iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Martin Richenhagen, CEO des Fortune-500-Unternehmens AGCO, wurde zum neuen Vorsitzenden des AICGS gewählt

Martin Richenhagen,
Vorstandsvorsitzender, President und CEO von AGCO (https://c212.net/c
/link/?t=0&l=de&o=2624241-1&h=1045133565&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc
%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2624241-1%26h%3D2031835958%26u%3Dht
tps%253A%252F%252Fwww.agcocorp.com%252F%26a%3DAGCO&a=AGCO), einem
Fortune-500-Unternehmen und weltweit führender Hersteller von
Landmaschinen, wurde zum Vorsitzenden des Kuratoriums des American
Institute for Contemporary German Studies an der Johns Hopkins
University (AICGS) gewählt, einem Zentrum für Politikforschung und
Wissenschaft, das sich den wichtigsten politischen, wirtschaftlichen
und sicherheitstechnischen Angelegenheiten widmet, denen Deutschland
und die Vereinigten Staaten auf der weltpolitischen Bühne ausgesetzt
sind. Er wird damit im Frühjahr 2020 Jacques Brand, Senior Partner
bei PJT Partners (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624241-1&h=294
3428100&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3
D2624241-1%26h%3D3463295179%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fpjtpartners.com
%252F%26a%3DPJT%2BPartners&a=PJT+Partners), nachfolgen und somit eine
neue Ära für das AICGS einleiten. Durch seine deutschen und
amerikanischen Wurzeln und seine Erfolgsgeschichte als Unternehmer
auf beiden Seiten des Atlantiks, ist Herr Richenhagen geradezu
prädestiniert, um das Institut zu leiten.

Deutschland ist bei den wichtigsten internationalen Beziehungen
der Vereinigten Staaten – dem Transatlantikhandel,
NATO-Sicherheitsbündnis und darüber hinaus – ein wichtiger Partner.
Deutschland liegt im Herzen Europas und ist das einflussreichste
Mitglied der Europäischen Union. Die Vereinigten Staaten und
Deutschland haben als zwei der führenden Volkswirtschaften der Welt
beide ein tiefes und anhaltendes Interesse am gesunden Zustand der
Weltwirtschaft. Kein anderes Land der Welt hat eine so hohe
Übereinstimmung mit den Vereinigten Staaten, die Interessen und Werte
betrifft.

Die Wahl von Herrn Richenhagen wurde beim jährlichen Galadinner im
Cipriani 25 Broadway in Manhattan verkündet. Der diesjährige
Ehrengast war Steve Angel, CEO der Linde plc (https://c212.net/c/link
/?t=0&l=de&o=2624241-1&h=3348364141&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Fli
nk%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2624241-1%26h%3D2819691709%26u%3Dhttps%2
53A%252F%252Fwww.linde.com%252Fen%26a%3DLinde%2Bplc&a=Linde+plc), die
im Jahr 2018 durch die Fusion des Unternehmens Praxair, Inc. mit der
Linde AG entstand und ein herausragendes Beispiel für die deutsche
und amerikanische Zusammenarbeit auf internationaler Ebene ist.

Das American Institute for Contemporary German Studies (https://c2
12.net/c/link/?t=0&l=de&o=2624241-1&h=268864005&u=https%3A%2F%2Fc212.
net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2624241-1%26h%3D1340943588%2
6u%3Dhttps%253A%252F%252Fwww.aicgs.org%252F%26a%3DAmerican%2BInstitut
e%2Bfor%2BContemporary%2BGerman%2BStudies&a=American+Institute+for+Co
ntemporary+German+Studies) (AICGS) in Washington, D.C. ist der
einzige Think Tank, der sich ausschließlich auf die wichtigsten
Herausforderungen für Deutschland und die Vereinigten Staaten
konzentriert. Das Institut ist an die Johns Hopkins University (JHU)
angegliedert und verfügt über tiefgreifende politikwissenschaftliche
und akademische Kompetenzen sowie ein umfassendes Netzwerk auf beiden
Seiten des Atlantischen Ozeans. Das AICGS kooperiert mit politischen
Entscheidungsträgern, Unternehmensführern und Wissenschaftlern, um
tiefgreifende und umsetzbare Analysen und neue Ideen bereitzustellen,
mit denen Trends antizipiert, Risiken gemindert und politische
Entscheidungen geformt werden können.

Pressekontakt:
Jessica Hart
Communications Officer
jhart@aicgs.org

Original-Content von: American Institute for Contemporary German Studies at Johns Hopkins University, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 30. Oktober 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten