iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Live-Berichterstattung zur Europawahl in Deutschland, Sonntag, 26. Mai 2019, ab 16.00 Uhr

In Deutschland findet die Europawahl am Sonntag, 26.
Mai 2019, statt, die phoenix-Wahlsendung beginnt um 16.00 Uhr. Durch
die Sendung führt Programmgeschäftsführer Helge Fuhst, bei ihm im
Studio sind die Leiterin des Parlamentsbüros der Süddeutschen
Zeitung, Cerstin Gammelin und der Politikwissenschaftler Prof. Frank
Decker von der Universität Bonn. Aus den Parteizentralen in Berlin
melden sich die phoenix-Reporter Gerd Joachim von Fallois (CDU),
Erhard Scherfer (SPD), Jeanette Klag (Die Linke), Alfred Schier
(Bündnis 90/Die Grünen), Alexander Kähler (AfD) und Katharina Kühn
(FDP). Auch von der Wahlparty der CSU in München wird ein Reporter
zugeschaltet. Aus Brüssel berichten Marlon Amoyal und Jan-Christoph
Nüse. Um 20.15 Uhr liefert phoenix die Hochrechnungen und
Wahlergebnisse aus allen 28 EU-Mitgliedsstaaten. Die Zahlen
präsentiert Damla Hekimoglu.

Ab 20.20 Uhr diskutiert phoenix-Programmgeschäftsführerin Michaela
Kolster mit einer hochkarätigen Journalistenrunde in Berlin die
Ergebnisse und Konsequenzen für die EU. Ihre Gäste sind Elisabeth
Niejahr, Berliner Chefreporterin der Wirtschaftswoche, Eckart Lohse,
Leiter der FAZ-Parlamentsredaktion, und Stephan-Andreas Casdorff,
Herausgeber des Berliner Tagesspiegel.

Anschließend folgt die Dokumentation: \”Kassensturz Europa –
ungleich erfolgreich. Was die Wirtschaft über den Zusammenhalt
Europas verrät\” (ab 21.15 Uhr). Die Autoren Michael Houben und Tom
Kühne waren unterwegs in Italien, Spanien, Irland, Polen, Bulgarien
und Deutschland – alles Länder, die für die große Unterschiedlichkeit
in der Staatengemeinschaft stehen.

Ab 22.00 Uhr meldet sich Michael Kolz in einer aktuellen vor
ort-Sendung mit neuesten Zahlen aus Brüssel und Bremen. Im Studio ist
der Politikwissenschaftler Prof. Ludger Kühnhardt von der Universität
Bonn, Ines Arland wird aus Bremen zugeschaltet.

Auch am Tag nach der Wahl widmet sich phoenix ausführlich der
Wahlanalyse und sendet am Montag, 27. Mai, ab 8.00 Uhr acht Stunden
Sonderprogramm mit den Wahlergebnissen und Reaktionen darauf. Wer hat
gewonnen, wer tritt zurück? Wie sieht die Sitzverteilung aus? Welche
Koalitionen sind möglich? Und wie sehen die Reaktionen in den
Parteien aus? Die Pressekonferenz des Bundeswahlleiters wird live
übertragen, die Reporter sind weiter vor Ort in den Parteizentralen,
die Pressetermine der Parteien in Berlin zeigt phoenix live. Außerdem
blickt phoenix auf die Reaktionen in den anderen Ländern und schaltet
zu Korrespondenten in die europäischen Hauptstädte nach Paris, Rom,
Budapest, Stockholm und London. Aus Brüssel berichten weiter Marlon
Amoyal und Jan-Christoph Nüse.

Durch das Sonderprogramm führen nacheinander Stephan Kulle,
Kathrin Augustin und Hans-Werner Fittkau. Als Experten im Studio sind
die Politikwissenschaftler Julia Reuschenbach, Prof. Ludger Kühnhardt
und Prof. Frank Decker von der Universität Bonn.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 17. Mai 2019.

Tags: ,

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten