fouriers passen perfekt zusammen und sollen neue Technologien für Patienten ermöglichen.

Technologie spielt eine immer wichtigere Rolle bei Rehabilitationsdiensten und der Gesundheitsversorgung. Deshalb wollen Klinikärzte, Ingenieure und Unternehmen die Entwicklung technologischer Lösungen beschleunigen, um die Bedürfnisse der Patienten optimal abdecken zu können. Dieses Ziel hat auch die Partnerschaft zwischen dem Antriebsspezialisten maxon und dem Start-up Fourier Intelligence, das sich auf Exoskelette und robotische Rehabilitation spezialisiert hat. Die beiden Unternehmen bündeln ihre Kompetenzen, um branchenführende Technologieprodukte und -plattformen für die Behandlung von Patienten zu entwickeln. Um die Partnerschaft zu besiegeln, wurde im Dezember 2020 eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet.

«Die Partnerschaft zwischen maxon und Fourier ist eine starke Kombination», sagt Eugen Elmiger, CEO der maxon Gruppe. «Fourier?s Verständnis für das Zusammenspiel von moderner Rehabilitationsrobotik und technologischen Produkten ergänzt sich perfekt mit der maxon Philosophie, die Welt mit unseren präzisen Antriebssystemen etwas besser zu machen.»

Fourier verwendet bereits Elektromotoren von maxon in seinem Exoskelett ExoMotus X2. Zusätzlich wird maxon Teil des Exoskeleton & Robotics Open Platform Systems (EXOPS?), einer offenen Plattform für die Forschung und Entwicklung von Exoskelett- und Robotiksystemen. maxon wird angehenden Ingenieuren und Ingenieurinnen, die Robotiklösungen für Rehabilitationsdienste entwickeln wollen, eine Vielzahl von massgeschneiderten Antriebsoptionen mit Motoren, Getrieben, Encodern und Steuerungen zur Verfügung stellen.

«Die Partnerschaft mit maxon wird es uns ermöglichen, das beste technologische Portfolio zur Verfügung zu stellen, auf dem wir die nächste Generation von transformativen technologischen Produkten und Plattformen konzipieren, entwerfen und bauen können», sagte Zen KOH, Mitgründer und stellvertretender CEO von Fourier Intelligence. «Gemeinsam, als ein Team, werden wir das volle Potenzial der technologischen Rehabilitation erschliessen und die Patienten auf ihrem Weg zur Genesung bestmöglich unterstützen.»

Fourier Intelligence

Fourier Intelligence ist ein technologiegetriebenes Unternehmen mit Sitz in Shanghai, das seit 2015 Kreativität in die Entwicklung von Exoskelett- und Rehabilitationsrobotik einfliessen lässt. Gemeinsam mit Forschern, Therapeuten und Patienten wollen wir uns bei der Entwicklung und Neudefinition von Rehabilitationsrobotik mit vernetzbarer intelligenter Technologie hervortun, indem wir die Nutzererfahrung mit einem intuitiven, einfach zu bedienenden System erhöhen, um das Leben von Patienten und Therapeuten zu verbessern.

maxon: Der Schweizer Spezialist für Qualitätsantriebe

maxon entwickelt und baut bürstenbehaftete und bürstenlose DC-Motoren. Die Produktepalette umfasst zudem Getriebe, Encoder, Steuerungen sowie komplette mechatronische Systeme. maxon Antriebe werden überall eingesetzt, wo beson-ders hohe Anforderungen gestellt werden: etwa in den NASA-Rovern auf dem Mars, in chirurgischen Handgeräten, Hu-manoiden Robotern und präzisen Industrieanlagen. Um in diesem anspruchsvollen Markt vorne zu bleiben, investiert das Unternehmen einen grossen Teil des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Weltweit beschäftigt maxon rund 3000 Mitarbeitende an neun Produktionsstandorten und ist in über 30 Ländern mit Vertriebsgesellschaften präsent.

Posted by on 11. Januar 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten