iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

LPS Event Catering stellt Hygienekonzept vor

 

Es berücksichtigt umfassende Maßnahmen für alle Funktionsbereiche. Zu den grundsätzlichen Standards zählen ein fest installiertes HACCP-Konzept, das Monitoring durch die konzerninterne HSEQ-Abteilung der Compass Group, dem weltweit größten Cateringunternehmen, sowie die Zertifizierung gemäß ISO 9001 und ISO 14001. Safety First prägt das komplette Sicherheitsmanagement der Premiummarke. Das beinhaltet die lückenlose Dokumentation aller Prozesse vor, während und nach der Veranstaltung ebenso wie gesicherte Lieferketten durch Lieferantenaudits.

Im Front of House entfällt die Selbstbedienung an den F&B-Buffets. Vermehrt eingesetzte dezentrale Foodinseln und Getränkeausgaben verhindern unerwünschte Gruppen- und Schlangenbildung ebenso wie die Verringerung der Anlauffläche. Gestaffelte F&B-Zeiten und ein segmentiertes Eintreffen der Gäste an der Location sind weitere prophylaktische Maßnahmen. Für ausreichend Platz und Abstand der Gäste untereinander plant LPS einen entsprechenden Einsatz des Mobiliars. Drei Quadratmeter pro Gast sind hier die Maßgabe.

In jedem Servicebereich sorgen Desinfektionsständer für Hygiene. Aerosol-Schutzwände sowie Spuckschutz bieten an den Servicepunkten zusätzliche Sicherheit. Das Infektionsrisiko wird auch minimiert durch einzeln nachhaltig abgepacktes Besteck, One-Pot-Gerichte, die vor Ort verschlossen zubereitet werden, sowie Casual & Fresh Food-Konzepte. Showküchen mit durchsichtigen Schutzwänden schaffen für die Gäste einen Erlebnisfaktor. Mit hochwertigen Bento- und Lunchboxen antwortet der Event-Caterer auf die Nachfrage nach Take-Away-Konzepten aus recyceltem Material. In Coronazeiten erfährt der Clochen-Service eine Renaissance und rundet das Maßnahmenpaket beim Menüservice auf elegante Weise ab.

Seine ohnehin hohen Sicherheitsansprüche hat LPS auch im Back of House um weitere Maßnahmen erweitert. Der Einsatz von Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhen ist für jeden Mitarbeitenden verpflichtend, Temperaturmessungen beim Personal sowie ihre Sperrung bei Erkältungserkrankungen jeglicher Art gehören zum Katalog. Bodenmarkierungen in den Backbereichen und der Küche gewährleisten die Sicherheitsabstände. Eingesetzte Personaldienstleister werden vertraglich zur Einhaltung dieser Prozesse verpflichtet.

Dazu Oliver Wendel, Geschäftsführer von LPS Event Catering: „Wir haben uns intensiv mit allen Positionen und Funktionen in der Event Hospitality auseinandergesetzt und Ideen und Erkenntnisse in die Praxis übersetzt. Wichtig waren uns aber auch Punkte wie Praxisnähe, Ambiente und Atmosphäre. Event Catering darf auch jetzt keinen Klinik- oder Kantinentouch bekommen, sondern muss seinen emotionalisierenden Charakter behalten. Insofern sagen wir beispielsweise nein zum Brotkorb oder dem Büfett, wollen aber auch zukünftig nicht alles einzeln verpacken, sondern setzen lieber auf eine kontrollierte Ausgabe. Das ist gut für das menschliche Miteinander und auch für die Umwelt.“

Posted by on 25. August 2020.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten