iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Liquiditätsbarometer: Österreicher schauen zufrieden auf ihr Konto

Neun von zehn Befragten der Generation 50Plus
erachten ihre aktuelle finanzielle Lage als \“gut\“ oder \“sehr gut\“

– Ältere blicken sorgenvoller in die Zukunft als junge
Österreicher

Felix Austria, glückliches Österreich – das ist zumindest der
Trend, wenn es um die finanzielle Lage der Österreicher und
Österreicherinnen geht. Denn denken die Bürger ans Geld, sind sie
wieder positiver gestimmt als noch vor zwölf Monaten. Gemessen am
Vorjahr ist der Indexwert beim Liquiditätsbarometer des fairen Credit
um 2 Punkte auf 29 gestiegen. Es erreicht jedoch nicht den
Ausgangswert von 34 aus dem Jahr 2016, an dem die Messung zum ersten
Mal durchgeführt wurde.

Der Indexwert für die Generation 50Plus steigt im Vergleich zum
Vorjahr zwar leicht an, liegt in diesem Jahr jedoch deutlich
niedriger als der der Altersgruppen der 18- bis 29-Jährigen und der
30- bis 49-Jährigen. Das sind Ergebnisse der repräsentativen Studie
\“Liquidität 50Plus\“ im Auftrag der TeamBank AG, in deren Rahmen 1.000
Österreicher im Alter von 18 bis 79 Jahren befragt wurden.

Generation 50Plus: Am Geld mangelt es nicht

Laut Studie schätzen 88 Prozent aller Österreicher ihre derzeitige
finanzielle Situation als gut bis sehr gut ein. Die über 50-Jährigen
sind zu 91 Prozent der Ansicht, über einen guten monetären
Hintergrund zu verfügen. Das entspricht einem Plus von fünf
Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Befragten im Alter
von 18 bis 29 Jahren sind es 86 Prozent, wobei es hier eine deutliche
Veränderung zum Jahr 2017 gibt. Der Sprung nach oben beläuft sich auf
zwölf Prozentpunkte. Das heißt, dass nun deutlich mehr junge Menschen
zufrieden auf Konto und Geldbörse blicken.

Auch die finanzielle Zukunft bewertet die Mehrheit der
Österreicher positiv. 37 Prozent der Befragten rechnen mit einer
Verbesserung. Lediglich 20 Prozent erwarten in den nächsten drei bis
fünf Jahren eine Verschlechterung. Ältere Bürger sind bei dieser
Frage allerdings pessimistischer als die jungen eingestellt. Nur 20
Prozent der Menschen über 50 Jahre glauben, dass sie in naher Zukunft
über größere Mittel verfügen werden. In der Gruppe der 30- bis
49-Jährigen sind es 49 Prozent und in der der 18- bis 29-Jährigen
sogar 51 Prozent. \“In der Generation 50Plus steht der Wechsel vom
Arbeitsleben in die Rente an oder wurde bereits vollzogen – das macht
viele unsicher, ob sie ihren Lebensstil trotzdem halten können\“, sagt
Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG, die in
Österreich vor allem für ihre Produktfamilie der faire Credit bekannt
ist. \“Wichtig ist gerade dann, eine realistische Rechnung
aufzustellen mit Einnahmen, Ausgaben, getätigter Altersvorsorge und
bestehenden finanziellen Werten wie Immobilien oder Ersparnissen.\“

Wie sehr ein Eigenheim die finanzielle Stimmung aufhellt, zeigen
weitere Studienzahlen. Wenn die Bürger gefragt werden, ob sie mit
ihrer aktuellen finanziellen Lage glücklich sind, zeigt sich ein
gravierender Unterschied zwischen den Österreichern, die zur Miete
wohnen und denen, die entweder eine Wohnung oder ein Haus ihr Eigen
nennen – unabhängig vom Alter. Lediglich 78 Prozent der Mieter
beschreiben ihre Lage als sehr gut oder gut, wohingegen es bei den
Besitzern einer Eigentumswohnung 92 Prozent und bei Hauseigentümern
94 Prozent sind.

Eine Infografik zur Studie steht unter
https://www.teambank.at/medien/presse/ zur Verfügung.

Hintergrundinformationen:

Die Studie \“Liquidität 50Plus\“ untersucht Liquidität und
Kreditaufnahme der Generation 50Plus im Vergleich zur
österreichischen Gesamtbevölkerung. Das Marktforschungsinstitut
Österreichisches Gallup Institut Dr. Karmasin GmbH hat dafür im
Auftrag der TeamBank AG 1.000 Personen im Alter von 18 bis 79 Jahren
befragt. Die Interviews der repräsentativen Bevölkerungsbefragung
wurden mit der Methode des Computer Assisted Telephone Interview
(CATI) durchgeführt. Zusammen mit der Befragung wurde das
Liquiditätsbarometer des fairen Credit ermittelt, welches die
Stimmung zur finanziellen Situation der Österreicher erfasst.

Kurzprofil:

Der faire Credit ist der Konsumentenkredit der
Genossenschaftsbanken in Österreich. Er wird von der TeamBank AG
angeboten. Alleinstellungsmerkmal des fairen Credit ist der
Liquiditätsberater, dessen Produktausstattung konsequent vom Kunden
her gedacht ist. Qualität ist einer der entscheidenden
Wettbewerbsvorteile des fairen Credit. Als erstes Unternehmen wurde
die TeamBank AG wiederholt mit dem Siegel für \“Fairness im
Ratenkredit\“ ausgezeichnet. Das Zertifikat wurde von der DQS GmbH im
Rahmen eines spezifischen Audits erteilt.

Pressekontakt:
Marco Kreyer
T +49 (0) 911 / 53 90-22 29
F +49 (0) 911 / 53 90-10 38
E presse@teambank.at

Original-Content von: der faire Credit, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: ,

Categories: Finanzen, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten