iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Leica Biosystems Aperio LV1 IVD für Remote Gefrierschnitt- und Telepathologie Zugelassen*

Leica Biosystems, der
weltweit führende Anbieter von Lösungen für pathologische Workflows,
hat heute bekannt gegeben, dass sein Telepathologiesystem mit
Live-Ansichtsfunktion, das Aperio LV1 IVD
(https://www.leicabiosystems.com/digital-pathology/scan/aperio-lv1/),
ab sofort für die Diagnose auf dem Bildschirm in Europa**, Kanada,
Australien und Neuseeland eingesetzt werden kann.

Dieses kompakte digitale Pathologiesystem mit einer Kapazität von
4 Objektträgern lässt sich wie ein herkömmliches Mikroskop steuern,
bietet jedoch zahlreiche digitale Vorteile. Die Live-Ansicht mit
Robotersteuerung ermöglicht die Echtzeit-Telepathologie via
Remote-Zugriff auf Objektträger in weniger als 15 Sekunden. Darüber
hinaus kann das System als Scanner für ganze geringvolumige
Objektträger genutzt werden, und dank der kleinen Stellfläche lässt
es sich einfach in Labore mit begrenztem Platz unterbringen.

Mit der CE-Kennzeichnung als In-vitro-Diagnostikum sowie der
Registrierung durch Therapeutics Goods Administration (TGA) und
Health Canada können Kunden in Europa, Australien, Neuseeland und
Kanada das Aperio LV1 IVD jetzt zur diagnostischen Betrachtung von
Gefrierschnitten und herkömmlichen histologischen FFPE-Objektträgern
verwendet werden.

\“Diese Registrierungen ermöglichen es unseren Kunden, das Aperio
LV1 IVD für die klinische Diagnose als Teil ihrer täglichen
Arbeitsabläufe in der anatomischen und chirurgischen Pathologie zu
verwenden\“, erklärt Jerome Clavel, Geschäftsführer des
Geschäftsbereichs der pathologischen Bildgebung bei Leica Biosystems.
\“Der digitale Echtzeit-Zugriff auf Objektträger ist für Pathologen
von entscheidender Bedeutung, um Gefrierschnitten remote von ihrem
Büro oder einem anderen Ort aus zu beurteilen und Auswertungen von
Objektträgern bereitzustellen.\“

Die in den vorliegenden Informationen angesprochenen klinischen
Einsatzmöglichkeiten wurden von der US-amerikanischen Lebens- und
Arzneimittelbehörde FDA weder freigegeben oder genehmigt noch sind
die Produkte in den Vereinigten Staaten erhältlich.

Das ist Leica Biosystems:

Leica Biosystems (LeicaBiosystems.com
(http://www.leicabiosystems.com/)) ist ein weltweit führendes
Unternehmen im Bereich Workflow-Lösungen und Automation, das jeden
Schritt in den Workflow integriert. Als einziges Unternehmen, das den
Workflow von der Biopsie bis zur Diagnose abdeckt, sind wir in der
einzigartigen Position, die Barrieren zwischen diesen einzelnen
Schritten zu überwinden. Unsere Mission \“Advancing Cancer
Diagnostics, Improving Lives\“ steht im Mittelpunkt unserer
Unternehmenskultur. Unsere einfach anzuwendenden und stets
zuverlässigen Angebote sorgen für eine effizientere Gestaltung von
Arbeitsabläufen und erhöhen die Diagnosesicherheit. Das Unternehmen
ist in über 100 Ländern vertreten und hat seinen Hauptsitz in
Nussloch, Deutschland.

* Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von 50 MBit/s, Team
Viewer-Software (v10) und Aperio LV1 IVD-Konsolensoftware (v4.0) mit
einem im Tray geladenen Objektträger erforderlich. Die 15 Sekunden
beginnen, sobald in der Team Viewer-Software \“Log On\“ (Anmelden)
ausgewählt wurde.

**Das Aperio LV1 IVD ist ab sofort ausschließlich in bestimmten
europäischen Ländern verfügbar. Weitere Informationen erhalten Sie
bei Ihrem Leica Biosystems-Vertreter.

Pressekontakt:
Courtney Hill, Global Brand Marketing Specialist
Tel.: 847-405-7041
E-Mail: LBS-GlobalMarketing@leicabiosystems.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/724521/Jerome_LV1_AT2.jpg

Original-Content von: Leica Biosystems Ltd, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 31. Juli 2018.

Tags: ,

Categories: Computer, Gesundheit & Medizin

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten