iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Malwarebytes geht neue Wege mit EMEA-weitem Channel-Programm

Malwarebytes?, der führende Anbieter von Lösungen zur Vermeidung und Behebung von Malware-Bedrohungen, gibt heute den Start seines neuen Channel-Programms für Partner in ganz Europa bekannt. Mithilfe des Programms können Fachhändler schnell und unkompliziert attraktive Margen im IT-Security-Markt generieren. Der neue Ansatz von Malwarebytes bricht dabei mit traditionellen Partnerprogrammen.

Üblicherweise fokussieren sich Channel-Programme darauf, Partner basierend auf ihren Umsatzzahlen zu belohnen oder auch zu benachteiligen. Malwarebytes geht hier erstmalig einen anderen Weg und schafft für seine Vertriebspartner und Distributoren Anreize auf Basis ihrer Marktpräsenz und der potentiellen Reichweite für das Sicherheitsunternehmen. Partner können dadurch einen Gold- oder Platin-Status erlangen, der sich auf die reine Zahl der Geschäftsabschlüsse begründet und nicht auf Umsatzzahlen, Zertifizierungsprogramme oder andere komplexe, auf Punktesystemen basierende Programme.

Über die letzten Jahre hinweg nahm die Zahl der öffentlichkeitswirksamen und weitreichenden IT-Sicherheitsvorfälle auch in ihrer Regelmäßigkeit zu. Die potentiellen Risiken einer Sicherheitslücke können reichen von einem ruinierten Ruf bis hin zu einem Wertverlust für das Unternehmen. Da die durchschnittlichen Kosten für die Behebung einer Sicherheitslücke stetig steigen, ist das Thema Informationssicherheit mittlerweile ein Thema, das auf Vorstandsebene diskutiert wird. Daraus eröffnen sich gerade für Channel-Unternehmen neue und enorme Marktchancen. Malwarebytes unterstützt seine Vertriebspartner durch seine fortschrittliche Technologie, positive Anreize und relevante Tools darin, sich diese Marktchancen zu Nutze zu machen.

„Das Unternehmen Malwarebytes war immer schon sehr erfolgreich darin, Innovationen voranzutreiben und wir unterstreichen dieses Firmenethos erneut mit unserem neuen Partnerprogramm“, erklärt Anthony O“Mara, EMEA Vice President von Malwarebytes. „Viel zu oft errichten Anbieter ihren Händlern künstliche Barrieren, indem sie ihnen unbegründet und oft beliebig erscheinende Kriterien für scheinbar erfolgreiche Geschäftsstrategien diktieren. Unser Ansatz ist ein komplett anderer: Wir gehen davon aus, dass unsere Partner selbst am besten wissen, wie sie ihre Geschäfte erfolgreich vorantreiben können. Darum ist unser neues Channel-Programm darauf ausgerichtet, so flexibel, fortschrittlich und gegenseitig vorteilig wie möglich zu sein.

Wir möchten damit erreichen, dass sich unsere Händler als Teil einer Partnerschaft sehen, die beiden Seiten Vorteile ermöglicht und in der beide Parteien auf Augenhöhe gleichermaßen Wachstumschancen haben.“

Partner von Malwarebytes zeigen sich voll überzeugt. Mathias Schick, Leitung Software 360 (Produktmanagement) bei Bechtle Logistik & Service GmbH: „Malwarebytes haben wir deshalb in unser Portfolio aufgenommen, weil zeitgemäße Antworten auf aktuelle, akute Bedrohungsszenarien geboten werden. Unsere Kunden können sich damit hochwirksam vor Ransomware und Zero-Day-Exploits schützen. Befallene Rechner lassen sich rückstandsfrei säubern, damit es zu keiner erneuten Infektion kommt. Ein hochattraktives Gesamtpaket!“

Das Channel-Programm ist für alle Vertriebspartner in ganz EMEA verfügbar. Die Registrierung ist hierüber möglich oder über die Kontaktaufnahme mit dem Malwarebytes-Team unter emeapartnerbytes@malwarebytes.com.

Posted by on 31. Mai 2017.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten