iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Maple Gold findet neue Mineralisierungszonen

Für den kanadischen Goldexplorer Maple Gold Mines Ltd. (ISIN: CA05208U1021 / TSX-V: MGM – https://www.maplegoldmines.com/ -) waren die durchgeführten geoelektrischen Messungen auf seinem Goldprojekt ?Douay? in Quebec, Kanada, ein voller Erfolg.

Mit 40,4 km Gesamtlänge bestrich man eine Bodenfläche von 4 x 4 km um die Ausdehnungen des Ressourcenareals zu erfassen. Durch die technische Weiterentwicklung der geoelektrischen Messmethode war es möglich, im Gegensatz zu früheren Messungen, jetzt bis in Tiefen von mehr als 400 m vorzudringen.

Dadurch bestand die Chance, eventuelle Goldsysteme zu erkennen, die durch die früheren Messungen und spärlichen Bohrungen unentdeckt geblieben sind. Im Speziellen sollten die Messungen auf dieser Fläche die Existenz von feinverzweigten Sulfidsystemen der östlichen Ausdehnung sowie den tektonischen Bruch zwischen den Basalten des ?Cartwright Hills Group? Richtung Süden und den ?Taibi Group?-Sedimenten Richtung Norden nachweisen, wo Maple Gold Mines bereits die Grenze zur ?Casa Berardi?-Deformationszone lokalisiert hatte.

Und tatsächlich zeigte sich im nördlichen Zielgebiet eine 3 km lange durchgehende mineralisierte Zone, die laut Messungen relativ dick ist und sich als wesentlich signifikanter darstellt, als nach den bisherigen Messungen im Jahr 2013 vermutet wurde. Es konnte auch festgestellt werden, dass sich diese Zone noch weiter in die Tiefe fortsetzt und somit weit umfangreicher erscheint als bisher angenommen.

Die südlichen Ausdehnungen konnten auf 2,6 km entlang der Streichrichtung nachgewiesen werden und zeigten sich Richtung Westen ebenfalls noch erweiterbar. Insgesamt ist somit noch signifikantes Erweiterungspotential vorhanden.

Damit unterstützen die Ergebnisse den Plan des Unternehmens – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298248 -, nicht nur das bekannte Depotareal weiter zu erforschen, sondern zusätzliche Zielareale für künftige Bohrungen auf dem großen Projekt ausfindig zu machen.

Dass man mit der modernen geoelektrischen Messmethode heute bereits bis in solche Tiefen ?schauen? kann und dadurch Sulfidsysteme bereits ohne Bohrungen entdecken kann, begeistert auch den Präsidenten und Vorstand Matthew Hornor, der gleichzeitig betont, dass Maple Gold Mines, von den gezeigten Erfolgen begeistert sei und kündigte auch gleich weitere Messungen auf den noch verbleibenden Teilen des ?Douay?-Projekts an.

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte \“Small Caps\“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Posted by on 18. Juni 2019.

Categories: Finanzen

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten