iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

LUMIX GX9: Große Klasse im kompakten Gehäuse / Modernes Top-Modell mit anspruchsvoller Ausstattung wie 20 MP-Sensor, flexiblem Sucher, 5-Achsen-Dual-Bildstabilisator, DFD-AF, und 4K Video/Foto (FOTO)

Mit der LUMIX GX9 aktualisiert Panasonic die Reihe seiner
DSLM-Modelle im kompakten Format. Die Kamera vereint hervorragende
Bildqualität und kreative Freiheit in einem besonders handlichen
Gehäuse. Mit ihrem neuen 20,3-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor ohne
Tiefpassfilter schöpft sie das Potential der LUMIX G Objektive
optimal aus und positioniert sich oberhalb der populären GX80.

Scharfe Bilder, immer und überall: Das ermöglicht die duale
Stabilisierung (Dual I.S.), indem sie effektiv Bewegungsunschärfe in
alle Richtungen unterdrückt. Die Kombination von optischem
Bildstabilisator im Objektiv (2 Achsen) und Gehäusestabilisator (5
Achsen) ermöglicht selbst unter ungünstigen Aufnahmebedingungen
verwacklungsfreie Foto-/Videoaufnahmen von Weitwinkel bis Tele.

Der neue Sucher ist um 80 Grad nach oben schwenkbar für variable
und unaufdringliche Fotografie. Mit seiner hohen Auflösung von 2,8
Mio. Bildpunkten bietet er ein Sucherbild im 16:9-Format mit einer
komfortablen Vergrößerung von effektiv 0,7x (KB) und einem Sichtfeld
von 100 Prozent. Die zusätzliche Live-View-Boost-Funktion ermöglicht
die Motivkontrolle auch bei völliger Dunkelheit, indem sie die
Empfindlichkeit nur für die Live-Ansicht erhöht.

Perfekt ergänzt wird der schwenkbare Sucher durch den 7,5 cm
großen, klappbaren Touchscreen-Monitor mit 1,2 Mio. Bildpunkten und
100 Prozent Bildfeld. Der Monitor lässt sich um 80 Grad nach oben
oder um 45 Grad nach unten neigen und vereinfacht das Fotografieren
mit hohem oder tiefem Blickwinkel so um ein Vielfaches.

Das Kontrast-AF-System mit DFD-Technologie arbeitet mit einem
digitalen Signalaustausch von 240 B/s und ermöglicht so eine
superschnelle AF-Reaktionszeit von nur 0,07s. Mit einer Vielzahl
weiterer Autofokusfunktionen wie Gesichts-/Augenerkennung, variable
AF-Feldgrößen oder dem fortschrittlichen Low-Light-AF bedient die GX9
unterschiedlichste Aufnahmeanforderungen.

Auch als Videokamera überzeugt die LUMIX GX9: Problemlos nimmt sie
fließende, hochauflösende 4K Videos in 3.840×2.160 mit bis zu 30p im
MP4-Format auf. Mit Hilfe der 4K Fotofunktion können Anwender
entscheidende Action-Momente mit 30 B/s in einer Auflösung von 8
Megapixeln erfassen und speichern. Neu sind die Funktionen
Auto-Markierung und Sequenzkomposition, die Post Focus, Focus
Stacking, Lichtkomposition und 4K Live-Cropping ergänzen. So wird 4K
Foto noch vielseitiger.

Die Bluetooth und Wi-Fi® Konnektivität der neuen Kamera ermöglicht
darüber hinaus eine komfortable kabellose Fernsteuerung und sofortige
Bildweitergabe. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2 (BLE/Bluetooth
Low Energy) ermöglicht eine ständige Verbindung mit einem Smartphone
oder Tablet bei minimalem Stromverbrauch.

Neu ist zudem der Bildstil L Monochrome D. Er ermöglicht die
Aufnahme dynamischer monochromer Fotos mit Lichter- und
Schattenbetonung unter Beibehaltung der Details. Außerdem kann ein
bewusster Filmkorneffekt (Grain Effect) jetzt in allen monochromen
Bildstil-Modi eingestellt werden.

Mit hoher Bildqualität und kreativer Vielseitigkeit in einem
schlanken, eleganten Gehäuse spricht die LUMIX GX9 anspruchsvolle
Fotografen an, die besonders Wert auf bestmögliche Handlichkeit und
einen unauffälligen Auftritt legen.

1. Hervorragende Bildqualität mit natürlicher Detail- und
Farbwiedergabe

Die LUMIX GX9 erzeugt lebendige, naturgetreue Bilder mit
hervorragender Auflösung, hohem Kontrast und beeindruckender
Farbwiedergabe. Der 20,3-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor ohne
Tiefpassfilter nutzt die Leistung der Objektive bestmöglich aus. Der
Venus-Engine-Bildprozessor generiert mit einer
Multipixel-Luminanz-Analyse und intelligenter Detailverarbeitung
ebenso detailreiche, differenzierte wie natürliche Bilder. Eine auf
die Charakteristik des Sensors optimal abgestimmte
Gradationseinstellung sorgt für einen größeren Dynamikbereich mit
gleichmäßigem Gradationsverlauf. Eine dreidimensional differenzierte
Farbanalyse erkennt nicht nur Farbton und Sättigung, sondern auch
Helligkeit. Sie gewährleistet so eine optimale Farbwiedergabe mit
hoher Sättigung in dunklen wie hellen Bildbereichen. Vor allem die
Durchzeichnung des Himmels oder der menschlichen Haut wird so
verbessert.

Eine fein abgestimmte Hochpräzisions-Multiprozess-Rauschminderung
unterdrückt effektiv störendes Rauschen ohne Verlust feiner
Bilddetails. Ergebnis sind natürliche Texturen und präzise Details
selbst bei Aufnahmen mit mittleren bis hohen Empfindlichkeiten. Die
Kombination aus dem Digital-Live-MOS-Sensor und der Venus-Engine
garantiert eine saubere Bildwiedergabe mit minimalem Rauschen, selbst
in schwach beleuchteten Situationen und bis maximal ISO 25.600.

Das Angebot an Bildstilen wurde um den L.Monochrome D-Modus
erweitert. Er dient der Aufnahme dynamischer monochromer Fotos mit
betonten Lichtern und Schatten ohne Detailverluste. Alle drei
monochromen Bildstile (Monochrome / L.Monochrome / L.Monochrome D)
bieten zudem die Wahl zwischen unterschiedlich ausgeprägten
Filmkorn-Effekten (stark/mittel/gering) für noch abwechslungsreichere
Schwarz-Weiß-Aufnahmen.

2. 5-Achsen-Dual-I.S. und minimale Verschlussvibration für scharfe
Bilder

Die LUMIX GX9 ist mit dem neuen 5-Achsen-Dual-I.S. (Image
Stabilizer) für noch effektivere Bildstabilisierung ausgestattet.
Durch die Kombination von BIS (Body Image Stabilizer, 5 Achsen) und
O.I.S. (Optischer Bildstabilisator, 2 Achsen) kompensiert der
5-Achsen-Dual-I.S. der LUMIX GX9 stärkere Bewegungen als
konventionelle Systeme und erlaubt um bis zu 4 EV-Stufen längere
Verschlusszeiten1 bei Aufnahmen aus freier Hand. Das macht sich
besonders bei Tele-, Makro- und Nachtaufnahmen oder beim
Fotografieren mit nur einer Hand positiv bemerkbar.

Der 5-Achsen-Dual-I.S. funktioniert sowohl für Foto- als auch für
Filmaufnahmen, einschließlich 4K Video. Dafür steht eine große
Auswahl an Wechselobjektiven zur Verfügung, von denen die meisten den
5-Achsen Dual-I.S. der LUMIX GX92 unterstützen. Die kamerainterne
Bildstabilisierung kompensiert zudem Kamerabewegungen bei Objektiven
ohne O.I.S. (z.B. Cine- oder adaptierten MF-Objektiven).

Ein elektromagnetischer Antrieb bewegt den mechanischen Verschluss
der GX9. Dieser reduziert die durch die Bewegung der
Verschlusslamellen verursachte Erschütterung im Vergleich zu einem
herkömmlichen federgetriebenen Verschluss drastisch um rund 90
Prozent3 und minimiert zugleich das Verschlussgeräusch. Diese
Stoßdämpfung erlaubt es dem Fotografen, den mechanischen Verschluss
der GX9 auch in Situationen zu nutzen, in denen er bislang den
leiseren elektronischen Verschluss verwenden musste, wenn er nicht
stören wollte. Darüber hinaus bewirkt die Konstruktion des neuen
Verschlussblocks ohne Motor und Getriebe eine erhebliche
Verkleinerung der Einheit selbst und damit der Kamera insgesamt. Der
Silent-Modus schaltet mit nur einer einzigen Einstellung für
besondere Aufnahmesituationen den Verschluss von mechanisch auf
elektronisch um und alle Töne (AF, Bestätigungstöne) sowie
AF-Hilfslicht und Blitz aus.

3. Reaktionsschneller AF und praktische AF/MF-Optionen

Die DFD-Technologie (Depth-From-Defocus) 4 berechnet die
Entfernung zum Motiv, indem sie zwei Bilder mit unterschiedlicher
Defokussierung auswertet und zugleich die optischen Kenndaten des
aktuellen Objektivs abruft. So erreicht die LUMIX GX9 eine
AF-Reaktionszeit von nur ca. 0,07s5 und ermöglicht damit
High-Speed-Serienaufnahmen mit elektronischem Verschluss bei voller
Auflösung von 9 B/s (AFS) oder 6 B/s (AFC). Darüber hinaus
unterstützt die Venus-Engine der LUMIX GX9 die Schärfeverfolgung
bewegter Motive noch besser. Sie verhindert unscharfe Aufnahmen,
selbst wenn sich das Motiv schnell bewegt oder sich ein Hindernis vor
das Motiv schiebt.

Bei schlechten Lichtverhältnissen wird der AF so eingestellt, wie
er unter den gegebenen Lichtverhältnissen am besten funktioniert,
z.B. Schnelligkeits-Priorität in normalen Situationen und
Präzisions-Priorität in Situationen mit wenig Licht. In extrem
schwach beleuchteten Situationen ist es mit dem Low-Light-AF möglich,
das Motiv auch ohne AF-Hilfslicht noch präzise scharf zu stellen. Das
funktioniert bis -4EV, was etwa Mondschein entspricht. Darüber
hinaus bietet die LUMIX GX9 die Funktion Sternenhimmel-AF. Damit
lässt sich ein Stern am Nachhimmel mit Autofokus fotografieren.
Möglich wird dies durch eine genaue Berechnung des Kontrastwertes in
einem kleineren AF-Bereich.

Mit dem Custom-Multi-AF-Modus lassen sich die gewünschten
Einzelfelder aus den insgesamt 49 AF-Feldern flexibel in Gruppen
kombinieren. Zusätzlich zum herkömmlichen Gesichtserkennungs-AF ist
die LUMIX GX9 mit einem Gesichts-/Augenerkennungs-AF ausgestattet,
der automatisch den Fokus direkt auf ein Auge im menschlichen Gesicht
legt. Mit dem Pinpoint-AF kann der Fotograf in einem vergrößert
dargestellten Motivausschnitt ganz präzise einen Fokuspunkt setzen.

4. Intuitive Bedienung mit neuem, hochklappbaren Sucher

Die GX9 ist mit einem Sucher ausgestattet, der um etwa 80 Grad
hochgeklappt werden kann, um ihn unterschiedlichen
Aufnahmeperspektiven anzupassen, etwa für den Suchereinblick von
oben. Bei einer hohen Auflösung von beinahe 2,8 Millionen Bildpunkten
und annähernd 100 Prozent Farbtreue bietet dieser 16:9
Wide-Screen-Sucher eine komfortable Vergrößerung von zirka 1,4x /
0,7x ([TM]35mm-KB) und ein Bildfeld von 100 Prozent. Ein Augensensor
aktiviert den Sucher bei Annäherung des Auges, und der Eye-Sensor-AF
startet die Autofokussierung, um sofortige Aufnahmebereitschaft zu
gewährleisten.

Die LUMIX GX9 kommt mit einer neuen Stromsparfunktion. Zum
Energiesparen wechselt die Kamera automatisch in den Ruhemodus, wenn
sie erkennt, dass kein Auge mehr ins Sucherokular blickt. Die Zeit
bis zum Ausschalten ist wählbar zwischen 1/2/3/5/10 Sekunden. Bei
leichtem Druck auf den Auslöser kehrt die Kamera sofort wieder in den
Aufnahmemodus zurück. Nicht zuletzt dank ihres Energiesparsuchers
erreicht die GX9 eine Akkulaufzeit von ca. 9006 Bildern pro Ladung.

Eine Änderung der Belichtungseinstellung kann schnell per
Einstellrad vorgenommen werden. Neu ist auch der Fokushebel, der es
ermöglicht, je nach Situation sofort zwischen AFS(AFF), AFC und
manuellem Fokus zu wechseln.

Der 7,5cm große Touchscreen-LCD-Monitor zeigt bei einer Auflösung
von rund 1,24 Millionen Bildpunkten praktisch 100 Prozent des
Bildfeldes. Er ist um etwa 80 Grad nach oben und um 45 Grad nach
unten neigbar, um Aufnahmen über Kopf oder aus tieferer Perspektive
zu erleichtern.

5. 4K Video und 4K Foto für unwiederbringliche Momente

Dank der schnellen Sensor-Signalauslesung und -verarbeitung durch
den Bildprozessor kann die LUMIX GX9 außer Full HD Videos in
1.920×1.080 Auflösung 60p/50p mit kontinuierlichem Autofokus auch
ruckelfreie, ultrahochauflösende 4K Videos in 3.840×2.160 Auflösung
bei 30p/25p oder 24p aufzeichnen.

Die 4K Technologie ermöglicht zudem die kreativen 4K
Fotofunktionen. Sie erlaubt es, schnell bewegte Objekte mit 30 B/s zu
erfassen. Aus der so entstandenen 4K Bildserie kann anschließend das
Einzelbild mit dem besten Timing extrahiert und als 8-Megapixel-Foto
gespeichert werden.

Die neue Auto-Markierungsfunktion vereinfacht die Auswahl der
besten Aufnahme aus Hunderten von Bildern, die mit 4K Foto
aufgenommen wurden. Sie erlaubt es, direkt zum nächsten Bild zu
springen, das einen deutlichen Unterschied zum Nachbarbild aufweist,
um so die Auswahl zu beschleunigen. Die Funktion Sequenzkomposition
ermöglicht die Erstellung eines sogenannten \“Stromotion\“-Fotos (mit
stroboskopartiger Bewegungsdarstellung) durch Zusammenfügen mehrerer
Bilder, die mit 4K Foto vom gleichen Ausschnitt aufgenommen wurden.
Ein einzigartiges Bild, das mehrere Bewegungsphasen eines Objekts
wiedergibt, kann so ohne spezielle Bildbearbeitung direkt in der
Kamera erzeugt werden.

Mit der Funktion Post Focus kann der Fotograf den Fokusbereich
auch noch nach erfolgter Aufnahme auswählen. Dies ist etwa hilfreich
bei Makroaufnahmen, die ein punktgenaues Fokussieren erfordern, oder
bei in der Tiefe gestaffelten Motiven. Möglich ist dies durch das
Zusammenspiel der schnelle, hochpräzise DFD (Depth-From-Defocus)
Autofokus-Technologie und der ultrahochauflösenden 4K Bildqualität
der GX9.

Focus Stacking gestattet es dem Fotografen, die Schärfentiefe nach
der Aufnahme einzustellen, indem er mehrere aufgenommene Bilder aus
einer Serie von Post Focus Aufnahmen in der Kamera kombiniert. Der
Benutzer muss während der Aufnahme nicht genau scharf stellen, da er
das Bild mit der gewünschten Fokusebene oder den Fokusbereich nach
der Aufnahme bestimmen kann. Dies ist vorteilhaft etwa bei
Makroaufnahmen von Insekten oder kleinen Gegenständen.

Neu ist die Funktion Lichtkomposition als Option im 4K Fotomodus
der LUMIX GX9. Damit erstellt die Kamera in der Wiedergabe ein
zusammengesetztes Bild aus vorher aufgenommenen und ausgewählten 4K
Fotos, indem sie das jeweils hellere Pixel auswählt und speichert. So
ist es möglich, eindrucksvollere, dramatischere Aufnahmen von Motiven
wie Feuerwerk oder Nachtszenen schon in der Kamera zu erstellen.

Bei Videoaufnahmen erlaubt die LUMIX GX9 4K Live Cropping. Dies
ermöglicht einen ruhigen Schwenk oder Zoom bei der Videoaufnahme,
ohne die Kamera selbst zu bewegen. Für Schwenks lassen sich dazu
Anfangs- und End-Bild vorgeben, vor dem Zoomen größter und kleinster
Bildwinkel. Das digitale Zoomen sorgt dabei für eine gleichmäßige
Zoomfahrt, da das Zoomobjektiv nicht mechanisch bewegt wird.

6. Weitere Merkmale

– Bluetooth 4.2 und Wi-Fi 5GHz (IEEE802.11ac) / 2.4GHz
(IEEE802.11b/g/n)

Die LUMIX GX9 ist mit Bluetooth und Wi-Fi® ausgestattet, um beim
Fotografieren flexibler zu sein und unkompliziert eine sofortige
Bildweitergabe zu ermöglichen. Sobald die Kamera mit einem Smartphone
oder Tablet mit installierter Panasonic Image App für iOS / Android
verbunden ist, können Benutzer Bilder aufnehmen, durchsuchen und per
Fernzugriff austauschen. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2
(BLE/Bluetooth Low Energy) ermöglicht eine ständige Verbindung mit
einem Smartphone/Tablet bei minimalem Stromverbrauch. So können die
Kamera über ein Smartphone/Tablet aktiviert oder die Fotos
automatisch mit einem GPS-Geotag versehen werden.

– Aufladen per Netzgerät oder USB

Der Kamera-Akku kann wahlweise per Netzgerät oder USB-Anschluss
aufgeladen werden.

– Belichtungsreihen für Helligkeit, Weißabgleich, Fokus oder
Blende

Die LUMIX GX9 erlaubt neben den normalen Belichtungsreihen für
Helligkeit und Weißabgleich auch Reihen mit unterschiedlicher
Fokussierung oder Blendenwerten. In einer Fokus-Reihe können max. 999
Bilder mit unterschiedlichen Fokusebenen aufgenommen werden. Die
Blendenreihenautomatik zeichnet mehrere Aufnahmen mit
unterschiedlicher Schärfentiefe auf.

– Kreative Gestaltungsmöglichkeiten im P/A/S/M-Modus

Die LUMIX GX9 bietet eine Vielzahl gestalterischer Funktionen für
verschiedenste Aufnahmebedingungen. Der Creative Control-Modus
umfasst insgesamt 22 Filteroptionen. Dabei kann die LUMIX GX9 auch je
ein Foto mit und ohne Filtereffekt parallel aufnehmen, um sie später
zu vergleichen und das beste Bild auszuwählen.

– RAW-Daten-Entwicklung in der Kamera
– Mehrfachbelichtungen
– Zeitraffer-Aufnahme / Stop-Motion-Animation
– Handgriff DMW-HGR2 (optional)

Der Handgriff DMW-HGR2 sorgt für noch besseren Halt beim
Fotografieren besonders mit langen und lichtstarken Objektiven. Dazu
passt er sich ergonomisch an das schlanke Kameraprofil an.

Verfügbarkeit und Preise

Die LUMIX GX9 kommt ab März 2018 in Schwarz in den Handel und ist
ab UVP 799EUR (Gehäuse) erhältlich.

1 entsprechend CIPA-Standard [Drehung/Neigung: Brennweite f=32mm
(64mm bei 35-mm-KB), mit H-FS12032
2 mit einigen Objektiven nach Firmware-Update
3 im Vergleich zur LUMIX DMC-GX8
4 Kontrast-AF mit DFD-Technologie funktioniert mit Panasonic
Micro-Four-Thirds-Objektiven.
5 mit AFS und HFS14140 in Weitwinkel-Stellung
6 Unter den von Panasonic spezifizierten Testbedingungen, basierend
auf dem CIPA-Standard bei 1 Sekunde bis Schlafmodus.

Detaillierte technische Daten unter www.panasonic.de.

Aktuelle Videos zu unseren LUMIX G-Kameras und Objektiven finden
Sie auf Youtube unter:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL38D7A3980A7AD3F8.

Stand: Februar 2018, Änderungen und Irrtum vorbehalten.

Hinweise

– Android und Google Play sind Warenzeichen oder eingetragene
Warenzeichen von Google Inc.
– IOS ist eine Marke oder eingetragene Marke von Cisco in den USA
und anderen Ländern und wird unter Lizenz verwendet.
– Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen der
jeweiligen Unternehmen.
– Einige Zubehörteile sind in einigen Ländern nicht erhältlich.
– Die Verwendung von Aufzeichnungen oder gedruckten Materialien,
die urheberrechtlich geschützt sind, zu anderen Zwecken als zum
persönlichen Gebrauch ist untersagt, da dies die Rechte des
Urhebers verletzen würde.
– Konstruktion und technische Daten können ohne Vorankündigung
geändert werden.
– Änderungen in Design, Funktionen und Technik vorbehalten.
– Gewichts- und Größenangaben sind Annäherungswerte.

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden
Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer
Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer
Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast
100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit
und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91
Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März
2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von
7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den
Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen
Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner
Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie
die Marke Panasonic finden Sie unter
www.panasonic.com/global/home.html,
www.lumixgexperience.panasonic.de/ und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen:
Panasonic Deutschland
Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
D-22525 Hamburg (Germany)

Ansprechpartner für Presseanfragen:

Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 / 8549-0
E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com

Original-Content von: Panasonic Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 13. Februar 2018.

Tags: , ,

Categories: Handel

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten