iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Marktführer Franz Binder setzt auf Aberle

?Mit dem Neubau sorgen wir dafür, dass wir auch künftig den Ansprüchen unserer Kunden und des Marktes gerecht werden\“, so Bauherr Markus Binder bei der Grundsteinlegung Ende März 2019. Das vor 59 Jahren gegründete, inhabergeführte Familienunternehmen zählt heute zu den Marktführern im Bereich Industriesteckverbinder sowie Einbau- und Kabelsteckverbinder für die Automatisierungstechnik und der individuellen Entwicklung, Konstruktion und automatisierten Fertigung von Steckverbindungen nach Kundenwunsch. Die Steckverbinder sind unverzichtbare Komponenten unter anderem in der Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie der Anlagenautomatisierung. Entsprechend das Wachstum des Unternehmens, das allein für 2018 ein Plus von zehn Prozent registriert. Vor diesem Hintergrund werden die bereits 2011 angestoßenen Neubaupläne für Logistik und Produktion gegenwärtig realisiert. Die Analysen und die Ausplanung der Logistikprozesse wurden von der Firma TKS Unternehmensberatung und Industrieplanung GmbH, Stuttgart durchgeführt. Den Zuschlag für die Erstellung des Materialflusskonzeptes und die Ausstattung der Intralogistik erhielt die Aberle GmbH, Leingarten.

In dem 26 Meter hohen Gebäudekomplex, der nach Fertigstellung ein spektakuläres Fassadendesign aufweisen wird, richtet Aberle für effiziente Intralogistikprozesse neben der durchgängigen Paletten- und Behälterfördertechnik ein vollautomatisches Palettenlager sowie ein hochdynamisches Shuttle-Lager für die Kleinteilelagerung ein. Beide Lagersysteme werden als Einbaulager realisiert. Die Prozesssteuerung und Anlagenvisualisierung übernehmen überdies entsprechend zugeschnittene Module des Prozess Management Systems (PMS) von Aberle, die mit Schnittstellen an das kundeseitig installierte Warehouse Management System SAP/EWM angebunden werden.

Mit Fertigstellung der Anlage, die für Sommer 2020 vorgesehen ist, stehen in dem 1-gassigen Palettenlager rund 1.500 Palettenstellplätze für doppeltiefe Lagerung zur Verfügung. Das installierte Regalbediengerät sorgt darin mit seinem Lastaufnahmemittel (LAM) für ca. 35 Paletten Ein- und Auslagerungen pro Stunde.

Die rund 30.000 Behälterstellplätze in dem neuen 3-gassigen Automatischen Kleinteilelager (AKL) werden in der ersten Baustufe von insgesamt 12 Shuttles bedient. Sie bieten einen Durchsatz von insgesamt 450 Ein- und Auslagerungen der Behältern pro Stunde. Für eine zukünftige Leistungssteigerung können weitere Shuttles nachgerüstet werden, so dass rund 1.200 Ein- und Auslagerungen künftig erreicht werden können. Mit der Projektrealisierung wird das Familienunternehmen für weiteres Wachstum gerüstet sein und sich mit modernen Arbeitsplätzen im Wettbewerb um Fachkräfte als attraktiver Arbeitgeber positionieren.

Über Körber Logistik-Systeme

Das zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörende Geschäftsfeld Körber Logistik-Systeme mit Sitz in Bad Nauheim, Hessen, ist führender Anbieter vollintegrierter Anwendungen zur Optimierung komplexer interner und externer Logistikprozesse. Unter der Dachmarke Körber Logistics liefert das Geschäftsfeld digitalisierte Lösungen für die Smart Factory (Produktions-Logistik), das Warehouse, Distributionszentren, E-Commerce und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Die Dachmarke vereint in drei Geschäftsbereichen die Unternehmen Aberle GmbH und Consoveyo S.A. (Systemintegration), Langhammer GmbH und Riantics A/S (Produktlösungen) sowie Aberle Software GmbH, Cirrus Logistics, DMLogic, HighJump, Inconso AG und Voiteq (Software). Diese bieten ein umfassendes Produkt- und Serviceangebot von der Systemintegration über Lager-, Palettier-, Depalettier- und Fördertechnik bis hin zur Software.

Über Körber

Die Körber AG ist die Holdinggesellschaft eines internationalen Technologiekonzerns mit weltweit rund 10.000 Mitarbeitern. Der Konzern vereint technologisch führende Unternehmen mit mehr als 100 Produktions-, Service- und Vertriebsstandorten. Körber verbindet die Vorteile einer weltweit präsenten Organisation mit den Stärken hochspezialisierter und flexibler mittelständischer Unternehmen. Diese bieten ihren Kunden Lösungen, Produkte und Services in den Geschäftsfeldern Körber Digital, Logistik-Systeme, Pharma-Systeme, Tissue und Tabak.

Die Aberle GmbH aus Leingarten, Baden-Württemberg, ist Generalunternehmer für automatisierte Intralogistik-Systeme und dynamische Automatisierungsprojekte. Aberle tritt als herstellerunabhängiger Systemintegrator mit hohem Individualisierungsgrad der eingesetzten Technik auf. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Beratung, Planung, Softwareentwicklung, Projektrealisierung, Service und Wartung aus einer Hand. Die Bandbreite an Referenzen reicht von einfachen bis zu hochkomplexen Intralogistikprojekten in den unterschiedlichsten Branchen. Das Unternehmen ist auch in der Modernisierung von Logistikanlagen tätig. Aberle unterhält Standorte in Deutschland, Frankreich, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik. Das Unternehmen gehört dem Geschäftsbereich Systemintegration an und ist Teil des zum internationalen Technologiekonzern Körber gehörenden Geschäftsfelds Logistik-Systeme.

Posted by on 18. April 2019.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten