iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Lesen ist Leidenschaft

 

Lesen ist heutzutage nicht mehr so angesagt. Woran liegt das? Vielleicht weil das Handy, das Notebook, die Spielkonsole oder der Fernseher einen größeren Einfluß haben. Oder haben diese Personen einfach nur noch nicht das richtige Buch gefunden? Eine schwierige Frage?

Fakt ist aber, wer Bücher liebt, für den gibt es nichts besseres, als sich in ein Buch zu vertiefen und die Welt um sich herum zu vergessen.

Buchtipps:
NIEMALS OHNE LIPPENSTIFT
„I bin do ned dement!“ Für die immer lebenslustige und humorvolle Tante Elfie ist es absolut nicht einzusehen, dass sie plötzlich Hilfe im täglichen Leben brauchen soll. Sie liebt attraktive Männer, ihren Lippenstift und den Grünen Veltliner. Dass sie mittlerweile recht wunderlich geworden ist, bemerkt sie nicht.
Als letzte noch verbliebene Blutsverwandte verbringt ihre Großnichte im Laufe von einigen Jahren unzählige Stunden an der Seite der Tante Elfie; in guten, wie in schlechten Zeiten.
Humorvoll erzählt die Autorin über ihre manchmal skurrilen Erlebnisse mit der Tante und deren Demenzerkrankung und gibt dabei humorvolle Einblicke in ein langes und erfülltes Leben.
Im Buch befindet sich auch ein Fotoalbum der Tante Elfie und aufgrund ihrer stark mit Wienerisch geprägten Ausdrucksweise, ein kleines Wörterbuch für \”Einsteiger\” in die Wiener Mundart.

AUF DEM MEER GIBT ES KEINE KREUZE
Migranten! Wo kommen sie her? Was veranlasst sie, ihre Heimat zu verlassen und sich auf eine gefährliche Reise zu begeben? Fragen, die für gewöhnlich in Deutschland und Europa eher nicht gestellt werden.
Wir sehen nur die Auswirkung, sehen Menschen die in unser Land strömen und viele von uns haben Angst vor diesen fremden Menschen, dabei wollen diese nur eines, in Frieden leben.
Um in unser friedliches Land zu gelangen nehmen diese Menschen unglaubliche Strapazen auf sich, werden unterwegs belogen, betrogen und ausgenutzt. Und letzten Endes wagen sie in ihrer Verzweiflung auf wackeligen, unsicheren Booten den gefährlichen Weg über das Mittelmeer. Das viele von ihnen Europa nicht erreichen ist uns bekannt, aber wo sie genau geblieben sind nicht, denn auf dem Meer, da stehen keine Kreuze.
Die Geschichte in diesem Buch ist frei erfunden, aber so könnte es für einige dieser Menschen gewesen sein.

VERLOREN IM LEBEN
Ein Thriller mit Gänsehautgarantie!
Zwei Frauen, tief verwurzelt in ihnen die Vergangenheit. Teils vergessen, teils verdrängt. Briefe, die eine von ihnen zur Verbrecherin macht, während der anderen das Morden reichlich Freude bereitet. Doch etwas verbindet die beiden und so müssen sie tief in ihre Erinnerungen eintauchen, um das Rätsel um sie selbst zu lösen. Wir brauchen nicht nach dem Bösen um uns herum zu suchen! Es schlummert in jedem von uns. Die Frage ist nur: Lässt du es zu, dass es geweckt wird? Nehmen wir an, du stellst fest, dein Leben ist nicht das, was es zu sein scheint. Du dachtest du seist normal. Du dachtest, du seist gut. Doch dann öffnet sich der Käfig in deinem Kopf und du entdeckst, dass tief in dir nur etwas darauf wartet, hervorzubrechen. Etwas Böses, das mit all deinen Erinnerungen lange Begraben war. All das, was tief in der Dunkelheit deiner Seele lauert, ist plötzlich frei.

BITTERE BONBONS
Millas Wurzeln liegen in Russland. Ihr Lebensweg führt sie als Vierzigjährige nach Deutschland.
Hin- und hergerissen zwischen Sibirien, Georgien und Deutschland erzählt sie in diesem Werk ihre Erlebnisse, und wie sie sich nun als \”angekommen\” sieht.
Der Themenbogen der Geschichten ist weit gespannt. Leser/innen spüren ihre Lust und Freude, in einer neu erlernten Sprache die Herrlichkeiten, aber auch die Traurigkeit des Lebens zu erzählen.

MEIN LEBEN MIT MS
MS (Multiple Sklerose) ist das facettenreichste Krankheitsbild der Neurologie. Diese Krankheit stellt das Leben eines Betroffenen völlig auf den Kopf. Sie ist nicht nur eine Krankheit mit 1000 Gesichtern, sondern auch mit 1000 Fragen. Eine davon WARUM? Aber das Leben geht weiter … eben nur anders als bisher. Ein Leben mit Höhen und Tiefen, mit Ängsten aber auch Hoffnungen.
Dieses Buch ist kein Fachbuch oder Ratgeber über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin. Mit einer Portion Humor und Selbstironie erzählt sie wie alles begann, wie sie lernte damit zu leben und es schaffte, trotz dieser bitteren Krankheit auf ihre eigene Kraft zu vertrauen. Sie berichtet von ihrer Angst vor dem, was vielleicht die Zukunft bringen wird. Dennoch strotzt dieses Buch voller Zuversicht und macht Mut. Das Leben ist einfach zu wertvoll, um den Kopf in den Sand zu stecken und zu resignieren.

MAGIE DES GEISTERWOLFS
Ein Junge, hässlich geboren, erfährt den Spott der Menschen. Der Tod seiner Mutter stürzt ihn in ein seelisches Tief, aus dem er als anderes Wesen zurück ins Leben kehrt: als Wolf. Sein Leben wird nun bestimmt durch den Instinkt des Tieres und dem Verstand des Menschen. Er wird zum Führer eines Wolfsrudels und gleichzeitig ein Vermittler zwischen Mensch und Tier.

Alle Infos unter:
https://www.karinaverlag.at/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy\” wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
http://kindereck.jimdo.com/
http://pressemeldungen.jimdo.com/
https://lesenmachtgluecklich.jimdofree.com/
https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/
https://pixabay.com/de/users/BrittaKummer-6894213/

Posted by on 17. Juni 2019.

Categories: Bilder, Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neue Beiträge


Seiten