iinews – Der mobile Newsdienst



« | »

Kunst + Nachhaltigkeit Vol. 9: Werke aus der Sammlung Carola und Günther Ketterer-Ertle / Leben – nicht nur mit, sondern in der Kunst (FOTO)

– Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit
unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/117737/100813963 –

Die aktuelle Ausstellung \“Leben in der Kunst\“ am Hauptsitz der
Mobiliar in Bern zeigt Werke aus der Privatsammlung Ketterer-Ertle.
Sie beschäftigt sich mit der Frage, welchen Stellenwert Kunst im
persönlichen oder beruflichen Umfeld einnehmen kann. Und welche Kraft
sie dabei entwickelt.

Kunst bewegt, Kunst belebt! Dass sie ein ganzes Leben füllen, Tag
um Tag bereichern kann, beweist die in Bern beheimatete
Privatsammlung von Carola Ertle Ketterer und Günther Ketterer. Die
beiden Eheleute sammeln seit den 1980er-Jahren Kunst – und das
bedeutet für sie viel mehr, als Werke für ihre Wohnräume oder ihr
Sammlungsdepot zu erwerben.

Kunst zu sammeln heisst für sie, mit Kunst zu leben, von Kunst zu
lernen, sich immer aufs Neue durch Kunst inspirieren zu lassen. Schon
vor ihrer Eingangstüre begegnet man den ersten Werken. Weitere folgen
im Entrée, in Wohnzimmer und Küche, in den Arbeitsräumen, sogar im
Badezimmer. Überall bleibt der wache Blick an ungewöhnlichen Objekten
haften, entdeckt Neues und wird mitgenommen auf eine grossartige und
beflügelnde Exkursion durch alle Medien: von Videos über Zeichnungen
und Malerei bis hin zu Skulpturen und Installationen. Auf dem Boden,
an den Wänden, im Raum, auf der Klappe des Kochherdes – überall
ereignet sich Kunst.

Die Ausstellung «Leben in der Kunst» lädt die Besucherinnen und
Besucher dazu ein, in die Sammlung von Carola Ertle und Günther
Ketterer einzutauchen und unmittelbar zu erleben, wie die Kunst in
den Alltag einfliessen und ihn begleiten kann: Die Mobiliar hat den
international renommierten Schweizer Fotografen David Willen
eingeladen, die Wohnung der beiden Sammler zu fotografieren. Die aus
seinen Aufnahmen gestaltete Fototapete wird zum Bestandteil einer
Collage, in der sich die abgelichtete Realität mit den realen
Kunstwerken vermischt.

\“Wir öffnen nicht nur die Türen zu den Privaträumen der beiden
Sammler, wir zeigen auch eine hochkarätige Auswahl zentraler Werke,
bauen ihr im wahren Wortsinn kunstvolles Wohnzimmer nach und geben
Einblick in eine aussergewöhnliche Sammlerleidenschaft.\“, erläutert
Dorothea Strauss, Leiterin Corporate Social Responsibility und
verantwortlich für das Gesellschaftsengagement der Mobiliar.

Die Ausstellung, die vom 5. April bis zum 17. August dauert und
von Mo bis Fr während der Büroöffnungszeiten 07h-17h öffentlich
zugänglich ist, wird begleitet von einem spannenden
Vermittlungsprogramm.

Weitere Informationen: http://mobiliar.ch/kunst

Pressekontakt:
karin.lange@mobiliar.ch
Verantwortliche Kommunikation CSR

Original-Content von: Mobiliar Versicherungen, übermittelt durch news aktuell

Posted by on 29. März 2018.

Tags: ,

Categories: Freizeit & Hobby, Versicherung

0 Responses

You must be logged in to post a comment.

« | »




Neueste Beiträge


Seiten