iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Lösungsgeber mit Branchenfokus

Auf der diesjährigen FACHPACK präsentiert sich die WERIT Gruppe in ihrer Kernkompetenz als Partner des Mittelstandes mit Fokus auf Lösungen für die Lebensmittelindustrie, der Logistik sowie kundenspezifischen Lösungen. Zielgruppengenau informiert das Unternehmen auf sogenannten ?Themeninseln? interessierte Messebesucher über Produktlösungen im Bereich der Industrieverpackungen.

Perfektionisten für die Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie ist besonders das Thema Hygiene und eine schnelle Reinigung gefordert. Die GS1 zertifizierte EURO H1 überzeugt nicht nur deswegen, sondern auch durch ihre gleich bleibend hohe Qualität und ihre flächendeckende Tauschfähigkeit. In Kombination mit genormten Behältern, wie den Euronorm Stapelbehältern entsteht eine ideale Symbiose. Müssen Behälter, neben den genannten Attributen, außerdem besonders gut zu handhaben sein, werden die bewährten Stapelkästen mit U-Rand in drei Grundgrößen und unterschiedlichen Höhen eingesetzt.

Im IBC Bereich überzeugt seit kurzem der NUTRiline aseptic die Lebensmittel verarbeitende Industrie. Diese patentierte Großverpackung wird ?ready-to-fill? geliefert und ermöglicht eine sterile Befüllung und Entleerung von sensiblen Flüssigkeiten. Die Frische der Lebensmittel bleibt erhalten und die Haltbarkeit auf effiziente Weise verlängert. Elemente wie der gängige Elpo Anschluss und der optional erhältliche AirAssist Anschluss, für eine nahezu restlose Entleerung, machen die Verpackung perfekt.

Kundenspezifische Lösungen

Der hohe Individualisierungsgrad der WERIT Industrieverpackungen ermöglicht eine optimale Anpassung an kundenspezifische Prozesse für die Lebensmittel-, Chemieindustrie und Logistik. Kunden können bei WERIT beispielsweise zwischen 300, 600, 800 und 1000 Liter IBC auf verschiedenen Palettenarten, mit und ohne Ventil und verschiedenen Deckelgrößen wählen. Der Kleine 300 Liter COMPACTline ergänzt die Produktfamilie und ist eine echte Alternative zum Fass. Er ist leicht zu stapeln, sicher zu transportieren und bringt alle Vorteile eines IBC mit sich.

Branchenfokus Logistikdienstleister

Gerade im Handel sowie im Bereich der Pool- und Logistikdienstleistungen wird das Thema Nachhaltigkeit in ökonomischer und ökologischer Sicht ganz großgeschrieben. Für diese Marktanforderung bietet WERIT neben den Hygienepaletten die IKP-Paletten im Euro- und Industriemaß an. Diese Serie steht für höchste Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Nachhaltigkeit. IKP Kunststoffpaletten im Euro- und Industriemaß verfügen über ein geringes Eigengewicht und bieten die Möglichkeit von zusätzlichen Ausstattungsmodulen. Die Nachfrage nach WERIT Drehstapelbehälter ist durch den intensivierten Onlinehandel und die Warenlieferungen zum Kunden nach Hause enorm gestiegen, denn sie können im befüllten Zustand gestapelt werden und sind, dank ihrer robusten Konstruktion, sehr stabil. Im leeren Zustand werden sie einfach ineinander genestet und sparen so 65 % Volumen. Paletten und Behälter sind somit der optimale Partner für anspruchsvolle Logistikprozesse.

Apropos Logistikprozesse ? Mit dem IBC Rückholsystem über das PACKONE Ticket wird die kostenlose Rücknahme aller gebrauchten und entleerten IBC, ungeachtet der Bauart und des Herstellers, ermöglicht. Nach der Rekonditionierung, der Reinigung oder dem Austausch diverser Komponenten, wird der IBC dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt und ein wichtiger, nachhaltiger Kreislauf geschlossen.

Die WERIT Gruppe mit Stammsitz Altenkirchen (Deutschland) steht für innovative Produkte primär aus Kunststoff und beschäftigten europaweit mehr als 600 Mitarbeiter an elf Standorten. Geschäftsfelder der Firmengruppe sind Industrieverpackungen (IBC/Intermediate Bulk Container, Behälter und Paletten), Haustechnik (Heizöltanks, Industrietanks, Sanitärprodukte) sowie Spezialprodukte (Kunststoffschrauben und -muttern, Haus- und Gartenartikel). Gewachsenes Know-how aus unzähligen Anwendungen bildet das Fundament für die Herstellung von Serienteilen auf selbst entwickelten Produktionsanlagen mit hoher Fertigungstiefe: Spritzgusstechnik (Ventile, Lager-, Transportbehälter und Paletten, Sanitärprodukte, Schrauben und Muttern) Blasformtechnik (IBC, Heizöltanks, Industrietanks) oder Metallverarbeitung (Profilierungsanlagen, Schweißanlagen z. B. für den IBC-Gitterrohrrahmen).

Posted by on 1. Juli 2021.

Categories: Vermischtes

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten